Prospektverteiler... Verdienst?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wir haben so ca. 140 Briefkästen. Je nachdem wieviele Prospekte sortiert und verteilt werden müssen, liegt der Verdienst so zwischen 50 (mind. 4 Prospekte) und 70 Euro im Monat. Das Verteilen dauert ca. 1,5 Stunden, das Sortieren vorher auch noch mal so eine halbe Stunde. Ich hoffe, das ist so ein Richtwert für dich. Wenn die Häuser weit auseinanderliegen, dann sollte die Auflage aber kleiner sein. Die abgelegenen Häuser müssen wir gar nicht beliefern.

ich ahb in ca. 2-3std., ein weitläufiges gebit mit 1 familienhäusssren abgefahrten. hab n halbes jahr gearbeitet(im herbst aufgehört) un hab ca. 200€ verdient (im halben jahr, alles zusammengerechnet) der aufwand lohnt sich aber nicht wirklich, denn mann muss (in den meisten fälen) noch das sortieren der zeitungen dazurechnen,l da kommen dann noch mal so ca. 1-2 std. dazu(wars bei mir un ich hatte nur 100 exemplare, abre wenn man 6 werbeteile hat, dauert das auch längre)

ich hab im durchschnittsmonat so ca. 40€ verdient. mal mehgr mal weniger

0

Jobs nach dem Abi. Viel Geld?

Kennt ihr Jobs, mit denen man schnell viel Geld verdient? JE MEHR DESTO BESSER
Berufe, die keine Ausbildung erfordern!

Also außer das Übliche, wie Kellnern, Kassiererin...
Und bitte auch nicht sowas wie Prostitution, Illegales oder Escort Service erwähnen ! 😄

Ich habe gehört als Paketzustellerin kann man auf Vollzeit ganz gut verdienen monatlich...

Kennt ihr weitere Insider ?
Ich mag besonders den sozialen Bereich, Kosmetik oder Arbeit in der Natur

...zur Frage

Wieviel darf ich als Hartz 4 Kind dazu verdienen?

Hallo, meine Mutter bezieht Hartz 4 und ich wollte fragen wieviel ich im Nebenjob dazu verdienen darf. Zur Zeit besuche ich die Berufsschule und bekomme demnächst ein bisschen Bafög.  Wieviel darf ich dazu verdienen ohne das meine Mutter Abzüge hat?
Und bekomme ich dann kein Bafög mehr?
Danke im Voraus :)

...zur Frage

Wie viel darf ich für Babysitten verlangen?

Hallo!

In naher Zukunft werde ich regelmäßig (jede zweite Woche 4-5 Mal) für ein paar Stunden auf einen 4-jährigen Jungen aufpassen.

Ich würde mit ihm viel draußen unternehmen, wie z.B. Fußballspielen, aber auch kreative Dinge machen, wie z.B. Malen oder Kneten.

Was meint ihr, wäre ein angemessener Lohn? Ich dachte für den Anfang an 5-7 Euro die Stunde. Wäre das okay?

Viele Grüße!

PS: Ich selbst bin Schülerin der 11. Klasse!

...zur Frage

unterhalt wenn ex im gefängnis

hallo,

mein ex man muss wegen misshandlung seiner tochter für 6jahre ins gefängnis. demnach wird er keinen unterhalt für seine kinder mehr zahlen können. wir haben die info,das dort nur ein "taschengeld"verdient wird. das jungendamt zahlt nichts,da die kinder 12 & 14 jahre alt sind. das jobcenter macht keine finger krum,da ich eigenes einkommen habe. ausser sprüche wie "warum haben sie so einen auch geheiratet " oder "was wollen sie,sie hatten doch gute jahre" kam von denen nichts. welche möglichkeinten haben wir am unterhalt von meinen ex ran zu kommen......? sparguthaben ect.... wir wissen,das es das haus seiner freundin (sie ist harz 4 empf. ) komplett renoviert auch noch im moment,bevor er haftantritt hat. es kann doch nicht sein,das ich mit jetzt 2 schwer geschädigten kindern alleine da stehe und auch noch der unterhalt wegfällt. klar haben die kinder gut gelebt bis jetzt, aber ist es nicht eine gesetzeslücke,das wir als geschädigte familie nichts als dumme spüche erntet ?

grüße kira

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?