Proctoskopie, Enddarmspiegelung panische Angst

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

das ist eine standard Untersuchung ab bestimmten Lebensalter. Du bekommst in der regel keine Narkose sondern wirst in Schlaf versetzt.Vom Hergang wirst du überhaupt nichts merken!

milchcafe 28.02.2011, 09:11

ich bin erst mitte 20 und habe immer probleme mit dem stuhlgang. ständig schmerzen selbst bei sehr weichem stuhl sogar blähungen versetzten mir schmerzen wenn sie raus wollen ....

0
newcomer 28.02.2011, 09:16
@newcomer

eventuell wird zur Darmendleerung ein Einlauf gemacht aber selbst da verspürst du fast nichts

0

Bei mir wurde das vor ein paar Jahren gemacht, um festzustellen, ob ich Darmkrebs habe. Es war schon etwas mehr als unangenehm. Man kann vorher aber ein Mittel bekommen, dass das Ganze weniger schmerzhaft ist. Leider hatte ich darauf verzichtet. Ich weiß aber von anderen Betroffenen, dass das wirklich hlift. Das solltest Du auf alle Fälle schlucken. Wichtig ist diese Untersuchung wahrscheinlich auch bei Dir. Sonst würde man es ja nicht machen. Ich war jedenfalls unheimlich erleichtert, dass sich der Verdacht auf Darmkrebs nicht bestätigte und es "nur" eine Entzündung des Darmes war. Man hat bei der Untersuchung aber einen kleinen Polypen entdeckt und gleich entfernt. (tat nicht weh.) Auch das war positiv, denn daraus hätte ja Krebs entstehen können. Also versuch das Ganze positiv zu sehen und hab nicht allzuviel Angst. Letztlich ist es notwendig und wird Dir helfen. Ich wünsche Dir, dass es nicht so schlimm wird wie Du befürchtest und dass die Ergebnisse der Untersuchung bei Deiner Genesung helfen!

Alles Gute

milchcafe 28.02.2011, 09:17

vielen dank für die lieben worte

0

Sag gleich zu Beginn, dass Du große Angst und Schmerzen hast. Eine Narkose wäre eine viel zu starke Belastung und Gefahr für den Körper, aber es gibt Medikamente, damit die Untersuchung nicht so unangenehm für Dich ist. Am wichtigsten: Konzentriere Dich auf Deine Atmung und versuche, die Luft "durch den Unterbauch hinauszuatmen". Es ist wirklich nicht so schlimm, wie es sich anhört, keine Sorge.

milchcafe 28.02.2011, 09:20

das hab ich bereits am telefon mitgeteilt da wurde ich nur belächelt und gefragt wie alt ich denn sei. dann wurde nur noch mehr gelacht und der typische spruch ... kinder zubekommen ist viel schlimmer ... warum können manche ärzte nicht die angst der patienten verstehen. okay sie sind genervt aber sprüche wie; stellen sie sich nicht so an" finde ich doch eher unangemessen :(

0
Landlilie 28.02.2011, 14:09
@milchcafe

DAS ist ja absolut inakzeptabel! Ich würde dort an oberster Stelle eine Rückmeldung geben und ebenso an die Person, die Dich dorthin überwiesen hat.

0

Ich find es immer lustig, wieviel Angst die Leute davor haben. Glaub mir, es tut nicht weh! Ist nur ein leichter Druck. Und man braucht dazu keinenfalls eine Narkose.

Landlilie 28.02.2011, 14:11

Lustig? In meinem Fall war es extrem schmerzhaft, aber ich habe Darmschlingen, und ich habe bewusst auf das Medikament verzichtet, weil ich kurz vorher erst eine Vollnarkose gehabt hatte.

0

Es ist wirklich nicht schlimm. Nicht mal wie ein durchschnittlicher Zahnarztbesuch. Und ich würde es auch nicht in Narkose machen lassen, denn dann fehlt dir ja nachher die Erfahrung, dass es nicht schlimm war!

Grusgrus 28.02.2011, 09:15

Falls es dir peinlich ist: Die Leute, mit denen du zu tun hast, machen das Tag für Tag.

0
milchcafe 28.02.2011, 09:15

ja und zum zahn ziehen muss ich heute abend auch noch ... nächster horror für mich. ich bin wirklich extrem panisch das liegt wohl daran das ich als kind genug mit ärzten durchgemacht habe

0
Hexetilly 28.02.2011, 10:21

Grusgrus DH..sie hat recht, habe ich letzte Woche bekommen, und nächste Woche wieder. Braucht man keine Angst haben, da ist Zahnarzt deutlich schlimmer. Lg Hexetilly

0

Keine Panik! Sprich' in jedem Fall mit dem zuständigen Arzt über deine Angst und Lass' dir etwas zum Relaxieren geben. Das ist völlig o.k. und geht natürlich vielen so!! Alles Gute!

Bei der Enddarm- Spiegelung (Proktoskopie) wird ein wenige Zentimeter messendes Endoskop nach vorsichtiger Austastung über den Daramausgang eingeführt, um die Schleimhautabschnitte des Mastdarms und den Übergang zur äußeren Haut sowie die Region der Haemorrhoidalpolster zu beurteilen. Diese Untersuchung ist bei erfahrener und vorsichtiger Handhabung nicht schmerzhaft und dauert nur 1-2 Minuten.

