Regelmäßig Sachen verkaufen ohne Gewerbe, als Minderjähriger, Strafe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was hier alles von Strafbarkeit geschrieben wurde, ist doch Blödsinn !

Ein nicht angemeldetes Gewerbe ist eine Ordnungswidrigkeit und gibt ein Bußgeld von 100-150 €.

Eine Steuerhinterziehung kann nicht vorliegen, wenn keine Steuer zu zahlen wäre, weil die Einkünfte unter dem Einkommensteuerfreibetrag liegen. Und solange er keine Umsatzsteuer erhebt, ist auch keine abzuführen.

Und die Familienversicherung betrifft das auch nicht, denn bei einem Umsatz von 500 € hat er sicherlich keinen Gewinn von mehr als 415 €.

Fazit: Weil er minderjährig ist, kann er ohne Zustimmung des Familiengerichts gar kein wirksames Gewerbe betreiben. Straftaten liegen nur dann vor, wenn er die "Kunden" bezüglich seines Alters täuscht (gewerbsmäßiger Betrug). Wenn das auf Anzeige hin tatsächlich verfolgt werden sollte, gibt es vielleicht 20 Sozialstunden, wenn überhaupt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann dir doch egal sein was dein Freund macht.

Kurz und knapp gesagt: Das darf er ohne gewerbliche Genehmigung gar nicht.

Und er wird auch Probleme mit dem Finanzamt bekommen, weil sein Gewerbe dort nicht gemeldet wurde.

Im schlimmsten Fall wird er geschätzt und muss zahlen.  (Alleine schon wegen der eingenommenen Mehrwertsteuer.)

Wenn er als dementsprechend auffällig geworden ist, so wird ihm unter Umständen in der Zukunft ,  ggf. keine Gewerbegenehmigung erteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheShy
21.06.2016, 17:19

Danke für die Antwort :-) , was denkst du was er für Strafen bekommen würde ? 

0
Kommentar von Geochelone
23.06.2016, 08:07

Das darf er ohne gewerbliche Genehmigung gar nicht.

Kein Mensch braucht für den Verkauf von PC-Teilen eine gewerbliche Genehmigung !

0

Gewerbe anmelden. Steuererklärungen in 2017 für 2016 abgeben und Steuern ggf. nachzahlen. Bei 500 € Umsatz im Monat wird sich wohl keine großartige Steuer ergeben. Strafe gibt es keine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es fallen neben Umsatzsteuer aber noch andere Steuern an. Eine "Ordnungswidrigkeit" ist Steuerhinterziehung in keinem Fall und damit ist auch wirklich nicht zu spaßen.

Die Einkünfte müssen angegeben werden wenn eine Gewinnerzielungsabsicht vorliegt. Was bei deinem "Freund" nach Ansicht des Finanzamts sehr wahrscheinlich vorliegen wird da er es regelmäßig tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheShy
21.06.2016, 17:10

Ja was wäre denn die Strafe? Und was meinst du mit folgendem Abschnitt: " Eine "Ordnungswidrigkeit" ist Steuerhinterziehung in keinem Fall und damit ist auch wirklich nicht zu spaßen."  Der Satzbau ist etwas komisch :-o

0

Kurz und knapp: er macht sich strafbar.
Ein Gewerbe wird benötigt, sobald jemand regelmäßig verkauft.
Steuerhinterziehung betrifft ja nicht nur die Umsatzsteuer, sondern auch die normale Steuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheShy
21.06.2016, 17:07

Er verkaufts über Ebay, deswegen sind die Mwst vorhanden ^^ wie groß wäre seine Strafe, weil ich ihm davon abrate und er meint, es wäre nicht so schlimm da er mit 18 sowieso ein Gewerbe anmelden wird.

0

Geht es um DE ?
Was ist denn Freigeldbetrag ?
1. Liegt hier eine Ordnungswidrigkeit vor durch das nicht anmelden des Gewerbes.
2. Kann hier eine Steuerhinterziehung vorliegen. Wenn das Finanzamt das herausfindet wird es deinen Freund sarum bitten nachzuweisen wieviel er wann eingenommen und ausgegeben hat (die Archivierungalspflicht von Rechnungen etc bei einem Unternehmen).
Sollte er das nicht schaffen, wird das Finanzamt schätzen wieviel er verdient hat und das nicht unbedingt zu Gunsten deines Freundes (heisst: Könnte am Ende mehr geschätzt werden).
3. Bei 500 Euro müsste dein Freund sich auch selbst versichern und damit liegt auch ein Verstoß gegen die Sozialversicherungspflicht in Deutschland vor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheShy
21.06.2016, 17:12

Was für eine Versicherung?? Er baut hobbymäßig ein paar Teile um, für was braucht man da eine Versicherung :D , und was wäre die Strafe wenn das Finanzamt ihn erwischen würde? 

0
Kommentar von CryHard
21.06.2016, 17:14

Sozialversicherung, das brauchst du für ALLES. du bist vermutlich über deine familie versichert weil du noch minderjährig bist und kein geld verdienst. Jeder der über 400 bzw 450 euro verdient muss sich selbst versichern und das kostet monatlich.

0
Kommentar von CryHard
21.06.2016, 17:15

Bei Steuerhinterziehung ? Kommt drauf an wieviel er insgesamt hinterzogen hat. Aber eine Geldstrafe bis 50.000 Euro (gür nicht gewerbe anmelden) und Haftstrafen sind möglich

0
Kommentar von CryHard
21.06.2016, 17:18

Im Gesetzestext steht aber explizit BIS zu 50.000 Euro. Sicher werden die ihm nicht soviel auferlegen aber es ist theoretisch möglich und genau kann es nur ein Richter sagen nämlich der der das urteil fällt.

0

Was möchtest Du wissen?