Redewendung Alter vor Schönheit?

6 Antworten

"Alter vor Schönheit" soll zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Es zollt dem Älteren Respekt und macht dem Jüngeren ein Kompliment für sein Aussehen.

Der Spruch kann beidseitig verwendet werden, also auch wenn der Ältere sich auf charmante Weise vordrängeln will. Wenn man der Jüngere ist, steckt ein Eigenlob mit drin, welches mit dem Respekt touchiert wird.

Wir sind ungefähr im gleichen Alter und ich wollte nur irgendwie raushören, dass es eventuell ein Kompliment an mich gewesen wäre oder so 😁

0
@engel181

Wie groß der Altersunterschied ist, spielt eine untergeordnete Rolle. Wenn er der Ältere ist, will er zuerst und dich deines Aussehens loben. Ist er der Jüngere, lobt er sich selbst und zollt dir Respekt.

Wenn der Unterschied aber so gering ist, wäre "Ladys first" meines Erachtens eine bessere Wahl.

Das ist nämlich so eine Ausnahme. Frauen schmeichelt man lieber mit ihrer Schönheit, auch wenn sie schon sehr alt sind. Das heißt so viel, als ob das Alter nahezu spurlos an ihnen vorbei gegangen zu sein scheint.

2

Nicht "touchiert", sondern "kaschiert".

Mann, immer diese Fremdwörter. -.-

0
  • In diesem Falle war die Redewendung nicht gerade geschickt angewendet. Sie ergibt keinen Sinn. 
  • Bestenfalls ist das rein scherzhaft gemeint und sollte nicht zu genau analysiert werden.
  • Auch Lehrer sind nicht unfehlbar.

Ich muss allerdings noch dazu sagen, dass ich knappe 30 bin und ihr Lehrer schätzungsweise 35

Was bedeutet „Alter vor Schönheit“, wenn man jemanden vorgehen lässt?

Was bedeutet „Alter vor Schönheit“, wenn man jemanden vorgehen lässt ?

...zur Frage

was hat diese redewendung zu bedeuten

Mein chef sagte zu mir ich bin die Wucht in Tüten? Was meint er damit , ich bin noch sehr jung und weiß nicht was solche Redewendungen zu bedeuten haben? Ich weiß nur das wir uns gut verstehen!

Ist das eine freundschaftliche Geste oder ist darunter mehr zu verstehen?

Hoffe ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Unfall auf dem Schulhof?

Hallo Community! Ich hab eine Tochter im Alter von 6 Jahren. Sie geht in die schule. Gestern ist sie auch ganz normal in die Schule gegangen und als es geschellt hat ist sie, wie alle Kinder, zum Schulhof gerannt und hat geschaukelt. Dann ist ein Junge gekommen ( diesen werde ich noch ausfindig machen ) und wollte ebenfalls auf die Schaukel und hat meine Tochter dann runtergeschubst. Daraufhin ist sie SEHR hart gefallen und ist weinend zur Aufsicht gerannt. Die Aufsicht sagte nur: ,, Sag ihm er soll das nie wieder machen". Und hat nichts großartiges unternommen sie haben ihr arm in Kühlpack eingewickelt und haben mich nach einer Stunde dann angerufen, dass ich sie abholen soll. Das hab ich gemacht und bin dann zum Krankenhaus, da meine Tochter sehr viele schmerzen hatte und es hat sich rausgestell, dass der Arm gebrochen ist. Ich finde es sehr dumm von der Aufsicht,dass sie nichtmals zu dem Jungen gegangen ist und nur gesagt hat, meine Tochter soll ihm sagen, dass er es nie wieder machen soll. Ich habe vor am Montag zum Schulleiter zu gehen um das Kind zu finden.. Habt ihr Vorschläge, wie ich mich Verhalten soll in so einem Fall? Was soll ich machen?

...zur Frage

Meine Tochter (18 Anfang des Jahres geworden) liebt 30-jährigen

Ich bin noch etwas aufgelöst! Ich hatte ein Gespräch mit meiner Tochter. Eigentlich ging es darum, dass ihr Zimmer aussieht wie ein Müllhalde und ich (obwohl sie angeblich Nichtrauerin ist) einen übervollen Aschenbecher gefunden habe. Nun sah ich mich dazu berufen, dass ich an ihr Gewissen appelieren muß, die gesundheitlichen Aspekte habe ich nicht vergessen und, dass sie nun doch noch mal richtig für die Schule lernen muß, damit sie versetzt wird. Worauf sie mir eröffnete, dass sie alles genau so sieht und jetzt zu einem Freund zu lernen gehen würde. Er studiere Physik und würde ihr helfen. Auf Nachfrage (schon öfters) ob dieser Freund denn eine Freundin hätte, sagte mir meine Tochter, "JA" aber die hat nicht´s gegen diese Treffen. Als ich meine Tochter heute erneut auf diesen Freund ansprach und auch das Alter (30) erfragte, wurde sie rot und ich habe gewußt, da steckt mehr dahinter. Nah bravo, meine Tochter ist die Besagte. Ich weiß jetzt nicht, wie ich mich verhalten soll. 12 Jahre Altersunterschied finde ich in dem Alter ziemlcih viel. Den Umgang verbieten kann ich nicht, aber wie sollte ich mich richtig verhalten. Ich bin überfordert.

...zur Frage

Gibt es Hilfe bei einer "Landkartenzunge"?

Meine Tochter (knapp 3) hat eine sogenannte "Landkartenzunge". Der KA sagte, das sei nichts schlimmes, aber es gäbe keine Therapie. Nun ist es leider so, dass meine Tochter mitunter doch Probleme damit hat, so scheint es bei einigen Speisen wehzutun oder zu brennen. Diese Speisen vermeide ich dann natürlich wenn möglich (aber wer Kinder in dem Alter hat weiss, dass das leider nicht immer möglich ist :-))), aber vielleicht kennt ja doch jemand ein Hausmittelchen, was hilft? Danke!

...zur Frage

Redewendung: Du bist kein Massstab?!

Also erst mal guten morgen :) seit ca. 3 Wochen haben die Schulen angefangen und mein Lehrer sagte vor allen zu mir: Du bist kein Massstab. Ich verstehe einfach nicht was er damit meinte?! Ich weiss nicht ob das ein Kompliment darstellen sollte oder nicht, vielleicht sagte er das weil ich nichts mehr zu tun hatte weil ich alle Aufgaben innerhalb von einem Tag gelöst habe und die anderen nicht mal mit der ersten fertig werden.. Egal zurück zu der Redewendung ich verstehe sie nicht wirklich xD danke im vorraus :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?