Relative Datierung und absolute Datierung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine absolute Datierung liefert einen unabhängigen und alleinstehenden (absoluten) Wert, wie z.B. "Fund xy ist 50.000 Jahre alt". Zu den absoluten Datierungsmethoden gehören unter Anderem radiometrische Datierungsmethoden, wie die bekannte Radiokarbonmethode.

Eine relative Datierung liefert ein Ergebnis, das sich auf die Umstände bezieht (relativ), wie z.B. "Fund B ist älter als Fund A, und Fund C ist älter als B". Das absolute Alter der Funde A, B und C muss nicht bekannt sein, um sie zeitlich zu ordnen. Eine typische relative Datierungsmethode ist die Stratigraphie, hier gilt im Regelfall, dass ältere Schichten unterhalb der jüngeren Schichten liegen, weil sie sich zuerst abgelagert haben. Deshalb kann man recht einfach Schichten dem Alter nach ordnen, ohne ihr tatsächliches Alter dabei zu bestimmen.

Kommentar von MarkusKapunkt
04.04.2016, 00:18

Da war der Diego mal wieder schneller. :-) 

0

Was möchtest Du wissen?