Privatparkplatz wird seit Tagen zugeparkt, was kann/darf ich tun?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

  • Ist der private PPL ordentlich ausgeschildert?

Du kannst dir dadurch behelfen, dass du das Fahrzeug von deinem Stellplatz entfernen lässt. Allerdings musst du für die entstehenden Kosten in Vorlage treten. Und dir die entstandenen Auslagen vom Fahrzeughalter wieder holen. Weigert sich dieser zu bezahlen, musst du diesen notfalls verklagen um dein Geld wieder zu bekommen.

Meistens werden private Stellplätze nach solchen Aktionen nicht mehr von nicht Unberechtigten benutzt.

Lässt du ein Fahrzeug entfernen, ist es wichtig, so viele Beweise wie möglich zu sammeln bzw. zu dokumentieren. Das bedeutet Fotos zu fertigen, sowie bisher bereits an dem Fahrzeug angebrachte Botschaften mit dem Zeitpunkt der Anbringung für die eigenen Unterlagen zu fertigen.

Marion2 22.06.2011, 23:37

Ausgeschildert als solcher ist er leider (noch) nicht. Ich werd aber mal meine Vermieterin kontaktieren.

Abschleppen kommt wegen des Kostenvorschusses erst mal nicht in Frage, ich werd aber darauf achten, ganz viele Bilder zu machen. Danke für deine Antwort.

0
fs112 22.06.2011, 23:39
@Marion2

Die Bilder sind nur dann wichtig, wenn du das FZ entfernen lässt. Unternimmst du diesbezüglich nichts, brauchst du auch nichts zu dokumentieren^^

0
Marion2 22.06.2011, 23:43
@fs112

Naja, wenn der Blödmann oder die Blödfrau dieses Spielchen noch ne Weile mit mir treibt, wird mir über kurz oder lang nichts anderes übrig bleiben, als abschleppen zu lassen. Aber ich werd auf jeden Fall versuchen, das zu verhindern.

0

Die Polizei kommt nicht, weil das Grundstück privat ist. Abschleppen lassen kannst du den Typen schon, er wird dir die Kosten dafür aber kaum bezahlen. Ruhe hast du nachher aber sicher. Diese Typen rechnen eben damit, dass man sie nicht abschleppen lässt.

Marion2 22.06.2011, 23:39

Ja, vermutlich hast du recht mit deinem letzten Satz.

Ich werd fotografieren und mich vor allem auf die Lauer legen. Die Kosten kann ich leider nicht tragen... Danke für deine Antwort.

0

Wenn dein Privatparkplatz gekennzeichnet ist dann schreib einen Zettel dass beim nächstem Mal Anzeige erstattet wird.

Marion2 23.06.2011, 09:47

Auf dem letzten Zettel hab ich vermerkt, dass sie mit Konseuenzen rechnen müssen, wenn sie damit nicht aufhören.

Aber ohne Kennzeichnung wird da wohl nix zu machen sein.

Danke für deine Antwort.

0

Erst einmal (am besten mit Zeugen) einen Zettel am Wagen hinterlassen, in dem Du klar darauf hinweist, daß dies ein Privatparkplatz ist, den Du gemietet hat und im Wiederholungsfall mit der kostenpflichtigen Entfernung des Fahrzeugs (vulgo: Abschleppen) drohst. Mach davon eine Kopie und ein Foto, wie der Zettel am Wagen klebt (immer alles dokumentieren!).

In dem Schreiben kannst Du noch z.B. auf folgendes Urteil verweisen

http://blog.beck.de/2009/06/05/bgh-aktuell-unbefugtes-parken-auf-privatparkplatz-kostenpflichtiges-abschleppen-ist-ok

Parkt er dann wieder dort, ruf die Polizei. Du kannst das Auto abschleppen lassen, aber die Kosten dafür mußt Du erst einmal vorstrecken.

Marion2 22.06.2011, 23:31

Oh man.... diese blöden Kosten. Genau das sind meine Befürchtungen......

