Rechnung für nicht getätigte Reinigung

3 Antworten

Eine Kaution ist für Reparaturarbeiten gedacht, die gemacht werden müssen, um die Wohnung wieder instand zu setzen. Eine Putzfrau fällt da auf keinen Fall mit rein. Wenn die Wohnung besenrein zu übergeben war, ist auch keine Putzfrau nötig. Der Vermieter wollte sich bereichern und das nennt man ohne jede Schönfärberei: Betrug. Das kann man ihm auch so sagen, wenn er nach freundlicher Aufforderung zur Auszahlung des einbehaltenen Geldes nicht nachgibt. Und eine ordentliche Rechnung wäre natürlich fällig gewesen. Oder handelt es sich hier etwa um Schwarzarbeit?

Eine Rechnung mit ausgewiesener Steuer sicher nicht, wenn die Putzfrau nur eine gelegentlich beschäftigte Person ist, die kein Gewerbe angemeldet hat.

Aber auf jeden Fall eine Quittung, in der sie bestätigt, welcher Betrag ihr für die "Putzaktion" ausgehändigt wurde.

Da Du kein Rechtsanwalt bist, brauchst Du auch nicht mit Paragraphen und juristischen Fachausdrücken um Dich zu werfen.

Schreib ihm in etwa so:

In Ihrem Beisein wurde die Wohnung, wie verlangt, besenrein an den Nachmieter übergeben. Es gehörte nicht zu meinen mietvertraglichen Pflichten, die Fenster zu putzen. Nach meiner Kenntnis wurde auch keine Putzfrau dafür engagiert und selbst wenn, wäre ich nicht verpflichtet, die Kosten dafür zu übernehmen.

Bitte teilen Sie mir nochmal ganz ausführlich mit, aus welchem Grund Sie mir nun das Reinigen der Fenster von der Kaution abziehen wollen und schicken Sie mir dazu auch die Quittung für die Auszahlung an die Putzfrau. Andernfalls bitte ich einfach um Erstattung der Differenz.

Wenn auf dieses Schreiben keine Reaktion oder wiederum die Forderung kommt, gehst Du zum Rechtsanwalt. Davor schon dem Vermieter irgendwie Betrug oder so vorzuwerfen, schadet der Sache eher.

Ich bin vor kurzem aus meiner Wohnung ausgezogen. Beim erhalten meiner Kaution wurde ein Beitrag für eine Putzfrau zur Reinigung der Fenster abgezogen. Das wurde mir lediglich als schriftlich als Notiz mitgeteilt, ohne jegliche Rechnung.

Das ist nicht zulässig und zwar aus zwei Gründen:

Zuerst muss der Vermieter die Mängel dem Mieter melden und eine Frist zur Behebung setzen.

Erst nach erfolgloser Fristsetzung kann der Vermieter dann Kosten geltend machen.

Hier aber geht auch das nicht, weil die Wohnung nur besenrein hinterlassen werden muss:

Besenrein

Keine Renovierungsarbeiten

(dmb) Ist der Mieter nach der Vereinbarung im Mietvertrag nur zur „besenreinen“ Rückgabe der Wohnung verpflichtet, muss er nach Angaben des Deutschen Mieterbundes (DMB) keine Schönheitsreparaturen oder Renovierungsarbeiten durchführen. Der Mieter muss die Wohnung leer räumen und grobe Verschmutzungen beseitigen.

Der Bundesgerichtshof (BGH VIII ZR 124/05) hat – so der Mieterbund – entschieden, dass beim Auszug des Mieters keine besonderen Reinigungsverpflichtungen hinsichtlich Wohnung, Keller oder Fenster bestehen. Besenrein bedeute, „mit dem Besen grob gereinigt“.

Diese Verpflichtung erfüllt der Mieter schon dann, wenn er grobe Verschmutzungen beseitigt. Dazu gehört – so die Bundesrichter – auch das Entfernen von Spinnweben im Kellerraum. Weitergehende Reinigungsarbeiten können über die Vertragsvereinbarung „besenrein“ nicht verlangt werden.

Könnt ihr mir sagen, mit welchen fachlichen Argumenten bzw. juristischen Bezeichnungen ich mich nochmals an der Vermieter wenden kann?

http://www.hausundgrundddf.de/fileadmin/Dokumentenablage/Download/Merkblaetter/Die_Nachfrist_bei_Ende_des_Mietvertrages.pdf

Fertigung der Klage?

Habe ein Urteil, dass die Mietkaution an uns ausgezahlt werden muss. Die Gegenseite hat sich jetzt mit unserem Anwalt telefonisch bereit erklärt die Gerichts- Zeugen- seine Anwaltkosten an ihn zu zahlen. Wir haben jetzt eine Rechnung für die Fertigung der Klage über rd. 160 €, Gebühren gem. Rechtsanwaltsvergütungsgesetz zur Zahlung erhalten.

Meine Frage muss das nicht die Gegenseite bezahlen oder kassiert er bei uns zusätzlich ab???

...zur Frage

Wer zahlt die Reinigung nach Arbeiten vom Vermieter?

