Reisegepäck begrenzte Größe mit 'aber'?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich müssen die Räder mitgemessen werden. 

Die gute Nachricht: das Gepäck wird zumeist nicht vermessen und die Fluglinien sind hier meist kulant.

Die schlechte Nachricht: wenn die Fluglinie auf stur schaltet, kann es sein, dass das Gepäckstück zu diesen Konditionen nicht akzeptiert wird.

rollen gehören dazu. zur kontrolle gibt es auch kästen in denen der koffer passen muss. mit den rollen würde er 5 cm heraus gucken

Die kontrollierten Maße beinhalten die Kofferschale, inklusive der Rollen, Seitentaschen, Griffe, etc. etc.

https://www.koffermarkt.com/blog/iata-masse-beim-handgepaeck/

Aber Vorsicht bei der Sitzplatzwahl

Als Handgepäck sind Sporttaschen, die sich zusammenknuffen lassen empfehlenswerter als Hartschalenkoffer. Insbesondere wenn du während des Fluges an den Inhalt des Gepäckstücks herankommen möchtest, ist das Verstauen unter dem Sitz deines Vordermanns besser als in einer der Boxen an der Decke.

Doch falls du einen Fensterplatz im hinteren Teil des Fliegers ergatterst, kannst du eine unangenehme Überraschung erleben. Denn konstruktionsbedingt passt dein Gepäckstück dort nicht unbedingt unter den Sitz.

Außerdem bedeuten 55 cm Gepäcklänge beim Verstauen unter dem Vordersitz eine entsprechende Einschränkung deiner Fußbewegungsfreiheit. Wenn du dich für eine etwas kleinere Tasche entscheidest, hast du mehr Komfort, falls der Flieger voll besetzt starten wird.

Die Räder gehören zum Gepäckstück und seiner Größe dazu

Bei der Größe ist man wesentlich kulanter als beim Gewicht. Mach dir keinr Gedanken!

Was möchtest Du wissen?