Danke für den Link, werd ihn mir gleich mal anschauen.

Und danke für deine Antwort.

0
clemensw 22.06.2011, 23:37
@Marion2

Ja, die blöden Kosten. Deswegen ist es auch so wichtig, vorher alles akkurat zu dokumentieren, um bei einem möglichen Rechtsstreit Belege zu haben.

0
Marion2 22.06.2011, 23:38
@clemensw

Danke, das werd ich machen. Es sei denn, ich kann die Person doch noch direkt zur Rede stellen.

0
clemensw 22.06.2011, 23:40
@clemensw

Au Mann, manchmal fallen mir die besten Ideen erst viel zu spät ein :-(

Alternative: Frag doch mal deinen Vermieter, was er von einem abschließbaren Poller hält! Evtl. beteiligst Du dich ja an den Kosten ;-)

0
Marion2 22.06.2011, 23:44
@clemensw

Hm, das wäre eine Möglichkeit. Werd ich ihr mal so vorschlagen....Aber dann hab ich ja wieder Kosten, die ich mir nicht leisten kann.....Mal kucken, vielleicht hat meine Vermieterin ne zündende Idee.....Danke dir.

0
Marion2 23.06.2011, 00:02
@clemensw

Da hast du allerdings recht. Mal kucken, was meine Vermieterin dazu sagt.

0

hallo marion2 wenn er dich schon seit tagen oder gar wochen zuparken tut, dann kannst du ihn auf seine kosten abschleppen lassen,denn du musst dir das nicht bieten lassen lg mama18

Marion2 22.06.2011, 23:40

Aber wenn ich den anderen glaub, muss ich die Kosten wohl erst mal selber tragen. Das Geld hab ich leider nicht über.

Trotzdem danke für deine Antwort.

0

Liebe Marion, ich verstehe, zu deinem Ärgerniss auch noch die Verarschung durch Ignoranz! Vorerst mal Beweise sichern. Foto machen, Uhrzeit aufschreiben (wichtig). Und ein Schrieb mit letzter Warnung - ansonsten Abmahnung mit Unterlassungsaufforderung!

Die Kosten für die Abmahnung und - sofern erforderlich - das gerichtliche Verfahren muß der Falschparker zahlen. Die RA Kanzlei macht von dem Recht aus § 9 Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), einen Honorarvorschuss zu berechnen,hoffentlich keinen Gebrauch und macht die Kosten beim Gegner geltend. Im Ergebnis ist das Risiko, auf den Kosten sitzenzubleiben, daher gering.

Marion2 24.06.2011, 09:50

Da ich Rechtschutz habe, würde mich dieser Punkt nicht wirklich "stören". Und meine Versicherung kann dann das Geld beim Falschparker einfordern.

Ich werd heut mit meiner Vermieterin telefonieren und sehen was sie dazu meint.

Danke für deine Antwort.

0

Hi meine Marion..ich würde entweder das Ordnungsamt bemühen oder aber wie Dir auch schon geraten wurde..das Fahrzeug zuparken, zumal Du ja schon mehrfach darauf hingewiesen hast, daß es sich um einen Privatparkplatz handelt?!? Könnte man evtl. auch Anzeige erstatten? Das weiß ich allerdings nicht??

Wenn demjenigen einfach nicht zu helfen ist, warum mußt Du dann Rücksicht nehmen??

Ist der Parkplatz als Privatparkplatz ausgezeichnet?

Och nö..es soll doch wohl keinem zu gut gehen..drück Dich ♥

aurata 23.06.2011, 12:43

Hallo Amdros, auch wenn ich das gefühlsmäßig verstehen kann :-), ist das Zuparken eine Straftat (Nötigung). Das ist eindeutig keine gute Idee.

Siehe auch meine Antwort unter:

http://www.gutefrage.net/frage/muss-ich-die-abschleppkosten-zahlen

0
amdros 23.06.2011, 14:30
@aurata

Gebe ich Dir durchaus Recht @aurata aber...und dann kommt das aber - wer nicht hören will muß fühlen - und wenn schon mehrfach darauf hingewiesen wurde?!?! Wäre dann aber auch die letzte Möglichkeit zu meinem Recht als Parkplatzinhaber zu kommen..ok?

