Quark Kuchen ,am Boden wasse abgestzt

6 Antworten

Früchte und Magerquark müssen immer gut abgetropft sein, damit es nicht zur Flüssigkeitsbildung kommt. Außerdem bestäubt man die Früchte vorher mit Mehl..fürs nächste Mal gutes Gelingen :-)

Hallo semihtr , wenn die Früchte in einem Sieb gut abgetropft sind, dann bestäubt man die Früchte mit etwas Mehl, so das die Früchte rundherum leicht bemehlt sind. Durch das Mehl wird die letzte Flüssigkeit genommen und die Früchte sinken dann auch nicht zu Boden. Den Quark sollte man auch gut entwässern, z.B. in ein feines Sieb oder in ein Leinentuch geben. Das nächste Mal klappt es garantiert. LG jonnboy62

War das Rezept so vorgesehen, dass Obst in den Teig kam?? Wahrscheinlich nicht. Außerdem hat der Speisequark wahrscheinlich mehr Flüssigkeit gebunden als das bei Magerquark der Fall gewesen wäre. Beides zusammen: zu feucht!

Wenn die Zeit zum Quark abtropfen nicht reicht, mogele ich einwenig, indem ich bei der Zugabe anderer vorgegebener Flüssigkeiten reduziere. Dann klappts eigentilch.

am besten auf die früchte unten immer zucker streuen., generell auf den boden... das bindet die flüssigkeit ein wenig..

Was möchtest Du wissen?