Rennfahrer werden :( bitte bitte bitte lesen und antworten...

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo
Ganz ohne finanzielle Möglichkeiten ist im Motorsport leider nicht viel machbar. Du kannst dich nach Castings umschauen, nur wenn du (außer PC) so fast gar keine Erfahrung hast, wirds auch da schwierig. Dann andere, die schon irgendwas gefahren sind, werden dir da vorraus sein.

Hast du denn die Möglichkeit öfter mal Leihkart zu fahren? Du kannst ja vielleicht auch in den Ferien etc. einen kleinen Nebenjob machen und von dem Geld dann eben ab auf die Kartbahn.

Ansonsten kann ich dir nur den Tipp noch geben, später mal Motorsport als Hobby zu betreiben. Das mache ich auch. Wenn du dich für Autos generell interessierst, kannst du ja ggf. auch eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker machen und dir so mal ein Rennwagen selber aufbauen. Dann bist du auch nicht auf andere Teams angewiesen.

Ich weiß, dass es in dem Alter ohne finanzielle Hilfe echt schwierig ist. Aber Kopf hoch, später mit Vollzeitjob ist ein bisschen Motorsport immer möglich. Ich bin auch bis 28 nur Kart gefahren und fahren jetzt RCN am Nürburgring. Vielleicht nicht jedes Rennen, aber eben soviele wie es vom Geld her geht.

Also ich habe mir schon mal viele Gedanken gemacht zum Thema Motorsport als Hobby. Ein Kart um die 500€ wäre für mich absolut kein Problem. Nur weiß ich nicht wie das ganze so abläuft. Ich war mal bei so einer Kartstrecke (unter freiem Himmel), und da gabs schon so Kinder, die in ihren eigenen Teams waren, ein Zelt hatten mit vielen Leuten und ihrem eigenen Kart auf so einem Ständer, nebendran ein Auto mit einem Anhänger. Die hatten dort Training und konnten immer eine halbe Stunde trainiren, danach konnten eine halbe Stunde Besucher fahren und danach wieder die kids und so weiter. Dabei waren auch wenige Erwachsene mit ihren Karts dabei. Also wenn ich da mit meinem Kart aufkreuze, sieht das doch bestimmt komisch aus, wenn ich da so mit meinen Eltern komme oder so, oder? Ich meine jeder hat ein Team mit Leuten und so, die sich auskennen und Tipps geben und beobachten, wie sich das Kart verhält und was zu verbessern ist, und daneben stehen dann meine Eltern mit ner billigen Kamera in der Hand und winken mir grinsend zu... :/

0
@FelPel

Na ja jeder fängt mal an. Das größte Problem dass ich sehe, ist wenn man niemand hat der Ahnung vom Schrauben hat. Denn Rennkarts sind schon etwas Wartungsanfällig, irgendwas gibts immer zu tun.

Wir haben aber im Grunde auch so angefangen. Wir haben ein 125ccm 2-Takter Kart gekauft (kein Schalter) mit einem robusterem Motor (Rotax) und ein wenig Zubehör, zB Kartständer und sind dann einfach wenn freies Fahren war zur Kartbahn und haben geübt. Mit wir meine ich meinen Vater und mich. Der Vorteil war halt, dass mein Vater als Karosseriebauer halt auch gewohnt ist an Autos zu schrauben und dementsprechend auch sich schnell ans Kart gewöhnt hat. Außerdem hatten wir einen Bekannten der dort gearbeitet hat, den wir bei Problemem fragen konnten.

Der ganze andere Kram wie Zelt, besseres Werkzeug etc. schafft man sich dann eh nach und nach alles an. Was wir am Anfang alles vergessen haben mitzunehmen.... jede Menge. Aber da wird dann mit der Zeit immer professioneller.