0
aurata 23.06.2011, 14:41
@amdros

Schon klar, ICH verstehe dich :-). Aber wie du in dem Urteil aus meinem Link ersehen kannst, kann so was nach hinten los gehen. :-/

0
amdros 23.06.2011, 14:59
@aurata

Ja..schon klar und ich denke, Marion weiß sicherlich dann auch welches im Endeffekt der beste Rat und zu beherzigen ist, um mit den Gesetzen nicht in Konflikt zu geraten..^^

0
Marion2 24.06.2011, 09:44

Da kann ich aurata nur zustimmen, zuparken is nich. Wenn er/sie mich am Ende abschleppen lässt, hab ich das Problem, dass ich nicht zur Arbeit komme, das kann ich nicht riskieren.

Danke für deine Antwort. Drücker zurück ♥

@aurata, danke für den Link, werd ich mir gleich mal zu Gemüte führen.

0

Das isn Fall für die Vermietung. Du kannst die Zahlung der Parkplatz Gebühr verweigern, sollte dein Nachbar weiterhin deinen Stellplatz in Anspruch nehmen, nachdem du dir alles zumutbare getan hast (Vermietung informieren). Der Parkplatz wird doch wohl nich so dringlich benötigt, daß ein Abschleppdienst nich bei ihnen Kasse machen wollen würde. Abschleppen lassen geht nich so einfach.

Marion2 22.06.2011, 23:36

Ja, ich werd mal meine Vermieterin kontaktieren, damit sie wenigstens meinen Parkplatz entsprechend ausweist. Danke für deine Antwort.

0
crashlady 22.06.2011, 23:42
@Marion2

Teil der Vermietung das Nummernschild mit, die werden damit mehr anfangen können als du ;)

0
Marion2 22.06.2011, 23:49
@crashlady

Das bezweifel ich, da es sich hier um mehrere Wohnungseigentümer/Vermieter handelt, die sich teilweise spinnefeind sind.....seufz

Aber ich werd's trotzdemmal machen.

0
crashlady 23.06.2011, 01:12
@Marion2

denen is auf jeden Fall daran gelegen, daß du gewillt bist, weiterhin deine Gebühr für den Parkplatz zu bezahlen.

0

Es muss für jeden zu erkennen sein, dass es ein Privatparkplatz ist.

Marion2 22.06.2011, 23:45

Ja, das ist es leider nicht. Werd ich aber veranlassen lassen ;o)

Danke für deine Antwort.

0

Ja , du darfst ihn auf seine Kosten abschleppen lassen , wenn klar zu erkennen ist das es ein Privater Parkplatz ist ;)

veraeva12 22.06.2011, 23:22

stimmt nicht, wer die musik bestellt, muß erstmal zahlen.

0
Marion2 22.06.2011, 23:22

Was versteht man denn unter "klar zu erkennen"?

Die Stellplätze sind direkt vor dem Haus, haben aber keine Hinweisschild oder so was.

0
franceska84 22.06.2011, 23:26
@Marion2

hmmm, das ist ein problem...dann hast du den stellplatz vom vermieter bekommen ohne dass er markiert ist. Du solltest mit deinem vermieter reden, abschleppen kostet für privatpersonen erstmal.:-(leider

0
Max1996P 22.06.2011, 23:28
@franceska84

Naja , erstmal schon , aber man wird das Geld sicher wieder Zurück bekommen , wenn man dafür "Kämpft" , okay viel aufwand aber immerhin wird er da nicht mehr stehen .

0
Marion2 22.06.2011, 23:47
@Max1996P

Die Kosten, die Kosten, und die Nerven, die Nerven....eieiei...ob ich das durchstehen würde. Trotzdem danke.

