Qi Gong oder Thai Chi?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Qi Gong (bin erfahren), weil 80%
Habe bessere Idee: 20%
Thai Chi (bin erfahren), weil 0%

6 Antworten

Qi Gong (bin erfahren), weil

Hallo Acceber73, mache das was Du auch vor hast: selber ausprobieren. Alles Andere wird keine befriedigenden Ergebnisse bringen. Du kannst (und solltest auch) Bücher lesen und Dich parallel im Internet kundig machen. Aber nur selbst ausprobieren bringt Dich wirklich weiter. Die fernöstlichen Übungen sind nichts, was man aus Büchern oder DVD lernen kann und sollte. Es gibt aber noch einen wesentlichen Unterschied zwischen QiGong und TaiChi. Vom QiGong gibt verschieden Varianten wie Kampfkünste, Atemübungen und andere innere QiGong-Übungen. Beim TaiChi gibt es die kleine und große Schule (24 bzw. 48 Übungen). Und exakt diese Übungen werden immer und immer wieder geübt und die Ausführungen im Laufe der Zeit wird immer exakter. Aber wie gesagt immer die gleichen Übungen. Ich hoffe ich konnte Dir mit meiner Meinung und den Infos etwas weiterhelfen. Gruß Klaus

Qi Gong (bin erfahren), weil

Hallo, durch Tai Chi Chuan zirkulierst du nur dein Qi im Körper und sammelst es minimal. Wenn Tai Chi Chuan solltest du es nach dem Qi Gong machen. 3/4 Qi Gong und 1/2 Tai Chi Chuan. Wenn du 45 Min Qi Gong machst sollst du dann 30 Min Tai Chi Chuan machen. Aber Qi Gong reicht vollkommen aus. Glaub mir, wenn du Tai Chi Chuan ohne Qi Gong praktizierst wirst du erst in sehr vielen Jahren in den Genuß vom Qi kommen.

Kannst du nachlesen , Gunther Dogan - Professionelles Qi Gong. So heißt das Buch. Ich mache Lohan Qi Gong nach Hong Li Yuan. Das Buch heißt Hong Li Yuan Lohan Qi Gong, aber das Buch von Gunther Dogan hat mir sehr viel weitergeholfen was die Grundlagen angeht, also richtig stehen und so.

Habe bessere Idee:

"bessere Idee" würde ich es nicht so gern nennen, vielleicht lieber "habe andere Erfahrungen". Bei manchen Menschen ist es mit allen ruhigen, langsamen Methoden schwierig. Ein Vorschlag wäre dann "progressive Muskelentspannung" (bei mir war das dann die geeignete Methode).

Kurse für alle 3 sind gut an Volkshochschulen zu finden. Wenn der Kurs entsprechend anerkannt ist, bekommst du evtl. von deiner Krankenkasse einen Teil der Kosten erstattet.

Qi Gong (bin erfahren), weil

ich in der Gruppe vier Wochen Unterricht bei dem "MEISTER AUS SHANGHAI" (so die von ihm geschriebene Biographie) hatte. Das hat mich allerdings etwas über € 100 gekostet (mit der verlangten einmaligen Anmeldegebühr). Das ist viel Geld und ich ich habe in den vier Wochen keinen Satz dieses China-Meisters gehört, ausgenommen "Ja, gut so." Dieser durchaus einnehmende Mann, der hervorragend Deutsch spricht, macht auch T'ai Chi-Unterricht.

Auch ich habe YOGA gemacht und mache das seit Jahren zuhause - wenn mich mein PC nicht zum Geldverdienen braucht. Das geht nämlich vor (siehe Bedürfnispyramide !)

Wenn Du an die € 25 ausgeben kannst, empfehle ich Dir das Buch QiGONG. GRUNDLAGEN, METHODEN, ANWENDUNGEN im Wolfgang Krüger Verlag. Damit arbeite erst einmal drei Jahre.

Natürlich habe ich auch einige deutsche Werke dazu, aber hier hast Du erst einmal die Übungen mit einleuchtenden Zeichnungen - ohne Humbug.

Qi Gong (bin erfahren), weil

qigong ist in deinem fall besser. beim tai chi ist die entspannung die voraussetzung zum zweck. qigong führt zur entspannung. schau mal hier:

http://www.asia-relax.de

eher körperbetonte methode ohne gequatsche

hallo. ich fange am dienstag mit tai chi an. ich mache es wegen meiner arthrose und wegen der schmerzen. chi gong soll noch etwas sanfter sein als tai chi.

Dannn berichte mir doch mal am Mittwoch wie es war - würde mich wirklich sehr interessieren. Habe gelesen, dass Qi Gong auch gut bei Nervosität und Tinnitus ist. Kannst mir dann auch gerne eine private Nachricht mailen. Viel Spaß und hoffentlich hilft's.

0

von wegen leichter. üb mal luohan qi gong, dann weisst du was hart ist. dann weisst du, das tai chi chuan reine entspannung ist.

0

Was möchtest Du wissen?