Provision Versicherung

9 Antworten

Der Bedarf ist vielleicht halbwegs gedeckt. Aber auch wenn du alles moeliche schon versichert hast, dann ueberzeugt dich ein guter Versicherungsvertreter ganz schnell davon, dass dir ja noch diese Versicherung fehlt und jene ... und wie uuuuungeheuer wichtig die ja ist. Und so bekommt man immer wieder Abschluesse.

38

Solange die wenigsten ihren heutigen Lebensstandard im Alter noch nicht gesichert und ihr Einkommen bei Krankheit, Unfall (BU) noch nicht abgesichert haben, gibt es allein bei diesen beiden Punkten jeden Monat genug Beratungsbedarf für mich, OHNE Leute über den Tisch zu ziehen. Was übrigens in Zeiten von google und Medien auch nicht mehr funktioniert. Nicht, wenn Du langfristig in der Branche und mit den Kunden arbeiten willst.

0

Auch hier ist schon wieder vieles und fast alles geschrieben worden. Zu sagen wäre noch, daß es viele "nebenberufliche" Vertreter gibt und dann die Masse sind Makler, welche mit vielen Gesellschaften arbeiten und dann eben einen großen Kundenstamm haben und wie schon gesagt, aus dem Kundenstamm ergeben sich immer wieder mal "Neuabschlüsse" z.B. Geburt eines Kindes, Volljährigkeit von Kindern, usw.Und für die Betreuung der Kunden - z.B. Schd.-Aufnahmen, gibt es dann sog. Bestandpflegeprovisionen - darum sind auch die Gesellschaften die oneline arbeiten auch billiger, weil die Kosten für den Außendienst wegfallen.Aber oft ist eine gute seriöse Betreuung und Beratung wichtiger, als ein paar Euro sparen.

Zum einen ist es so, dass für gewissen Verträge (z. b. Kfz.) eine Aufwandentschädigung vom Versicherer gezahlt wird. Meist so um 20 Euro je Vertrag. Davon kann keiner leben. Für Sachversicherungen wird eine Kleine Provision bezahlt, weil dort die Schadenhäufigkeit zu hoch ist. Bei Personenversicherungen (Unfall, Lebensvers.) bekommt man am meisten. Weiter bekommt ein Kundenberater dann in den folgenden Jahren eine Bestandsprovision. Diese wird aber oft durch Vertragsumstellungen (meist nicht durch Neuabschlüsse) erhöht. Wenn man nur eine Umstellung des Vertrages auf die neusten Bedingungen macht, wird es bei der Versicherung als Neubschluss gewertet und er bekommt die Provision, obwohl der Kunde nur einen bestehenden Vertrag geändert hat und dadurch ein paar Euro mehr bezahlt. Mehr Prämie vom Kunden = mehr Provision für den Vermittler. Kein Geheimnis =) Obwohl es da aber auch bei den Gesellschaften Unterschiede gibt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Versicherungskaufmann/frau und

einem "Kaufmann/-frau - Versicherungen u. Finanzen Fachrichtung Versicherung" ? Gibt es gravierendeUnterschiede? Oder wurde einfach mal wieder ein neuer Begriff kreiert?

...zur Frage

Versicherungsfachmann gehalt 50.000€?

Ein Freund von mir sagt er arbeitet bald als Versicherungsfachmann, er sagt er wird dort telefonate führen und Versicherungen vergleichen und die beste auswählen... SO...

Wenn er Versicherungen "verkauft" (oder wie man auch sagt) verdient er daran Provision,

er meinte dann, dass ein Angestellter dort eine Gruppe hat, in der um die 100 Personen sind, verkaufen diese Personen Versicherungen kriegt er immer einen gewissen Anteil von deren provision ab, abgesehen von den Versicherungen die er selbst verkauft...

Er behauptet, dass dieser Angestellte in 3 Monaten 50.000€ verdient hat, ist das überhaupt möglich?? oder hat ihn da einer reingelegt??

...zur Frage

Voraussetzungen Versicherungskaufmann / Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Hallo,

ich wollte mal wissen, was die Voraussetzungen für den oben genannten Ausbildungsberuf sind. Bin von dem Job eigentlich sehr angetan, weil man zu seinem Ausbildungsgehalt noch einiges an Provision dazu verdienen kann - und weil es eben ein Beruf ist, bei dem man mehr verdient, je besser man ist.

Was sind also die Voraussetzungen um gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz bei einer Versicherung - nicht bei einem Makler! - zu bekommen?

Gruß

...zur Frage

Was macht ein Versicherungskaufmann?

Hallo, ich bewerbe mich gerade als Versicherungskaufmann. In vielen Gesprächen kommt die Frage, wie man sich den Beruf konkret vorstellt und mir fällt da nie mehr ein, als eben in Kundengesprächen Versicherungen zu verkaufen oder zu überarbeiten etc.. Weiß vielleicht jemand weitere Aufgaben, die nicht so offensichtlich sind?? Vielleicht ist ja auch der ein oder andere Versicherungskaufmann hier im Forum, der mir helfen kann =)

...zur Frage

Provision bei Lebensversicherung

Hallo,

wenn man beispielsweise eine Lebensverischerung über 100.000€ abschließt, welche durchschnittliche Provision wird an den Versicherungskaufmann gezahlt. Zum Beispiel bei bei der R+V Versicherung?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?