0

Habs heute erst im Fernsehen gesehn, der Mann hatte gehupt bis die Personen rauskamen, aber wenn sie nicht raus kommen solltest du die Polizei anrufen, denn sie müsste was unternehmen wenn du den Mietvertrag hast! Und abschleppen lassen darfst du sie auch, auf jeden fall!

Marion2 22.06.2011, 23:29

Naja, das mit dem Hupen ist vielleicht net ganz so gut.

Ich hatte diese Woche zum Beispiel Spätschicht und ich glaub, die anderen Nachbarn wären nicht ganz so begeistert, wenn ich nachts um halb 11 die Hupe betätige.

0
fs112 22.06.2011, 23:32

solltest du die Polizei anrufen, denn sie müsste was unternehmen wenn du den Mietvertrag hast!

...ach ja?

0

Liebe Marion,

wenn der Parkplatz Bestandteil deines Mietvertrages ist und du also für ihn Miete bezahlst, sehe ich hauptsächlich deine Vermieterin in der Pflicht. Vielleicht läßt sich die Sache etwas "intensivieren", wenn du zur nächsten Miete ein kurzes Schriftstück verfasst und dort lapidar die Tage auflistest, an welchen du die dir zugesicherte und von dir bezahlte Mietsache durch Fremdverschulden nicht nutzen konntest. Man kann eine Miete auch zurückhalten, sprich den Mietbetrag auf einem Konto sammeln, bis der Vermieter die notwendigen Maßnahmen durchführt. So etwas könntest du ihr ja ankündigen für den Fall, daß sich die Kennzeichnung und Absicherung deiner Mietsache verzögern sollte. Da das Zurückhalten der Miete keine Mietkürzung darstellt und dem Vermieter lediglich angekündigt werden muß, läßt sich so bei einem rechtlich einwandfreien Anspruch wie deinem der Ablauf beschleunigen...

Sich mit dem "Parkplatzrebellen" direkt anzulegen, noch dazu, wenn die Rechtslage für ihn nicht eindeutig zu erkennen ist, ist wahrscheinlich fruchtlos. Aus demselben Grund sähe ich auch für die Polizei wenig Handhabe. Und Abschleppen lassen heißt halt erstmal Geld haben und dann Zeit...

Also, ich würde das "Problem" an deine Vermieterin weiterreichen, denn SIE möchte etwas von DIR - und das jeden Monat...

LG andisazi

Mausi2548 23.06.2011, 14:49

DH! Sehr schöne, ausführliche und korrekte Antwort!

0
Marion2 24.06.2011, 09:36

Hallo andisazi,

danke für deine Antwort.

Ich werde heute mit meiner Vermieterin telefonieren und mit ihr darüber sprechen. Bin mal gespannt, was sie dazu zu sagen hat.

Zeit und Geld hab ich ja leider nicht, um mich mit dem Vollpfosten anzulegen. Aber selbst wenn ich es hätte.....;o)

0
andisazi 25.06.2011, 01:00
@Marion2

... aber eventuell hat deine Vermieterin Zeit und Geld, dir einen Vollpfosten als Parkplatzabsperrung zu spendieren ... ;-))

0
Marion2 26.06.2011, 15:59
@andisazi

Hi andisazi,

sie wird sich zumindest mit dem Vollpfosten auseinadersetzen hat sie gesagt ;o)

0

wenn es dein ausgewiesener parkplatz ist (also nicht nur irgendein stadtparkplatz der zufällig vor deinem haus liegt) ruf die polizei, die kümmern isch drum & der wagen wird wahrscheinlich abgeschleppt

Marion2 22.06.2011, 23:27

Ausgewiesen im Sinne von?

Die öffentlichen Parkplätze liegen auf der anderen Straßenseite.

0

beim abschleppen bezahlst du erstmal, ist nicht so günstig.

würde mich an den vermieter wenden und ggf. mit einer meitkürzung drohen, falls er den stellplatz nicht ordentlich markieren lässt.

Marion2 22.06.2011, 23:26

Ja, das könnte ich noch machen. Danke schön für deine Antwort.

