Reichen 3 KM laufen am Tag aus?

9 Antworten

Alter, Größe, Geschlecht, Gewicht?

Wenn du jetzt nicht gerade alt und schwergewichtig bist, ist das Tempo ein lahmer Spaziergang. Und der Puls darf auch wirklich höher sein als 115. Falls du Angst hast, zu überpacen: Es ist auch erlaubt, Pausen in die Trainingseinheit zu nehmen; es gibt keine Pflicht, dass du durchlaufen müsstest. Es spricht nichts dagegen, wenn du zum Beispiel abwechselnd 2 Minuten läufst und 1 oder 2 Minuten gehst.

Also sei bei deinen Trainingseinheiten ruhig etwas mutiger. Es sind die kleinen Belastungsreize, die deinen Körper veranlassen, sich zum Sportler umzubauen. Und wenn du vom Training des Vortags absolut in Mitleidenschaft gezogen bist, kannst du auch mal einen Pausentag einlegen oder das Laufen ganz durch einen Spaziergang ersetzen.

Also, dass du überhaupt laufen gehst macht schon viel aus. Natürlich reicht das. Es kommt nur drauf an was DU erreichen willst. Wenn du mehr willst, würde ich dir langsamen steigern empfehlen.

Klar merkt man, dass die Ausdauer besser wird und auch die Strecke immer schneller zurücklegt
Jedoch würde ich mir immer neue Ziele setzen - heißt nicht die ganze Zeit auf 3km beharren sondern mit der Zeit (je nach Verlauf und Erfolg) auf 3,5km; 4km; ... erhöhen :)

Wenn man das mal zusammenzählt dann ist das in einer Woche ein Halbmararthon.

Wie andere schon sagten es ist jeder Sport besser als kein Sport. Also laufe einfach und wenn Du mehr schaffen solltest oder möchtest warum nicht?

Sport an sich ist immer gut, und für einen Anfänger sind 3Km schon echt viel. Laufe lieber am Anfang weniger, ziehe es aber dafür jeden Tag durch. Und dann wenn es dir zu wenig wird steigerst du dich.

Was möchtest Du wissen?