Probleme mit der Mitbewohnerin vom Freund?

3 Antworten

ja das gibt schon mal solche komischen Situationen, bei mir war es umgekehrt und ein Mann fürsorglich gegenüber meiner Freundin. Wichtigste ist, kann man seinem Partner vertrauen, wie reagiert er/sie, stellt er sich hinter dich und hält zu dir oder nimmt er deine Sorgen gar nicht ernst. Sie hat meine Sorgen ernst genommen und hinter/zu mir gestanden, also war es mir egal.

Man kann in einer WG Mitbewohnern auch nicht brüsk vor den Kopf stoßen, dann ist die Wohnatmosphäre hinüber. Am besten er zieht Grenzen und lässt sie dort sanft abprallen^^ Die Sache würde erst brenzlig, wenn ihr mal eine Beziehungskrise haben würdet. Das würde sie wohl schonungslos ausnutzen. Also streitet euch ja nicht deswegen und haltet zusammen 😊 LG

Ja, das kann schon etwas nerven. Grundsätzlich finde ich, dein Freund sollte das mit ihr klären oder noch besser ihr beide zusammen solltet das mit ihr klären. Es ist egal ob sie es aus Nettigkeit tut und es geht auch nicht darum ihr böse zu sein, es nervt ganz einfach weil es bedrängend ist. Ich, als dein Freund, würde ihr freundlich sagen, dass ich das nicht will. Wenn sie es dann weiterhin tut, dann ist sie nicht nett sondern aufdringlich und das muss auch so gesagt werden.

Klingt nach einer tollen Mitbewohnerin. Er kann sich glücklich schätzen.

Aber das will er doch gar nicht. Und normal ist es auch nicht, sie kennen sich seit 2 Monaten und er hat eine Freundin.

0
@Kaleopan

Naja, er nimmt es auch nie an, das hab ich ja geschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?