Probleme beim Wasserlassen in der Nacht

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt andere Präparate mit anderen Wirkstoffen, die Du u. U. besser verträgst bzw. die eine bessere Wirkung haben. Z. B. Tadin oder Prostadil und ganz viele andere unter noch anderen Handelsnamen. Teilweise machen Patienten damit bessere Erfahrungen. Schlag Deinem Urologen vor, die Dosierung und die Wirkstoffkombination zu überprüfen. Möglicherweise mußt Du mehrere Wirkstoffe ausprobieren, bis Du den findest, der Dir optimal hilft. Nebenwirkungen haben diese Mittel aber alle, das liegt in der Natur der Stoffgruppen. Gruß, q.

Also, das meiste was du bekommen kannst auf dem Markt hat irgendwelche Nebenwirkungen, bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. An deiner Stelle würde ich einfach nochmal´s zu dem Kollegen (Arzt) hingehen und gucken woran es genau liegt. Klar, keine schöne angelegenheit aber besser als schmerzen zu haben.

Manchmal muss man auch Nebenwirkungen in kauf nehmen, wenn es eine zeitliche begrenzte Medikation ist. Das solltest Du aber mit dem behandelnden Arzt besprechen.

Dann hilft nur nochmal der Weg zum Urologen! Gute Besserung!

Diese Frage solltest Du Deinem behandelnden Arzt stellen.

Jedes Medikament hat Nebenwirkungen.

Bespreche das bitte mit deinem Urologen.

Was möchtest Du wissen?