Rechtsanwaltsgebühren Wohnungsübergabe

6 Antworten

Wer hat den Anwalt in Anspruch genommen? Wer ihn haben wollte, muss zahlen. Für eine Wohnungsübergabe ist ein RA absolut unnötig.

Läuft das nicht auch als allgemeine "Beratung"? Und da finde ich den Stundensatz nicht wirklich überzogen.

Eine "ALLGEMEINE Beratung" mit Wohnungsübergabe vor Ort??? Das ist absurd und in sich bereits widersprüchlich...

0
@MosqitoKiller

Wieso ist das widersprüchlich? Man kann doch eine eine Beratung vor Ort machen - und die Wohnungsübergabe in diesem Zuge gleich mit. Wir wissen ja auch nicht, ob es sich um die Übernahme oder Übergabe der Wohnung gehandelt hat. Und bei Übergabe kann der Anwalt ja durchaus vor Ort sein, die Wohnung in Augenschein nehmen, beratend tätig werden in Bezug auf eventuelle Mängel und dann noch beim Gespräch mit dem Vertragspartner anwesend sein.

0
@ErsterSchnee

Selbst wenn man das so sehen würde (was ich für völlig absurd halte), betragen die Kosten für eine anwaltliche Erstberatung 190 Euro zzgl. MwSt. und Zusatzkosten für den Ortstermin (§ 34 Abs. 1 RVG). Läuft also auf's gleiche raus...

0

Audi: Schlussrate beim VarioCredit verhandelbar?

Hi, ich wollte einen gebrauchten TT RS finanzieren. Hab diese Daten online bekommen...

Nettodarlehensbetrag
36.500,00 EUR Sollzinssatz (gebunden)
3,83 % Effektiver Jahreszins
3,90 % Darlehenssumme
38.694,81 EUR 24 monatliche Raten à
784,19 EUR Schlussrate
19.874,25 EUR

Mir erscheint 19.800 als Schlussrate sehr niedrig, was die Monatsrate sehr hoch werden lässt. Habt ihr Erfahrungen, ob Audi da mit sich reden lässt? Mehr als 400 wollte ich nicht zahlen...

Vielen Dank :)

...zur Frage

Habe ich einen Anspruch auf sowas wie einen Ratenplan vom Sozialamt?

Ich habe durch eine Überzahlung mit dem Sozialamt eine Rückzahlung vereinbart. Nun wollte ich gerne einen Ratenplan erstellt bekommen, weil mir die noch zu zahlende Summe viel zu hoch erscheint. Darum hatte ich die Mitarbeiterin gebeten, mir eine konkrete Aufstellung auszustellen, aus der hervorgeht was ich schon gezahlt habe, wann die erste Zahlung war und in welcher Höhe, und wann die letzte Zahlung fällig ist. Bekommen habe ich nur eine kurze Mitteilung in der steht welcher Betrag noch offen ist, mehr aber nicht. Habe ich nicht (genau wie bei allen anderen Ratenverträgen auch) einen Anspruch auf eine genaue Auflistung? Also welcher Betrag zurück gezahlt wird, die mtl. Ratenhöhe und wann die letzte Rate fällig ist?

...zur Frage

Wann muss das Deponat zurückgezahlt werden?

Vor 4 Jahren haben wir eine Wohnung gemietet und 500 EUR Deponat gezahlt. Vor einem Jahr sind wir umgezogen. Bei der Wohnungsübergabe war alles in ordnung, aber noch immer wurde das Deponat nicht zurückgezahlt. Der Vermieter behauptet, dass wir das Geld erst dann kriegen, wenn die Nebenkostenabrechnung fertig ist. In dieser Wohnung leben mitlerweile bereits andere Mieter. Wie lange kann so etwas dauern? Ist das alles soweit in Ordnung oder kann (muss) ich irgendwelche Maßnahmen ergreifen?

...zur Frage

Zeitaufwand für »Erstellung einer Buchführung«

Hallo,

die »Einrichtung einer Buchführung« wird ja von Steuerberatern mit Stundensatz abgerechnet. Ich habe im Netz gesucht, und Werte für den Zeitaufwand von 0,5 bis 7 Stunden gefunden. Der Steuerberater, zu dem ich wechseln möchte, veranschlagt 8 Stunden. Dies erscheint mir etwas hoch, zumal - so wie ich das sehe - durch die Vorschriften zur E-Bilanz und Datev-Kontenrahmen schon Vorgaben da sind, die relativ einfach übernommen werden könnten. Es geht um einen Kleinbetrieb. Meine Frage ist nun, ob jemand Erfahrungswerte hat, wie hoch der Zeitaufwand für die die »Einrichtung einer Buchführung« hat?

...zur Frage

Wie viel Miete kann ich für 84 qm Wohnung in Dorf verlangen?

Für eine voll eingerichtete Wohnung ohne Mängel. 3 Zimmer, 2 davon mit Parkett und neuen Türen vor 5 Jahren renoviert. Zum Duschen nur Badewanne. Dazu würde ich kostenfrei 1 Autostellplatz und eine Terrasse geben.

Was kann ich da so als Kaltmiete verlangen im Bundesland westliches BW?

Wären 450 EUR zu hoch?

...zur Frage

Darf der Vermieter einen Zeugen bei der Wohnungsübergabe verweigern und dürfte er die Übergabe verweigern/beenden, wenn doch einer anwesend ist?

Hallo zusammen, unser Vermieter hat uns nach der Kündigung die Vorschrift gemacht, dass nur wir (die im Vertrag stehenden Hauptmieter) an der Wohnungsübergabe teilnehmen dürfen. Da wir noch relativ jung sind, würden wir gern (wie bei der Wohungsübergabe beim Einzug) meinen Vater als Zeuge hinzuziehen. Da dem Vermieter dass nicht gepasst hat, verweigert er nun jede zusätzliche Person in der Wohnung bei der Wohnungsübergabe beim Auszug. Sollte doch eine Person anwesend sein, schrieb er würde er die Übergabe abbrechen, gehen und uns den "entschandenen" Schaden in Rechnung stellen.

Darf er diese Forderungen stellen?

Vielen Dank schonmal für eine Antwort :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?