real nature hundefutter

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, alsi ich habe auch schon zig Sorten probiert und gebe unserem Hund jetzt seit zwei Jahren WOLFSBLUT gibt es nur im Internet, z.B.Petshop. Es gibt verschiedene Sorten, aber ich nehme immer die gleiche.Er frisst das mit Begeisterung,Ekzeme sindf vollständig weg und das Fell glänzt super. Bin ganz neidisch. Google mal wegen der Inhaltsstoffe. Es kostet allerdings 56 Euro für 15 Kilo, wird frei Haus geliefert' bei uns reicht es aber zwei Monate.

Real Nature ist überteuerter Mist von Fressnapf (Lockstoffe, Zucker, der übliche Mist). Für das Geld kannst du Terra Canis kaufen und das ist wirklich eine empfehlenswerte Alternative zum Barfen.

Dinner for one Day sagt mir nix

mmh, ich dachte das real nature ganz gut sei, von zucker steht da nichts drauf

0
@afrikaherz

Zusammensetzung: Black Angus-Trockenfleisch(min.17%), Brauner Vollwertreis, Barbarie-Enten-Trockenfleisch(min.10%), Menhadenhering-Trockenfleisch(min.6,5%), Hirse, Amaranth, Grünfrischkräuter, Algenmischung, Wildlachsöl, Pflanzenölmischung,(kaltgepresst) Zuckervollrohrmelasse Yukka Shidigera-Extrakt, Fenchelsamen, Heidelbeeren, Eigelb, Blütenhonig (kaltgeschleudert), Kieselerde, Muschelfleischkonzentrat, Spurenelemente, Vitamine

Addiere mal den Fleischanteil und frage dich, was denn den Rest des Futters ausmacht? Der Getreideanteil überwiegt auch hier! Dafür preislich total überzogen.

0
@ralosaviv

ja das ist bei dem trockenfutter, aber bei dem nassfutter ist nichts mit zucker, oder?

0

In unserer Futter-Findungsphase habe ich u. a. auch RealNature gefüttert. Mein Hund hat sooooo starke Blähungen davon bekommen, dass ich es nach 1 Woche in die Ecke geworfen hab. Da muss irgend etwas drin sein, was nicht so wirklich gut verdaut werden kann. Hab ich übrigens auch schon von anderen Hundeleuten gehört.

Wie hast Du denn auf barfen umgestellt, dass Dein Hund das nicht frisst? WAS mag er denn nicht?

Meiner hat am Anfang auch Mätzchen gemacht, weil ich mich an die Futterpläne aus dem Internet gehalten habe. Ich hab so Gemüse und Obst und Öl und Frischkäse und all das Zeugs mit rein gemischt. Das hat er mir eiskalt stehen lassen. Seitdem ich ihm nur noch Zeugs vom Tier gebe, ist er begeisterter Fresser. Und meine Katzen fressen auch mit.

Ich mische nur ab und zu mal einen Löffel Öl, vllt 1 Mal pro Woche 1 Ei dazu. Das war's.

wie? nur fleisch mit öl? ohne gemüse, kräuter und so?

0
@afrikaherz

Nee, eben nicht nur Fleisch, sondern ALLES vom Tier. Dazu gehören auch Knochen, Knorpel, Herz, Lunge, Leber, Nieren, Pansen (ganz wichtig wegen dem vorverdauten pflanzlichen Anteil)

Wenn Du das alles fütterst, braucht ein Hund nicht unbedingt noch Gemüse und so was. Natürlich kannst Du das zusätzlich füttern, aber notwendig ist es nicht. Kräuter würde ich sowieso nur im Bedarfsfalle (z. B. Krankheit) füttern und auch dann genau auswählen, welches Kraut bei welcher Erkrankung.

Ich gebe zusätzlich täglich 1 Nahrungsergänzungsmittel dazu, und zwar eines mit Colostrum. Dann hat er alles, was er so braucht an Zusätzen.

Wie gesagt, ab und zu Öl oder Ei.

0
@Dusty44

ja genauso haben wir ja auch gefüttert aber halt noch gemüsepüree dazu was sie liegen lassen hat. aber nachdem wir wieder auf dose umgestellt hatten, war unser hund irgendwie fitter als beim barfen- das hat uns dann überzeugt nicht zu barfen

0

Was möchtest Du wissen?