Mein Vermieter hat eine Firma beauftragt. Die hat einige Arbeiten ums Haus, an den Fenstern und in der Garage durchgeführt. Jetzt ist alles verdreckt, teilweise wurden private Gegenstände in der Garage für das Mittagessen genutzt und verschmutzt wieder zurückgestellt. Die Fenster sind voller Putz von Ausbesserungen an der Fassade und vom Garagenboden will ich gar nicht anfangen. Jetzt meine Frage, wer soll die Reinigung durchführen und wenn der Vermieter es nicht machen will, kann ich eine Firma beauftragen und ihm die Reinigung in Rechnung stellen??  

...zur Frage

Geldgieriger Vermieter stellt schwarz eingestellte Putzfrau in Nebenkosten als Eigenleistung in Rechnung?

Hallo ihr Lieben,

seit nunmehr über einem Jahr ärgere ich mich mit meinem Ex-Vermieter

Er fordert für Abrechnung 2015 erst 7€/Std zu 34 Wochen für Treppenhausreinigung 238€. Nach Bitte zur Korrektur (sehr fehlerhafte Abrechnung- Heizung einfach bis Dezember abgerechnet, Müll einfach für ein Jahr statt 5 Monate berechnet, die Personenzahl statt durch 6 durch 5 geteilt - er wollte für 5 Monate noch 100€ von uns!!!) sendet er korrigierte Abrechnung mit 14€/Std zu 10 Wochen - natürlich mit Text "Eigenleistung" da ich eine Rechnung angefordert habe. Ich weiß aber, dass er eine Putzfrau angestellt hat.. schwarz.... Zudem behauptet er, dass man für die Reinigung peine ganze Stunde benötigt. Es handelt sich hierbei um eine HolzPendeltreppe von 2 Etagen mit ca. 40 Stufen..

Ich war bei der Übergabe so dämlich und habe unterschrieben dass ich selten geputzt habe. Ich glaubte an das bischen (nichtvorhandene) menschliche in ihm.

Schon komisch, dass seine Beträge der Reinigung immer so angepasst sind, dass er auf 0 rauskommt. Nach der Korrektur bleibt nämlich nur noch die Restkaution von 200€ übrig, genauso dass er uns nichts von seinem Geld zurück zahlen muss.

Leider habe ich keine Rechtschutzversicherung und bin auch in keinem Mieterverein...

Ich hoffe auf gute Antworten und sende liebe Grüße

...zur Frage

Mietkaution wird vom Vermieter einbehalten. Hat er Recht?

Hallo Leute,

mir ist folgendes passiert:

Aus beruflicher Sicht musste ich sehr kurzfristig die Stadt wechseln und damit auch mein WG Zimmer kündigen. Ich habe somit nur eine Frist von 1 Monat statt 3 Monaten eingehalten, jedoch hatte ich für die zwei weiteren Monate einen Nachmieter. Die Miete hat der gute Vermieter also erhalten. Nun bin ich schon 3 Monate ausgezogen und habe mal den Vermieter angerufen und gefragt wann er mir meine Kaution überweisen will. Am Telefon war er dann sehr patzig und meinte, dass er mit mir nicht reden möchte. Ich solle ihm einen Brief mit meinem Anliegen schreiben. Dabei hat er verdeutlicht, dass er dringend meine momentane Meldeadresse haben möchte. Er hat was von Mietausfallforderung und Nebenkostenabrechnung geredet. Anscheinend ist er mit meinem Abgang unzufrieden und will mir eins auswischen, obwohl er monetär gesehen nie einen Schaden davon getragen hat. Im Gegenteil. Dadurch dass ich gekündigt habe, hat er den Mietvertrag neu aufgesetzt und die Miete für meine ehemaligen Mitbewohner um 170€ erhöht.

Nun ist er total schlecht auf mich zu sprechen und anstatt, dass ich Geld von ihm bekomme, will er wohl Geld von mir? Was schreibe ich ihm. Hat er Recht?

Danke schonmal für eure Tipps.

Viele Grüße

...zur Frage

Wohnung nach Auszug besenrein übergeben, nun verlangt Vermieter renovierung

Hallo, Meine Mutter hat ein großes Problem mit ihrem alten Vermieter. Sie hat 3 Jahre in einer Wohnung gewohnt und ist nun ausgezogen. Der Mietvertrag sagt aus das sie nach Auszug die Wohnung "besenrein" übergeben muss. Der Vermieter verlangt nun das meine Mutter die Wohnung komplett neu Weiß streichen soll. Die Nachmieter wollten bis zum Auszug meiner Mutter die Tapeten übernehmen, nun ist angeblich hiervon keine Rede mehr. Ich denke die komplette Renovierung kann der Vermieter nach 3 Jahren nicht verlangen, oder?

...zur Frage

Reinigung feststehender Fenster MIETER oder VERMIETER

Hallo,

ich habe in meiner Wohnung 2 feststehende Fenster, die sich nicht öffnen und somit auch nicht von außen reinigen lassen. Wer ist für die Reinigung verantwortlich? Als ich meinen Vermieter danach fragte, bot er mit an eine Firma zu organisieren, die ich aber bezahlen müssten. Das kann doch nicht sein oder? Ich kann nichts dafür das die Fenster sich nicht öffnen lassen... Wie ist sowas rechtlich geregelt?

Danke!!! quizzo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?