Proteinpulver für Untergewichtige?

5 Antworten

Wenn du zunehmen willst, ist es das A und O, dass du mehr Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst, daran führt kein Weg vorbei.

Hier kann Proteinpulver durchaus nützlich sein. Es hat keine schlechten Inhaltsstoffe und einiges an Kalorien, besonders wenn man es mit (Voll-)milch trinkt. 

Aber du solltest auch trainieren gehen. Wenn du wirklich untergewichtig bist, solltest du zunächst mit leichtem Sport anfangen: Ein bisschen Joggen, ein paar Liegestütze, ein paar Sit-Ups.

Du wirst dann aber schnell merken, dass das nicht reicht und dann solltest du langfristig dich nach etwas anderem umsehen. Ich persönlich würde dir empfehlen entweder ins Fitnessstudio zu gehen oder eine Kampfsportart anzufangen.

Hatte das selbe Problem.

Iss regelmäßig und viel. Lass dir einen Ernährungsplan machen, finde ich sehr hilfreich. Aber ernähr nich hald nicht nur von fettigem und soetwas, iss lieber einfach mehr anderes. Nicht das es sich noch auf deine Gesundheit auswirkt.

Den Ernährungsplan findest du auch im Internet, wenn ich mich nicht täusche.

LG

Du brauchst 1-1,2 g Protein pro kg Körpergewicht. Das schaffst du sogar, wenn du mal ne Schüssel Haferflocken isst und n Schälchen Magerquark...da braucht man kein Pulver. Darüber kann man nach 2 Jahren Aufbau reden, wenn man zu faul ist ständig alles zu preppen

Ich dachte Lebensmittel haben nicht so viel Eiweiß. Danke

0
@OskarFragen2

Dann nicht denken, sondern die allerwichtigste Regel lernen: Nährwerttabelle lesen! 

0

Was möchtest Du wissen?