Problem :/ wie soll ich es meinen Eltern sagen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Natürlich beichten ,als junge Dame wohl kein Problem bei Pappi,als Junge etwas schwieriger clever und nicht als Betrüger dazustehen. Wichtig ist die Initiative zu behalten +zu HANDELN um den Vertrauensverlust zu begrenzen ( Meiner Frau sind am manipulierten Geldautomaten die Daten kopiert und von Jugoslawien aus das Konto leer- geräumt worden- Gehalt ,Weihnachtsgeld +Giro ca. 6000.- Euro- stell dir vor das passiert deinen Eltern und du hast geschwiegen - beteiligt, Daten verkauft ,Misstrauen ewig ?
Auszahlungsmöglichkeiten per Scheck mit der Post und alles klären ! Halte ich für besser als tricksen- umbuchen oder verlieren auf ein Spielerkonto in deiner Stadt zum auszahlen ( Wird vorwiegend von Betrügern +Profis praktiziert Poker-Backgammon ständig neue Accounts um Anfänger auszunehmen ) Auf dem rechten Weg im Leben kommt es immer anders als man denkt- Scheck in die Hand drücken und Sponsoren Vertrag aushandeln (Namensrechte bist du 18 bist und deine Profikarriere beginnst :) PS: Als ich vor 2Jahrzehnten meinem Freund Ralf aus dem Schachverein Backgammon beibringen wollte,ranzte er mich an ,lass mich in Ruhe da sind Würfel dabei das ist Glücksspiel. 8 Jahre später wurde er in Las Vegas Backgammon Weltmeister ,was mit einer 6stellig. Dollarsumme honoriert wurde ,dieses Jahr nr 1 in Kopenhagen !

Nein. Ehrlich währt am längsten. Du MUSST es ihm sogar beichten, denn das Verwenden der Kreditkarte WIRD früher oder später auffliegen - spätestens dann, wenn er die Abrechnung vom Kreditinstitut/der Bank zugeschickt bekommt, weil darauf alle Kreditkartenbewegungen aufgelistet sind. Sag ihm, dass Du Dich hast hinreißen lassen und ihm die 80,00€ ersetzen wirst (unabhängig davon, ob Du gewonnen hast oder nicht). Ob es das Vertrauen Deines Vaters rettet, kann ich Dir nicht garantieren - aber wenn Du ihm DAS verheimlichst, findet er es bald heraus und dann dürfte Euer Verhältnis zueinander im Eimer sein.

Naja, es war ja auch ein Vertrauensmissbrauch, von deinem Vater die Kreditkarte einfach zu nehmen... Also kannst du jetzt nicht wirklich damit daherkommen, dass du Angst hast, dass dein Dad dir nicht mehr vertraut, schließlich ist das nur gerechtfertigt... Aber nun gut, getan ist getan...

Vielleicht hättest du auch einfach noch ein bisschen warten können und das mit deiner eigenen Kreditkarte anstellen können...

Was du jetzt tust, ist deine Entscheidung. Wir wissen ja auch nicht, wie dein Vater so tickt. Ob er gute oder schwache Nerven hat, etc.

Und du hast gesagt, dass du es nur mal "testen" wolltest, wie das ist, wenn du um echtes Geld spielst... Also ist es ja nicht schlimm, wenn du den Gewinn jetzt nicht selber einsteckst... Du hast jetzt deine Erfahrung und solltest aber nicht denken, dass es immer so gut läuft.

Und wenn du deinem Vater schon einfach so seine Kredditkarte klaust (was ich niemals machen würde, aber okay), dann hat er meiner Meinung nach auch als "Entschädigung" den Gewinn verdient.

Ob du es ihm trotzdem erzählst oder nicht, ist dir überlassen ;-)

Viel Glück Vanessa2902

Sag ihm die Wahrheit. Du meintest ja, dass das Verhältnis zwischen euch gut ist. Jeder macht mal Fehler, das passiert. Wahrscheinlich wir er dir eine Standpauke halten. Ich denke, deinen Gewinn wirst du nicht bekommen.

