Pudding zwischen Kuchen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja das geht, ich würde den Pudding etwas fester anrühren (mit weniger Flüssigkeit), ihn etwas abkühlen lassen und dann erst auftragen...gutes Gelingen :-)

Natürlich geht das - theoretisch! Allerdings reagiert Fondant etwas "zickig" auf feuchte Tortenfüllungen. Es besteht die Gefahr der Auflösung. Ein Trick wäre, den Boden zu teilen und aus einem Boden den Mittelteil herauszulösen, so dass er die Puddingfülle aufnehmen kann. Also etwa 2 cm von Rand ca. 1,5 cm tief einschneiden und die Mitte mit Hilfe eines Löffels herausschaben. Geht einfacher, wenn man die Fläche in kleinere Segmente teilt. Dann den Pudding einfüllen. So kommt der nicht mit dem Fondant in Berührung.

Für einen Pudding aus 500 ml Milch kannst du sicherheitshalber - wie schon hier erwähnt - etwas Gelatine zufügen. Ich denke, dass 2 - 3 Blätter für 1 Päckchen Pudding ausreichend wäre. Du brauchst sie nur einzuweichen, abzutropfen und gibst sie gleich dem heißen Pudding zu (nicht mehr aufkochen!!). Die Blätter lösen sich dann problemlos auf, natürlich unterrühren!

Wenn du 2 Päckchen Puddingpulver nimmst, ergibt das eine doch relativ große Menge. Für einen 26 cm Tortenboden, einmal geteilt, würde ich mich auf 1 Päckchen beschränken. Mehr wirst du auch nicht im Ausschnitt unterbringen können.

Streuselkuchen mit Pudding

Hier einmal ein etwas anderes Rezept für Streuselkuchen mit Pudding, das nicht auf einem Hefeteig basiert, sondern auf einem Quark-Ölteig. Der Vorteil des Quark-Ölteiges ist generell, dass er nicht so kompliziert ist wie der Hefeteig. Ein Hefeteig gelingt manchesmal auch Backprofis partout nicht. Der Quark-Ölteig eigentlich immer. (...) http://streuselkuchen.net/streuselkuchen-mit-pudding

Pudding allein wird nicht sooo fest. Also entweder noch etwas Gelantine rein oder machst ne Buttercreme

wenn ich zwei päckchen vanillepuddingpulver nehme, wieviel Gelantine benötige ich dann? :)

0
@lollipoppchen

Eigentlich 6 Blatt für 1/2 Liter Flüssigkeit. Da Pudding aber schon eine eigene Festigkeit hat, würde ich denken, dass 5-6 für 1 Liter reicht.... Die Gelantine weichst du im Wasser ein, dann auswringen und langsam erhitzen... Wenn diese dann "geschmolzen" ist, erst 2-3 Löffel des Puddings in den Topf zum abkühlen, erst dann zum restlichen Pudding geben, ansonsten könnte es klumpen...

0

warum sollte das nicht gehen?

Es gibt viele Kuchen/Torten mit Puddingfülle.

Was möchtest Du wissen?