Problem Reisebuchung/ Kostenfalle Thomas Cook?

...komplette Frage anzeigen Gesamtpreis bei der Buchung - (Recht, Urlaub, Reise) Fehlende Hotelbeschreibung - (Recht, Urlaub, Reise)

5 Antworten

Ich weiß nicht, ob es jemanden interessiert, aber hier der Ausgang der Geschichte:

Kontaktweg Facebook: Keinerlei Reaktion

Kontaktweg E-Mail: Ablehnung einer Kostenübernahme und Begründung, dass es normal wäre dass vor Ort in Hotels noch Kosten entstehen.

Kontaktweg Telefon: Die Teamleiterin hat zugestimmt und uns werden die Kosten erstattet (bis auf die Kurtaxe, war aber auch normal ist). Wir erhalten das Geld noch heute auf unser Konto und ebenfalls eine Mail, in der alles nochmal schriftlich steht. Unsere Beschwerde über die fehlende Hotelbeschreibung will man an die zuständige Abteilung weitergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja eine interessante Methode, die Kunden auszunehmen. Sie lassen erstmal die Frist für den Rücktritt verstreichen und reichen dann noch mal einen kleinen Zuschlag nach. Und das dann kurz vor Reiseantritt, damit der Kunde dann wenn auch zähneknirschend zahlt und reist

Wird in der Reisebestätigung irgendwo darauf hingewiesen dass mit verbindlicher Buchung weitere Kosten bedingt durch die Unterbringung, das Hotel, Kurtaxe, Shuttleservice  usw. entstehen können??

All das würde ich jetzt mal prüfen und dann ab zur Verbraucherzentrale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DSaahne
23.05.2016, 16:53

Vielen Dank für deine Antwort!

Den Screenshot von der Buchung habe ich oben angehangen bei meiner Frage. Auch in der Reisebestätigung steht: "Gesamtpreis inkl. aller Zuschläge". Auch aus den 7 PDF-Dateien geht nichts hervor, dass weitere Kosten entstehen können.

Mit einer Kurtaxe hätte ich mich sogar eventuell noch anfreunden können, aber diese ganzen Kosten, die dort aufgelistete wurden, kamen aus heiterem Himmel und völlig unerwartet.

Ich denke, um zur Verbraucherzentrale zu fahren wird es nun zu knapp. Ich muss morgen leider noch bis Abends arbeiten und Mittwochmorgen geht die Reise dann direkt los.

Ich möchte auch nicht stornieren, da wir uns extra friegenommen haben. Ich möchte einfach nur die Reise haben, die ich auch gebucht habe...

0

Ich würde den Vertrag sofort widerrufen, wegen Falschauspreisung. Das ist billiger Kundenfang. Gehe mal zur Verbraucherzentrale und lass Dich beraten. Ich wäre auch sauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DSaahne
23.05.2016, 18:14

Ich habe mir den Mailverlauf einmal genaua ngesehen und entdeckt, dass das Anliegen mehrer Male weitergeleitet wurde, weil keiner eine Ahnung hatte, welche Kosten noch anfallen.

Dann wurde über Google eine ausländische Seite gefunden, überstezt und daraus resultiert diese Liste.

Ich habe eine Antwortmail formuliert, aber gleichzeitig auch anegrufen. Vom Reisebüro hat man mich an den Veranstalter - Thomas Cook- selbst verbunden und dort in die Fachabteilung.

Der Mann dort war sehr nett und findet es auch seltsam, warum man Hotels ohe Beschreibung anbietet. Er versteht, dass ich wegen dem Zeitmangel auch ohne Antwortmail gebucht habe und spricht morgen früh mit der Teamleiterin und ruft mich sofort zurück. Er war jedoch nicht sehr zuversichtlich, dass man irgendwas machen kann...

Zeitgleich bekam ich von eienr Frau eine Antwortmail, wo sie mir erklärte, dass man diese Kosten doch alle vermeiden könnte.

Ich habe habe es nicht mehr verstanden und ihr dann mal aufgelistete, was noch alles auf uns zukommt und sich defintiv nicht vermeidne lässt:

Kurtaxe (2 Personen x 6,60 für 3 Tage) = 13,20€

Servicegebühr 15€ (keine Ahnung wofür)

Endreinigung 22,50 (wenn man sie selber durchführt und am Ende nur noch kontrollieren lässt, sonst sogar 55€)

Das sind über 50€ und eine absolute Frechheit.

Der Witz an der Sache ist, dass wir nur dort gebucht hatten, weil wir wegen einer verpatzten Reise 2015 noch 70€ Entschuldigungs-Gutschein hatten und somit nur 80€ zahlen mussten und dem Saftladen noch eine zweite Chance geben wollten.

Wenn wir jetzt noch über 50€ zahlen muss, haben wir überhaupt nichts gewonnen, zumal wir schon alles vorbereitet haben (Einkäufe, tanken, Sachen packen usw.) -.-

Ich bin einfach nur fertig mit den Nerven :(

0

Suche Beratung bei der Verbraucherzentrale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DSaahne
23.05.2016, 16:42

Ich denke, da werde ich so kurzfristig keinen Termin bekommen, zumal ich morgen leider noch arbeiten muss bis abends...

0

3 Mal darfst Du raten warum vor der Buchung keine Auflistung rausgegeben wurde. Trick 17 mit Glasauge. Das ist Betrug am Kunden. Mit Speck fängt man Mäuse.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DSaahne
23.05.2016, 18:14

Ich habe mir den Mailverlauf einmal genaua ngesehen und entdeckt,
dass das Anliegen mehrer Male weitergeleitet wurde, weil keiner eine
Ahnung hatte, welche Kosten noch anfallen.

Dann wurde über Google eine ausländische Seite gefunden, überstezt und daraus resultiert diese Liste.

Ich
habe eine Antwortmail formuliert, aber gleichzeitig auch anegrufen. Vom
Reisebüro hat man mich an den Veranstalter - Thomas Cook- selbst
verbunden und dort in die Fachabteilung.

Der Mann dort war sehr
nett und findet es auch seltsam, warum man Hotels ohe Beschreibung
anbietet. Er versteht, dass ich wegen dem Zeitmangel auch ohne
Antwortmail gebucht habe und spricht morgen früh mit der Teamleiterin
und ruft mich sofort zurück. Er war jedoch nicht sehr zuversichtlich,
dass man irgendwas machen kann...

Zeitgleich bekam ich von eienr Frau eine Antwortmail, wo sie mir erklärte, dass man diese Kosten doch alle vermeiden könnte.

Ich
habe habe es nicht mehr verstanden und ihr dann mal aufgelistete, was
noch alles auf uns zukommt und sich defintiv nicht vermeidne lässt:

Kurtaxe (2 Personen x 6,60 für 3 Tage) = 13,20€

Servicegebühr 15€ (keine Ahnung wofür)

Endreinigung 22,50 (wenn man sie selber durchführt und am Ende nur noch kontrollieren lässt, sonst sogar 55€)

Das sind über 50€ und eine absolute Frechheit.

Der
Witz an der Sache ist, dass wir nur dort gebucht hatten, weil wir wegen
einer verpatzten Reise 2015 noch 70€ Entschuldigungs-Gutschein hatten
und somit nur 80€ zahlen mussten und dem Saftladen noch eine zweite
Chance geben wollten.

Wenn wir jetzt noch über 50€ zahlen muss,
haben wir überhaupt nichts gewonnen, zumal wir schon alles vorbereitet
haben (Einkäufe, tanken, Sachen packen usw.) -.-

Ich bin einfach nur fertig mit den Nerven :(

0

Was möchtest Du wissen?