Also lasst euch von den anderen nicht stören, gerade wenns einfach nur freies Fahren/ Training ist, das ist keine große Sache. Hinfahren, Haftungsausschluss unterschreiben, Tageskarte kaufen und wenn man darf auf die Strecke. Jeder fängt mal an. Und in der Regel sind die meisten Motorsport Leute auch grundsätzlich nett und hilfsbereit. Zumindest solange man keine ernsthafte Konkurrenz ist ;-)

0

Ich bin auch 15 Jahre alt und gehe oft Kartfahren. Auf der Adac Motorsport Seite werden unter dem Punkt Kart auch Fahrlehrgänge angeboten. Ich glaub die gehen samstag und sonntag und du bekommst Theorie und Praxis Unterricht.  Kosten allerdings glaub 175 € .Musst mal da schauen.  Ich habe vor später mal Vln zu fahren und 24h rennen. Mit 15 wird es verdammt schwer noch in denn Motorsport einzusteigen. Du müsstest jetzt 2 Jahre erfolgreich Kart fahren dann in die Formel 4 einsteigen.Dort am besten im ersten Jahr meister werden dann schafst du es in die Formel 3 wenn du glück hast. Dann dort wieder super leistung zeigen dann schafst du es vieleicht in die Dtm.

Wo wohnst du eigentlich?

War grad zufällig VLN den letzten Lauf anschauen. Hab ein paar schöne Fotos gemacht und der bunte Walkenhorst BMW ist natürlich BESTE 😀 War zum Ersten mal an der Nordschleife und es ist suuuper 😉 Der Sound ist schon Grund genug um diese Dinger zu fahren! Wohne in BW am Bodensee, ja, es ist verdammt weit von zuhause bis zum Nürburgring und wir haben extra ein Hotel gebucht. Ich muss mal schauen wegen Adac und Kart, weil als ich da mal gesucht habe gabs keine Angebote... Aber jedes 2. Rennen gewinnen hört sich für mich machbar an, muss mich halt anstrengen :D

0

Tja, ich werde bald 18 und mir ging es genauso. Deine Spielereien am PC etc kannste für Real in die Tonne werfen, alternativ die GT Academy, aber dafür müsstest du 18 sein.

Du MUSST dir eine Einsteigerfreundliche Serie suchen und einfach selbst sehr viel investieren, die ersten Jahre bzw eig fast überall musst du nur zahlen. An Formelsport brauchst du gar nicht denken. Formel 4 ca. 180.000-220.000 für eine Saison.

Such dir etwas günstigeres. Ich nahm letztes Jahr am ADAC SE CUP teil, kosten 500€ und ist bloß Slalomfahren, aber erstmal muss man das fahren lernen und dort Meister werden, dann denken die nach dir vielleicht MINIMAL zu helfen. 2 Sek hinter dem Streckenrekord sind nichts besonderes, im Motorsport bedeuten 2sek. die Welt!

Also, betreibe selber Rennsport. Fahre dieses Jahr in der VLN. Mit 15 ist der Zug nicht abgefahren! Dirk Adorf z.B hat mit 20 direkt im Tourenwagen angefangen, hat im ersten Jahr überzeugt und konnte im 2 Jahr für genau 0€ wieder im gleichen Team in der Tourenwagen Meisterschaft antreten. Allerdings hat er gerade in den ersten beiden Saisons nahezu alles gewonnen. Mit 31 war er Werksfahrer bei BMW im M3 GT2, später im Z4 GT3 und jetzt fährt er den M4 GT4 und ist bei BMW für den Nachwuchs zuständig. ;) niemals aufgeben! Als erstes National A Lizenez in der motorsport-akademie machen (ca. 500€) dann evtl RCN oder NATC fahren um in 5 Rennen die Internationale C Lizenz zu machen und dann braucht man aber in den meisten Fällen schon einen Sponsor. VLN wäre da z.B der BMW M240i Cup. Wer dort gewinnt kann richtig Auto fahren! Viel erfolg

Am pc zu üben ist doch nicht das gleiche wie im "Real Life" bei gta fliege ich auch mit nem Hubschrauber aber im richtigen Leben könnte ich niemals ein Hubschrauber fliegen xD Vilt hilft dir der ADAC Club??! Bin mir da aber nicht so ganz sicher im Endeffekt musst du nach Sponsoren suchen ;)

Was möchtest Du wissen?