Rauhfasertapete direkt auf die Wand kleben?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Papier wird durch den Kleister erst weich genug, um verarbeitet zu werden. Ich kleistere immer die Wand und die Tapete ein, dann kannst Du auf dem (dünnen) Klebefilm die tapete gut in Position schieben. Die trockene Tapete kann sich nicht schnell genug mit dem Kleister vollsaugen und würde wahrscheinlich wie ein Brett von der wand fallen.

Das ist doch eigentlich auch Sinn der Sache die Tapete direkt auf die Wand zu kleben.Manchmal wird auch Tapete über Tapete geklebt wenn man zu faul ist die alte abzumachen.Da hat man gelegentlich 4-5 oder auch mehr über einander.

Ich wollte NUR die Wand einkleistern und die trockene Tapete darauf machen.

0

Erst die Rauhfasertapete einkleistern und den Kleister einziehen lassen und dann auf Stoß die Tapete an die Wand kleben.

Lässt du den Kleister nicht einziehen,wirst du hinterher mehr oder weniger große Fugen zwischen den Tapetenbahnen haben.Oder das ganze wellt sich.

Die Rauhfasertapete ist eine sehr starke Papiertapete. Ich würde sie auf alle Fälle erst einkleisterun und sogar einziehen lassen. Dann erst an die Wand!

Na klar, das mache ich schon seit 20 Jahren so! Allerdings kleistert man die Tapete ein, damit sie sich mit Kleister vollsaugt

Was möchtest Du wissen?