Was muss man bei Vliestapete beachten, dass es auch funktioniert?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Nähte aufgehen, dann würde ich jetzt glattweg mal behaupten, Dein Bekannter hat Metylan Vlies direct benutzt. Dieser enthält, nach Packungsangabe angerührt, zu viel Wasser, was in seltenen(!) Fällen zu einem Schrumpfen des Vlieses führen kann. Meine Empfehlung ist und bleibt der GTV Rollkleber von Pufas.

Der Auftrag sollte mit der Rolle erfolgen. Die optimale Kleistermenge auf der Wand hat man dann erreicht, wenn man beim leichten durchziehen mit dem Finger immer noch einen Film zwischen Wand und Finger spürt.

Die Wand muß ordentlich grundiert sein! Stark saugende Untergründe mit lösemittelfreiem Tiefengrund grundieren und dann mit weißem Tapeziergrund vorstreichen. Bei dunkleren Vliestapeten den Tapeziergrund auch schon mit Abtönfarbe in die entsprechende Farbrichtung der Tapete bringen.

Und es stimmt übrigens nicht, dass man NUR die Wand einkleistern soll. Du kannst auch NUR die Tapete einkleistern. Wer hat, darf natürlich auch ein Kleistergerät verwenden.

In der ganzen Zeit, in der ich jetzt Vliestapete verarbeite (seit über 10 Jahren) habe ich noch keine aufgehende Nähte gehabt. Bei allen bisherigen Problemwänden, die ich mir anschauen durfte, waren es immer Verarbeitungsfehler. In der Regel nicht richtig vorbereiteter Untergrund.

Oh maaan, den Metylan Vlieskleber haben wir auch. Den kann ich doch jetzt nicht wegschmeißen. Also wenn ich das richtig lese, dann einfach dicker einrühren sozusagen. Naja, aber das ist ja mal ne super Auskunft. Herzlichsten Dank dafür. Wir wollen morgen beginnen, das kam grade noch rechtzeitig. ;-))

0
@aycawolf

Schön, wenn ich helfen konnte. Ich empfehle, den Kleister nur mit 3 bis 3,5 ltr. Wasser anzurühren. Ist zwar dann sehr sähmig, aber auch sicherer.

0

Das funktioniert.Du kleisterst erst ungefähr für zwei Bahnen Tapeten die Wand ein.Dann rollst Du die erste Bahn zusammen und legst sie genau oben an die erste Bahn an und rollst dann nach unten ab.Mit einer Tapezierbürste das ganze andrücken und fertig.Nur darauf achten das die Bahnen auch wirklich Stoss an Stoss geklebt werden.Die Spalten könnten sich daraus ergeben haben,daß der Raum überheizt war...also viel zu warm.Dadurch trocknet der Kleister schneller.

Und wenn die Wände schief sind, wie rücke ich das dann zusammen?

0

...auf keinen falld darf man zu viel kleister nehmen!!! nur einen ganz dünnen film!

Wie finde ich heraus, was für eine Art Tapete ich habe?

Hallo ihr Lieben :)

also ich habe mir gestern neue Tapete gekauft und hab leider nicht darauf geachtet ob es Vlies-Tapete oder was anderes ist. Weiß jmd von euch, wie ich herausfinden kann, was das ist? Leider ist der Laden soweit weg, dass ich da nicht einfach nochmal vorbei fahren kann um zu gucken :/ ich hab gehört, dass es wichtig ist zu wissen was für tapete das ist, um es richtig zu tapezieren :D

Vielen Dank schonmal im Vorraus =)

...zur Frage

verkleben von vlies tapeten von der fa. rasch

ich habe tapete von der fa. rasch - 1.06m breit vliestapete . in der beschreibung steht , dass man nur die wände mit kleister einstreichen muß und die tapete trocken rankleben muß . bei gipskarton auch kein problem . aber bei putz fällt über nacht die kompletten bahnen runter und sind noch so , als wenn man gerade eingestrichen hat . es ist anständig mit tiefengrund grundiert und die kl. unebenheiten ausgeglichen . hae schon maku - tapete als grund probiert . nix . und dann die stöße , teilweise aufgehen ----nicht mehr normal . was kann man tun ?

...zur Frage

Raufaser oder Vliesfaser-tapete?

Hallo,

da ich noch keine erfahrung drüber habe, wollte ich mal fragen und erfahren, ob Raufasertapete besser als Vliesfaser tapete ist oder Vliesfaser tapete besser als Raufasetapete ist. Was ist eigentlich unterschied zwischen Raufaser und Vliesfaser tapete?

...zur Frage

Wie löst oder spaltet man eine Vliestapete?

Mein Vormieter hat einige Wände mit Vliestapete verziert. An einer Wand konnte ich diese problemlos trocken im Ganzen abziehen. Im gleichen Raum an der anderen Wand löst sie sich jedoch so gut wie gar nicht (vermutlich anderer Untergrund). Wie kann ich die Tapete am einfachsten entfernen? Des Weiteren soll man ja Vliestapeten irgendwie spalten können, so dass dann nur noch eine Vliesschicht an der Wand bleibt, die man dann wieder tapezieren oder zum Teil streichen kann. Wie komme ich an diese Schicht ran bzw wie spalte ich die Tapete? Muss ich sie dafür nass machen? Würde gerne alle Wände einfach nur weiß streichen. Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen - das könnte mir einige Nerven ersparen!

...zur Frage

Vliestapete anbringen - aber nur einzelne Bahnen

Hallo zusammen, ich würde gerne an eine uni-farbene gestrichene Wand eine Passage mit einer Muster-Vliestapete aufpeppen. Wie mache ich das jetzt am Besten? Wenn man eine komplette Wand tapeziert, kann ich ja den Kleister auf die Wand streichen und dann die Tapete anbringen? Bei einzelnen Partien klebe ich das Stück dann ab, was ich tapezieren möchte oder kleistere ich die Tapete direkt an? Ich freue mich auf Eure Antworten und danke euch vielmals.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?