0

Wie wäre es denn, wenn du einfach mal beim Ordnungsamt oder der Polizei anrufst, und mal nachfragst, was man da machen kann? Auf Privatwegen können die zwar nicht wirklich viel unternehmen, aber die haben auch mal gute Tips auf Lager, durfte ich kürzlich wieder feststellen.

Marion2 23.06.2011, 09:26

Ja, hast recht.

Werd heut Abend mal dort anrufen, wenn ich wieder da bin.

Danke schön.

0

Hi, dem Hausverwalter, Vermieter melden. Ggf. Mietminderung fordern. Ein Schild anbringen sinngemäß: widerrechtlich Parkende werden kostenpflichtig abgeschleppt. Zur Not kannste auch die Luft aus 2 Reifen lassen (aber nicht erwischen lassen). Du darfst (sofern Schild vorhanden) kostenpflichtig abschleppen lassen. Kannst dazu auch beim ADAC nachfragen. Gruß Osmond http://www.sbr-rechtsanwaelte.de/blog/verkehrsrecht/widerrechtlich-parkende-fahrzeuge-werden-kostenpflichtig-abgeschleppt/

Marion2 24.06.2011, 09:48

Ja, ich kontaktiere heute meine Vermieterin, soll die sich damit rumschlagen.

Das mit den Reifen werd ich mal im Hinterstübchen abspeichern.

Danke für deine Antwort.

0

Nun ... eine einfache Lösung könnte es sein, wenn du deinen Parkblatz "besetzt" ... da du diesen Parkplatz gemietet hast, kann du auch etwas anderes als deinen PkW darauf abstellen.

Außerdem solltest du dieses "Verbotene Parken" bei der Polizei durch eine Anzeige melden. Die Polizei zu rufen, dürfte nicht zu einem wünschenswerten Ergebnis führen ... vermutlich müsstest du diesen Einsatz erst einmal bezahlen, den Betrag könntest du einklagen ... aber ... wer will das schon?

Aber ... du selbst kannst ein oder mehrere Fotos machen, und mit diesen (die Kennzeichen Nummer und die Widmung des Parkplatzes als dein Parkplatz oder zumindest die genaue Lage müssen auf den Fotos erkenntlich sein ... ) hast du dann die Fakten, welche du für eine Anzeige benötigst.

Marion2 23.06.2011, 09:29

Naja, die Frage ist, womit besetzen?

Hier wird alles "eingepackt", was nicht niet- und nagelfest ist.

Das mit den Fotos werd ich auf jeden Fall machen und heut Abend mal bei der Polzei anrufen und fragen, was ich tun kann.

Danke für deine Antwort.

0
Entdeckung 23.06.2011, 10:10
@Marion2

Hier wir alles eingepackt, was nicht niet und nagelfest ist ....< ?

... nun, dann wird es dir vermutlich nichts nützen, wenn du zwei alte Stühle ... oder was immer dir geeigent erscheinen mag hinstellst.

Ach ja ... und wenn du die Polizei kontaktierst, dann halte auch deinen Mietvertrag parat, es kann sein sein, dass du diesbezügliche Fragen beantworten solltest.

lg

e

0
Marion2 23.06.2011, 10:29
@Entdeckung

Nein, die Stühle wären vermutlich binnen Sekunden verschwunden.

Danke für den Hinweis mit dem Mietvertrag..

0

Besorge dir ein Schild mit deiner Autonr.und dem Zusatz.:Privatparkplatz falschparker werden kostenpflichtig abgeschleppt. Wenn er dann wieder da steht............weg damit.Bei Aldi wird auch abgeschleppt,das ist auch ein Privatparkplatz. Bezahlen brauchst du das nicht,denn wenn derjenige sein Auto abholen will,muß er bezahlen.

Marion2 23.06.2011, 10:26

Hm, jetzt bin ich verwirrt, weil so viele andere User geschrieben haben, dass ich das bezahlen muss. Ich werd mich mal bei der Polzei schlau machen. Und das mit dem Schild werd ich auf jeden Fall machen.

Danke für deine Antwort.