Hast du die kompletten Daten von deinem Vater genommen? Wenn nicht könnte es passieren, dass du das Geld gar nicht auszahlen kannst. Und um welche Seite handelt es sich?

genau die Daten! bin ja nicht blöd; hab auch kopie von ausweis gemacht....

0
@Klytras

bin ja nicht blöd

Oh doch, denn du hast dich 1. des illegalen Glücksspiels schuldig gemacht, 2. Identitätsklau betrieben und 3. auf das Vertrauen deines Vaters GESCHISSEN. Blöder geht`s wohl kaum.

1

Stimm ich vollkommen zu... Sowas von behindert...

0

Beichten und kein Geld verlangen, dann sieht er das du es bereust und gibt dir evtl einen Teil. :)

Dein Vater hat Dir sicher nicht erlaubt, dass Du seine Kreditkarte nimmst. Schon allein deswegen würde ich Dir was erzählen. Von mir würdest Du keinen einzigen Cent mehr bekommen.

Also, ich finde es unmöglich, dass Du die Kreditkarte Deines Vaters benutzt hast und hoffe, dass du aus dieser Situation gelernt hast.

Ich willl Dir auch keine Beihilfe geben, doch schade ums Geld wäre es auch. ^^

Mit 17 Jahren müßtest Du ein eigenes Bankkonto eröffnen dürfen. Versuche dies doch mal und laß die Summe auf dein Konto überweisen. Danach solltest Du die bei Deinem Vater geliehenen 80 € auf dessen Konto rücküberweisen damit Du ihm nichts schuldig bleibst.

Ehrlicher wäre natürlich, ihm die 80 € persönlich zu übergeben und dabei reinen Tisch zu machen.

Ich denke es ist eine Gratwanderung. Die Sache ist nicht astrein, da Du aber mit 17 Jahren fast erwachsen bist solltest Du Deine Handlungen selber einschätzen und beurteilen können und benötigst hier keine Belehrungen.

0

Das mit deinem Vater wirst du noch regeln. Die eigentliche Gefahr bei dir ist, dass du gewonnen hast. Du wirst dein Leben lang dich daran erinnern und meinen, es geht immer gut: Du wirst ein Zocker. Nie Geld in der Tasche, Probleme mit der Familie, schlaflose Nächte, keine Leistung bei der Arbeit, etc. etc.

Sag es ihm.

Wäre ich dein Vater,würde ich dir das Geld garantiert nicht geben,aber auf ein Sparbuch für später einzahlen.

Die Geschichte mit der Kreditkarte war schon sehr grenzwertig.Allein zur Eigenkontrolle würde ich es erzählen.Meist gehts bestimmt nicht so gut aus.Aber das weißt du wohl selber.

Wahrheit währt am längsten...! Oder willst du das Vertrauen deines Vaters wegen 165€ zu Nichte machen?

Das was du getan hast, geht absolut garnicht!!! Egal ob du Gewinn gemacht hast, oder nicht. Das ist Diebstahl. Du hast deinen Vater bestohlen und sein Vertrauen missbraucht. Du solltest das wieder gutmachen, in dem du zu ihm gehst und die Warheit sagst!

sag es ihm !!

sag einfach :" duuu daddy .... ich muss dir was beichten ..... " und dann erklär ihm einfach alles!! er wird dich vielleicht schelten, wegen der kreditkarte und sagen dass du es nicht mehr machen sollst !! aber da nicht viel passiert ist, wirst du wahrscheinlich mit "blauen flecken" davon kommen !!

viel glück ;)

Die große Frage dabei ist: Is es dir Wert das vertrauen von deinem dad für 165€ zu verlieren? Ich als Vater würde trotzdem ausrasten also lass es lieber und hör auf zu spielen.

ich würde es ihm beichten und dich entschuldigen und im sicher die 80 zurück geben !

Ich würde den Bonus abstauben. Wenn du schweigst hast du ja schließlich deine 80€ verloren

*die 80 € von ihrem Vater...

0

Was möchtest Du wissen?