Rennradreifen - - Continental Ultra Sport II oder Schwalbe Lugano Active K-Guard?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn du pannenfrei unterwegs sein möchtest, empfehle ich dir ernsthaft den Schwalbe Durano Plus. Ich fahre diese Reifen jetzt gut fünf Jahre und jedes Jahr ca. 9.000 bis 12.000 Kilometer. Jedes Jahr ein neuer Reifensatz, bisher keine Panne. 

Natürlich ist der Reifen nicht so leicht wie die von dir genannten. Wenn du vor der Tour ordentlich pinkeln gehst, sparst du das Gewicht auch. Es sollte beim Rennrad fahren nicht ums Gewicht sparen gehen sondern um die Freude und den Spaß auf dem Rad, in der Natur etc.

Wie gesagt, Schwalbe Durano Plus - ist mit Pannenschutzeinlage und hält. Du brauchst bei einer Panne mit einem anderen Reifen deutlich mehr Zeit für den Reifenwechsel, als du mit der eventuellen Gewichtsersparnis schneller bist. Ich fahre den Durano sogar beim 24h Rad am Ring, Vätternrundan, Mecklenburger Seen Runde etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit Schwalbe gemacht und benutze nur noch Conti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steffffaan
09.08.2016, 12:48

Ok, kann ich einen 28mm Schlauch in einen 23mm Reifen packen?

0

Ich würde den Conti als Faltreifen nehmen. Nirgends lässt sich so leicht und preiswert 150-200g je Reifen Gewicht sparen, noch dazu an rotierender Masse. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelixLingelbach
08.08.2016, 22:26

Der ist auch 3 Euro teurer. Der Conti 10,33, der Lugano 7,30 €.

Nö, tut mir leid, ich will die beide nicht haben. Das sind die billigsten Reifen im Sortiment.

0

Was möchtest Du wissen?