"Reis andünsten" - wie macht man das? Und mit geschlossener, oder offener Pfanne?

4 Antworten

Vermutlich willst du Risotto kochen, Öl in die Pfanne , zwiebel und knoblauch dazu, dann den Reis, sanft rühren bis der Reis glänzt und dann mit Weißwein ablöschen ,verdampfen lassen und mit brühe nachgießen , immer nur spviel, das der Reiss gerade bedckt ist ,unter mehrmahligem Rühren weitere brühe nachgießen, immer wieder verkochen lassen , solange bis der Reis fertig ist. Wenn du was anderes kochen willst, der andünstvorgang ist der selbe

Kommt auf dein Rezept an. Reiz andünsten, Brühe zugeben Deckel drauf und bei schwache Hitze garen, oder in dem Ofen garen.

Bei Risotto kein Deckel

Reis andünsten heißt die rohen Reiskörner in etwas Fett (Öl oder Butter) in der Pfanne oder im Topf unter Rühren anzubraten. Nach wenigen Minuten wird mit Flüssigkeit abgelöscht (Wasser, Brühe oder Weißwein).

Das wird z.B. bei Risotto so gemacht.

Reis dünstest du an, indem du den Reis ohne Wasser in den schon heißen Kochtopf schüttest, er wird rel. schnell glasig. Bevor er aber wieder braun wird, solltest du das Wasser zugeben.

Aber ehrlich gesagt, einen großen Geschmacksunterschied kann ich bei dieser Methode nicht feststellen.

Was möchtest Du wissen?