Rente bei reinigungskräften?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn dafür Rentenbeiträge entrichtet wurden, reichen 6 Jahre völlig aus um einen Anspruch zu haben. Das ist dann natürlich eine Minirente, die auch erst im regulären Rentenalter fällig wird.

Aber natürlich fällt diese NICHT unter den Tisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die allgemeine Wartezeit ist erfüllt, also gibt es Rente.

Gehen wir von Entlohnung mit Mindestlohn aus wären das aktuell etwa 82,- € erarbeitete Ansprüche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, wenn sie die 6 Jahre sozialversicherungspflichtig tätig war und sie das Renteneintrittsalter (65 bis 67 Jahre) erreicht hat. Viel wird es nur wohl nicht sein, was sie an Rente bekommt, wohl unter 100 Euro im Monat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit 1984 ist für einen Rentenanspruch ab dem 65. Lebensjahr eine Mindestversicherungszeit von fünf Jahren erforderlich. Darauf werden auch Kindererziehungszeiten, angerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder, der eingezahlt hat, bekommt im Alter auch Rente - bei 6 Jahren Arbeitszeit dürfte diese aber kaum zum Leben reichen. Sie wird dann mit Sozialleistungen aufgestockt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kevin1905 02.11.2016, 12:52

Jeder, der eingezahlt hat, bekommt im Alter auch Rente

Nö.

Es müssen schon mind. 60 Beitragsmonate sein, sonst gibt es keine Rente. Es können dann höchstens die Arbeitnehmerbeiträge ausgezahlt werden..

0

Ja, aber dabei dürfte es sich um Centbeträge handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sie denn in die Rentenkasse eingezahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?