Voraussetzung für eine gute Beurteilbarkeit ist eine Vorbereitung zu dieser Untersuchung. Dies geschieht Ihrerseits, indem sie bereits zuhause den Mastdarm entleeren und damit reinigen. Hierzu dienen in der Apotheke erhältliche Klistiere, die gut eine Stunde vor dem geplanten Untersuchungstermin angewandt werden. Wir empfehlen hier die Anwendung des Produktes „Microclyss“ ®, das gut 3 Euro kostet und eine zuverlässige reinigende Wirkung hat. In der Packungsbeilage wird die korrekte und einfache Anwendung erläutert. Bitte lassen Sie sich nicht durch den einschränkenden Hinweis in der Packungsbeilage bezüglich der Anwendung bei Hämorrhoidalleiden verunsichern. Auch bei Hämorrhoidalleiden kann ein Klistier bedenkenlos angewandt werden. Für die meisten unserer Patienten ist die Anwendung eines Klistiers zunächst sicherlich ungewohnt, jedoch problemlos durchführbar.

milchcafe 28.02.2011, 09:14

ich sollte mich auf nichts vorbereiten hab extra gefragt. normalerweise muss ich morgens immer aber heute fehlanzeige. ich merk zwar druck aber kann nicht gehn. vielleicht verabreichen die ja in der praxis was.

0

Hallo,

hat dir der Arzt nicht vorher alles erklärt? Ich fand, man kann es aushalten. Schlimmer fand ich das literweise Abführmittel... :-( trinken Der Arzt hat mir noch eine Spritze angeboten, dadurch entspannt sich alles etwas (musste ich zwar selber zahlen die Spritze, aber war okay). Du darfst natürlich nicht verkrampfen!

Musst Du nicht haben, das ist eine ganz harmlose Angelegenheit. Mein Tipp: bitte den Arzt/die Ärztin, ob Du Dormicum bekommen kannst. Das ist ein Medikament, welches eine Amnesie auslöst, Du wirst dich nachher an nichts mehr erinnern können. Alles Gute wünscht der Ludgeruskantor

Ich selbst hab es noch nicht erlebt, aber ich habe eine Freundin, die wahrscheinlich vorher eine noch viel schlimmere Hölle durchgemacht hat als du (Tage vorher geweint, nicht geschlafen, bis hin zur Atemnot mit Sauerstoffbehandlung) - und dann nacher sagte: Weswegen hab ich mich eigentlich so bekloppt gemacht? Und ich glaube du kannst auf das Mittel, welches Ludgeruskantor erwähnt, bestehen.

milchcafe 28.02.2011, 09:11

so sitz ich auch gerade vor dem pc ich bin völlig aufgelöst ...

0
mokamoka 28.02.2011, 09:13
@milchcafe

Aber es ist wirklich völlig harmlos und tatsächlich in ein paar Minuten vorbei. Setzt dir nen MP-Player auf und hör deine Lieblingsmusik. (Und zieh das durch!) Nacher schreibst du uns dann lächelnd: Wie war das doch gleich? Welche Frage hab ich eben gestellt?

0
milchcafe 28.02.2011, 09:23
@mokamoka

:) ich gebe mir mühe dann kommt aber am nachmittag nochmal das gleiche wegen zahnziehen :)

0
mokamoka 28.02.2011, 09:31
@milchcafe

Wir hier, in der Ferne, können viel labern wenn der Tag lang ist (und vor allem die, die damit keine Probleme haben). Mir würde es wahrlich auch nicht gut gehen, aber wenn es sein muss dann muss es sein. Positiv gesehen: Dann hast du es hinter dir! Alles Gute.

0
milchcafe 01.03.2011, 11:01
@mokamoka

Hab die Enddarmspiegelung gut überstanden ohne Medikamente etc. Ging auch ganz schnell. war vorher ein seelisches etwas und im wartezimmer war ich kreidebleich. als ich dann reinging fing ich an zu weinen ohne das was passierte wurde aber nett betreut und beruhigt es wurde alles erklärt und dann gings los. es tat nicht weh nur ein kleines druckgefühl. es wurde eine analfissur festgestellt nun muss ich salbe nehmen. also ich würde die untersuchung auch wieder machen. der zahnarzttermin war um einiges schlimmer ... das war richtig katastrophe der zahn war sehr hartnäckig und es hat fast 20 min gedauert bis er draußen war. danke für eure aufbauenenden worte

0
mokamoka 03.03.2011, 19:59
@milchcafe

Gut dass du nun alles hinter dir hast. Und dem nächsten, der danach fragt, kannst du ganz überzeugt sagen dass es ein Klacks ist.

0

Diese Untersuchung ist für deine Gesundheit wichtig.

Es handelt sich nicht um einen schweren Eingriff, wo man sich Sorgen machen bräuchte.

Sie dauert auch nicht lange.

Je lockerer und unverkrampfter du da ran gehst, umso besser und schneller hast du es hinter dich gebracht.

Sich selbst verrückt zu machen und zu verkrampfen - bringt absolut nichts!

Im Gegenteil!

Mach es dir selbst nicht so schwer!

Alles Gute!

wenn ich ehrlich bin, ne Magenspiegelung is viel unangenehmer und wenn du ne Panikattake hast, wirst du leicht sediert und alles is gut!

Was möchtest Du wissen?