Quittung beim Goldverkauf

2 Antworten

zum einen versicherst Du damit dass es Dein eigentum ist, zum zweiten braucht er natürlich für die Buchhaltung eine Quittung für den ausbezahlten Geldbetrag, da er ja später nur den Gewinn (Verkaufspreis des Altgoldes an eine Scheideanstalt abzüglich dem was er im Ankauf bezahlt hat, abzüglich seiner sonstigen Kosten) versteuern muss.

Wird soviel geklaut und verschoben. Juwelier behält Zeugnis, dass du freiwillig selbst dat Geschmeide an ihn verkauft hast. Ist rechtliche Absicherung für den Juwelier. Stell dir vor: Im Schaufenster liegt ein prachtvoller Ring zu gewaltigem Preis. kommt die Omma, sieht: Hoppla, ist doch der Ring, den mir der Oppa vor hundert Jahren geschenkt hat! Und Ring sowie Oppa sind schon lange verschwunden. Wenn juwelier jetzt nicht nachweisen kann, dass Ring vom Besitzer erworben, und Omma umgekehrt beweisen kann, dass Ring schon lange geklaut ist, wird J. das Ringlein wohl hergeben müssen (wein)...

Und wenn sowas nicht vorkommt macht er dann nichts mit der Quittung oder?

0
@Admirable

Er wird sie behalten. Abheften. up ewig... bis die rechtsvorschriften zum Behalten abgelaufen sind eben.

0
@Admirable

Dat weiß ich nun nicht.Aber vielleicht weiß es google. Wenn ringlein nun doch geklaut ist/ oder "gefunden" - was rechtlich fast dasselbe ist - kann sich natürlich evt. auch die Polizei dafür interessieren...

0

Was möchtest Du wissen?