Quark selber machen mit Joghurt

4 Antworten

Zur Herstellung wird (in der Regel) entrahmte Milch durch Zugabe von Milchsäurebakterien und/oder Lab fermentiert, sodass sie gerinnt und sich die festen von den flüssigen Bestandteilen trennen. Der flüssige Anteil, die Molke, wird durch Abtropfenlassen in einem Tuch, bei industrieller Herstellung durch Zentrifugieren, entfernt. Danach wird der Käsebruch durch Siebe fein passiert und je nach gewünschtem Fettgehalt zusätzlich mit Sahne versehen (in Deutschland üblich sind bis 10, 20 und 40 % Fett in der Trockenmasse; in der Schweiz sind es bis 15, 25, 55 % Fett i. Tr.). Weitere Zubereitungsformen führen zu Schichtkäse

Quelle: Wikipedia

ich würde einfach einen kaufen, außer wenn es keinen zu kaufen gibt. In welchem Land lebst du denn? vielleicht kannst du auch irgendwie milch und joghurt zusammen mischen, und es irgendwie hart werden lassen, aber aufpassen dass es nicht verschimmelt

Aegypten... da gibts keinen Quark :(

0

H-Milch (oder kurz aufgekochte Frischmilch) auf 40 Grad erwärmen. Joghurt oder Dickmilch dazugeben und gut mischen. Die Masse dann etwa 16 Stunden bei 40 Grad aufbewahren, nach etwa 8 Stunden kann sie gerührt werden. Ansonsten wird sie nicht bewegt. Die Milch ist jetzt dickgelegt. Nun füllt man die Masse in einen Leinenbeutel und hängt ihn auf. Dabei tropft die Molke ab. Je länger man den Quark hängen läst desto trockener wird er.

Einen Magerquark und 2 Joghurt vermischen mit Schneebesen und die Sache hat sich :D

Quark aus Quark machen ist aber Quark... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?