Programmiersprache: Pascal/Object Pascal, wird das noch verwendet?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sich heute noch mit Pascal oder irgend einer Variante davon zu beschäftigen, ist reine Zeitverschwendung.

Befasse dich lieber mit Java, C# und/oder C/C++.

Nehme ich mir zu Herzen, vielen Dank!

0

Die Stärke einer Programmiersprache liegt in der Eignung für bestimmte Aufgabenbereiche. Je spezialisierter eine Sprache ist, desto effektiver lassen sich Anwendungen im Wirkungsbereich dieser Sprache realisieren. Je universeller eine Sprache ist, desto aufwändiger ist das Programmieren. Wer die C-Programme beherrscht, kann Vieles damit machen. Mit dem Geldverdienen wird es aber schwierig. Der Kunde zahlt nur, was er bekommt, nicht das, womit man sich herumplagt. Wessen Software nicht tausende Mal verkauft werden kann, bleibt bei diesen Sprachen arm.

Ich habe mit individuellen Datenbankprojekten mehrere Einrichtungen erfolgreich finanziell saniert. Entwickelt habe ich das in der ältersten Programmiersprache der Welt, laut Informatikunterricht sinnigerweise total veraltet, die auf weitgehend kommerzielle Anwendung ausgerichtete Sprache COBOL. 70% aller kommerziellen Großprojekte werden auch heute noch damit herstellt. Man beschäftigt sich nicht mit der Eigenheit der Sprache, sondern mit der Aufgabe, die man lösen möchte.

Manche Fehler, die der C-Programmierer tagelang suchen muss, zeigt mein COBOL-Compiler schon bei der Übersetzung an. Mit der Entwicklungsumgebung finde ich Fehler, nach denen ich noch gar nicht suche.

Im Gegensatz zu den werbe- oder sonstwie finanzierten kostenlos zugänglichen und deshalb auch oft weit verbreiteten Programmiersprachen muss eine COBOL-Entwicklungsumgebung bezahlt werden.

Die letzte aktuelle COBOL-Entwicklungsumgebung, VISUAL-COBOL, wurde erst vor kurzem freigegeben.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Delphi wird auch betrieblich benutzt, aber weniger als Java, C++, C# und zum Beispiel Python.

Object Pascal ist kurz vorm Aussterben - sagt man schon seit mind. 15 Jahren.

Woher ich das weiß:Beruf – Programmierer

Mein Gott, Pascal gibts noch?

Ohje... das ist wohl Antwort genug.

0

Hallo ich bins, Pascal! xD

0

Was möchtest Du wissen?