Rechtsbehelfsbelehrung unter Zeugnis... Immer da?

5 Antworten

Die Rechtsbehelfsbelehrung ist nichts anderes als ein Hinweis auf Dein Recht, das Zeugnis anfechten zu können, wenn Du mit Teilen desselben oder mit dem Zeugnis in Gänze nicht einverstanden wärst. Es handelt sich also um eine Belehrung darüber, dass Du das Recht auf Widerspruch hast. Warum sollte Dir das Panik machen? Das ist doch etwas Gutes.

Das Zeugnis ist ein amtliches Dokument, mit dem Dir eine Reihe an Rechten zustehen. Es besagt beispielsweise, ob Du versetzt bist. Oder wenn es sich um ein Abschlusszeugnis handelte, es einen Einfluss auf Deinen beruflichen Werdegang hätte.Wenn Du nicht versetzt worden wärest und dies aufgrund falscher Inhalte im Zeugnis, wäre es doch schlimm, wenn Du kein Recht auf eine Widerspruch hättest.

Gruß Matti

Ja, steht bei uns zumindest auch immer. Hierduch soll einem mitgeteilt werden, was man beachten muss, wenn man gegen einzelnde Noten oder gegen die Versetzungsentscheidung wiederspruch einlegen möchte.

Echt, auch wenn oben dick und fett steht das ich versetzt bin?

0
@boomster784

Ja, bei uns wird es grundsätzlich drauf gedruckt. Selbst auch meinem Fachabiturzeugnis welches ich mit 1,5 abgeschlssen habe. Ich komme aus NRW.

Im übrigen kannst du soweit ich weiß nicht nur gegen die Versetzungsentscheidung, sondern auch gegen einzelnde Noten Wiederspurch einlegen. Man braucht hierbei aber wirklich stichhaltige Gründe.

0
@NewBegin2018

weisst du wie du mich gerade beruhigt hast xDD DANKE VIELMALS :) <33 ich hab so einen schiss gehabt xD

0

Hallo boomster,

die Rechtsbehelfsbelehrung steht einfach auch da, damit niemand nach unverhältnismäßig langer Zeit kommen kann, um das Zeugnis zu beanstanden. Deswegen ist auch eine Frist genannt, nach der dann gesagt werden muss: "Zu spät....!"

Habe ich meinen Realabschluss und noch Schulpflicht?

Hey, habe die 10.te Klasse eines Gymnasiums in Nrw bestanden (3,5er Schnitt, 80 Fehlstunden, 7 davon unentschuldigt); jedoch steht auf meinem Zeugnis nur das ich in die Q1(11te Klasse) versetzt werde, aber nicht das ich mein Realabschluss hab. Ist das ein Fehler oder wissen die Arbeitgeber anhand, das da steht, das ich in die 11te versetzt worden bin, das ich mein Realabschluss habe. Und noch was. Ich habe doch jetzt keine Schulpflicht mehr, weil ich ein Abschluss habe ne?

...zur Frage

Wird man mit 2 5 in hauptfächern noch versetzt oder womit muss man ausgleichen?

Also meine freundin ( 7. KLasse , NRW gymnasium) hat krieg wahrscheinlich 2 fünfen aufem zeugnis in englisch und evt. in mAthe & ich wollte fragen womit sie ausgleichen kann um versetzt zu werden !

...zur Frage

Welche Note brauche ich in der Nachprüfung um versetzt zu werden?

Ich habe 3 Fünfen auf meinem Zeugnis (1 Hauptfach, 2 Nebenfächer) kann aber alle ausgleichen und muss daher in die Nachprüfung in Mathe. Welche Note muss ich in der Nachprüfung haben, um doch noch in die 9. Klasse versetzt zu werden? P.s.: ich komme aus nrw und bin in der 8. Klasse

...zur Frage

Falsches Datum auf Schulzeugnis?

Hallo,

habe mein 11. Klasse Halbjahreszeugnis bekommen und nun steht da 02.02.2017 als Ausstelldatum drauf. Wie wir alle wissen ist es 2018! Außerdem steht dort unten auch noch Tutorin anstatt Tutor (mein Lehrer ist ein Mann) und dann Herr....... . Die Schule sagt aber wir sollen das Zeugnis trotzdem unterschreiben und dann wird entschieden ob es " nötig ist ein neues Zeugnis auszustellen". Mit diesem Zeugnis wollte ich mich bei einer Orgnaisation bewerben. Habe ich ein Recht auf ein korrektes Zeugnis? Muss ich es unterschreiben, wenn ich mit diesem fehlerhaften Dokument nicht einverstanden bin ( bin schon volljährig falls das was zur Sache tut) ?

...zur Frage

Ab welchem Notendurchschnitt wird man nicht versetzt?

Ab welchem Notendurchschnitt wird man in die 10. Klasse versetzt? Und kann man das noch ausgleichen wenn im Zeugnis vom 1. Halbjahr steht dass eine Versetzung nach dem Leistungsstand ausgeschlossen ist? Ich bin mir nämlich nicht sicher.

...zur Frage

Klasse bestanden mit 3 fünfen (Fehler im Zeugnis)?

Hallo,

ich hab in meinem Zeugnis in Latein, Mathe und Englisch eine 5, trotzdem steht im Zeugnis, dass ich den Mittleren Schulabschluss habe und in Klasse 11 darf.

Also ist es ein Fehler im Zeugnis, da ich die Noten auch nicht hätte ausgleichen können. Ist das Zeugnis jetzt ungültig ? Oder kann ich was machen, dass es gültig bleibt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?