Reitlehrer verbieten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Stallbesitzer hat eigentlich das recht zu entscheiden, wer reitunterricht auf dem Hof gibt, da musst du wohl mit reitlehrer dort vorlieb nehmen, aber Kopf hoch ich hatte auch schon den ein oder anderen Reitlehrer , den ich persönlich ne mochte, aber ich hab die stunden immer durchgestanden.

was den Tierazt angeht, da kein dein Stallbesitzer eigentlich nich bestimmen, welcher TA genommen werden darf, auch wenns der eigene Stalltiierarzt ist und Besitzer ihn mag. Die Pferdehalter dürfen ihre eigenen tierärzte in den Stall kommen lassen. wasist wenn dein Pferd krank ist und der Stalltierarzt oberflächlich arbeitet, während euer TA gründlicher ist, also ich würde auch meinen nehmen und wenn ich mir einen Stall suchen muss.

Es geht einfach darum das die " reitleherin " die qualifikation nicht hat und nur rumsteht und mal ne bahnfugur und ne gangart sagt. Kein Verbessern kein nix.

0
@SatchmoSandra

dann sollte dein Stallbesitzer wirklich sich mal gründlich gedanken machen, was er da für eine lehrerin eingestellt hat. eine reitlehrerin, die keine Qualifikation hat, nur rumsteht keine Kommandos gibt oder Schüler korrigiert, wenn sie kleine Fehler machen. Und die nur Bahnfiguren oder Gangarten ansagt und ansonsten den Mund hält. ich glaube sie sollte nochmal zurück in die Berufsschule.

Denn eine Qualifizuierte reilehrerin braucht als Grundausbildung den Pferdewirt, sonst wird es nichts mit den Pferden und den Reitern in der Abteilung.

Rede doch mal mit deinem reitlehrer, dass er sich mal so eine reitstunde anschaut.

0

Ja das kann er, da es sein Grundstück ist und er bestimmen kann, wer es betritt.

Das hat meistens aber auch Sinn. In einem großen Reitstall mit 50 Leuten ging es ja drunter und drüber, wenn sich jeder einen eigenen Reitlehrer besorgt, nichts abgesprochen wird und dann nacher 4 RL's in der Halle stehen und sich gegenseitig zu überbrüllen versuchen. Deshalb gibt es auf größeren Anlagen meist einen Vertragslehrer.

Wir haben auch eine Vertragslehrerin am Stall - die ist aber zum Glück sehr gut und ich bin zufrieden. Wenn man aber mal normal und freundlich fragt, darf man sich auch einen eigenen Trainer holen; allerdings hat der "Stundenplan" unserer Vertragslehrerin Vorrang und wer jemand anders hat, muss zu Zeiten Unterricht nehmen, wo die Halle frei ist.

Ich würde mal versuchen mit dem Stallbesitzer zu sprechen. Sag, dass du dich unterfordert fühlt und einfach mit der RL nicht auf eine Wellenlänge kommst.

Das mit der Tierarztsache find ich schon ein bisschen krasser. ich glaube, solche Vorschriften würden mich zu einem Hofwechsel bewegen.

Also den Tierarzt kann er dir nicht vorschreiben! Da kanst du jederzeit den Tierarzt deines Vertrauens nehmen! Wie das bei einem externen Reitlehrer ist, weiß ich nicht genau. Aber wenn du die Möglichkeit hast, die Halle oder den Reitsplatz zu nutzen, dann dir eigentlich Unterricht geben, wer möchte. Du musst nur dafür Sorge tragen, dass der normale Reitbetrieb nicht gestört wird! vor allem, wenn vertraglich nichts geregelt ist! Scheint ein komischer Hof zu sein! Aber Hauptsache, die Pferde sind gut untergebracht! Davon gehe ich nun mal aus!

Bei uns im Reitstall kamen diverse externe Reitlehrer um Unterricht zu erteilen. Das war allerdings kein Privatstall, sondern ein staatlicher!

Jap, haben super Boxen und große Wiesen. Es nimmt eigentlich niemand Reitunterricht. Daher bin ich die einzige, die den platz wirklich nutzt.

0

Der Stallbesitzer hat Hausrecht, das mit dem Reitlehrer sieht schlecht aus, da er auf dem Gelände des Besitzers sein Gewerbe ausüben würde. Für diesen Zeitpunkt habt ihr ja die Halle bzw. den Reitplatz nicht fest für euch gemietet. Das mit dem Tierarzt hingegen würde ich anders beurteilen. Die Behandlung findet ja im Allgemeinen auf dem von euch gemieteten Terrain statt, d.h. in der Box.

Ja das mit dem Tierarzt stimmt wohl. Nur wenn wir den Tierarzt da nicht nehmen, schmeißt er uns vom Hof.

0
@SatchmoSandra

Hört sich nicht nach einem Verlust an. Sieh dich schon einmal nach einer anderen Möglichkeit um.

0
@SatchmoSandra

Wenn ihr mehrere seit, dreht doch den Spieß rum und sagt, wenn Eure Reitlehrer und Tierärzte nicht geduldet werden dann geht ihr.

0

Êigentlich dürfte er das nicht verbieten, wenn du ein eigenes Pferd hast. Ist ja totaler Quatsch, dass ihr euren eigenen Tierarzt nicht am Hof haben dürft. Es ist euer Pferd, ihr bezahlt dafür das es dort steht, da darf er nicht bestimmen, welcher Tierazt das Tier untersuchen darf -.-

Ich würde mir einfach den Reitunterricht geben lassen, wenn ihn stört dann erklärt ihm das ihr für die Unterkunft des Pferdes zahlt und ihr nicht auf den Stalleigenen Reitlehrer angewiesen seid.

LG Raviolii

So sehe ich es eigentlich auch.

0

Also bei uns ist das eigentlich so dass es keinen richtigen gibt also bei mir macht zwar jemand Unterricht aber jeder holt sich so seinen eigenen oder garkeinen:-) am besten du fragst ihn mal :-)

Ja der Hofbesitzer kann verbieten das ein anderer RL auf den Hof kommt...Wenn davon allerdings nichts im Vertrag steht, ist es meines wissens, nicht sein recht. Du kannst ihn ja einfach mal fragen.

Den eigenen TA darf er dir aber nicht verbieten, genauso wie den Schmied. Da darfst du selber entscheiden, wer zu deinem Pferd kommt.

Sowas muss aber immer im Vertrag stehen, was man darf und was nicht. Ansonsten gilt es nicht.

Ich weiß ja nicht, wie es sonst auf deinem Hof ist, aber vielleicht überlegst du doch mal, den Hof zuwechseln ?

LG

Ja, kann er.

Der kann jedem den Zutritt zu seinem Hof verbieten, ob Deinen Gaul dort stehen hast oder nicht ist hierbei unerheblich. Wenn der einfach nicht will, dann will der nicht und dann gilt das.

Wenn Du damit nicht einverstanden bist, dann such Dir einen anderen Reiterhof, der das erlaubt.

Danke für deine Antwort. Wie gesagt, ich werde natürlich fragen.

0

Normalerweise darfst du dir einen privaten Reitlehrer holen. Da hat der Stallbesitzer nicht die Erlaubnis da rumzubestimmen.

Natürlich, es ist schließlich sein Grund und Boden.

0

Was möchtest Du wissen?