0
fs112 23.06.2011, 12:39
@Marion2

Bezahlen brauchst du das nicht,denn wenn derjenige sein Auto abholen will,muß er bezahlen

@volker ...kann sie die Rechnung dann ersatzweise dir zukommen lassen, wenn das so nicht stimmen sollte?

0
Crack 24.06.2011, 13:19
@fs112

volker3329 schreibt eben gern irgendwelchen Blödsinn zu Fragen von denen er nichts versteht...

0
Sharkman1983 26.06.2011, 12:58
@Crack

@ crack, ja der typ hat von nix ne ahnung aber nacht den mund auf, erstmal muss derjenige den schlepper bezahlen der ihn ruft, dann bekommt man die kohle wieder wenn der beitzer das auto auslöst

0

Hallo Sonnenscheinchen,

das ist nicht einfach. Zuerst solltest du mal klären ob der Bösewicht nicht ein Prinz ist der dich kennenlernen möchte ;)

Wenn nein solltest du deinen Mietvertrag prüfen. Wer hat das Besitzrecht? Hat der Vermieter es auf dich übertragen =>Mach ein Foto und zeig ihn an. Das wäre die Lösung der älteren Herren mit Magenproblemen. Vielleicht triffst du den/die Herren/Dame und du kannst das für beide Seiten vernünftig klären.

Ist die Sachlage im Mietvertrag unklar würde ich den Vermieter anschreiben und ihn bitten den Parkplatz durch eindeutige Beschilderung, Kette oder Barriere zu sichern. Ansonsten Mietminderung. Dann kannst du das mit der eventuellen Anzeige auch dem Vermieter überlassen. Das haben die aber schon die anderen netten GF User geraten.

Leider gibt es viele unangenehme Zeitgenossen, die genau wissen, dass es nicht einfach ist bei solchen "Kleinigkeiten" sein Recht zu erhalten und dies ausnutzen.

Buttersäure in die Lüftung, Zucker in den Tank oder eine Kartoffel in den Auspuff wären sicherlich keine ratsame Alternative.

Du schaffst das Viel Glück ;)

amdros 23.06.2011, 14:55

@raabe..nicht daß Du der bösewichtige Prinz bist??? grins

0
raabe 23.06.2011, 15:38
@amdros

Nie und nimmer, ich käme stilecht als Frosch, in einer von Tauben gezogenen Kutsche oder so ähnlich ;)

0
amdros 23.06.2011, 16:57
@raabe

Haha..dann warte aber damit noch etwas..ich möchte es sehen und auch erleben..freu mich drauf ^^

0
amdros 23.06.2011, 19:08
@raabe

ach wie süß.. um nicht zu sagen goil...

0
raabe 23.06.2011, 20:01
@amdros

süß ist ist kein Ausdruck, unwiderstehlich trifft es ;)

0
Marion2 24.06.2011, 09:41

lach Nein nein Buttersäure, Zucker oder Kartoffel sind keine gute Lösung. Dann würde er/sie mich womöglich noch wegen Sachbeschädigung drankriegen...;o)

Aber danke für den Tipp.

Ich werd heut meine Vermieterin anrufen und sehen, was sie dazu zu sagen hat.

Um einen Märchenprinz handelt es sich mit Sicherheit nicht und wenn, würde ich es nicht wollen, mit all den Vollpfosten, die hier so rumkreuchen.....

Danke dir für deine Antwort.

0
raabe 24.06.2011, 10:49
@Marion2

Huhu, auch ein Vollpfosten kann hübsch werden. 4-5 Whiskey für den Betrachter oder ein utes Schminkset für den Vollpfosten ;))

0
Marion2 26.06.2011, 15:57
@raabe

Nicht mal im Vollsuff würd ich das wissen wollen ;o)

0

leg auf den platz paar fette glassscherben hin

Marion2 22.06.2011, 23:26

Nene, lieber net. Da ich Katzen hab, will ich ja net, dass die sich am Ende noch verletzen. Trotzdem danke für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?