Privatentnahme auf das Geschäftskonto einzahlen ...

2 Antworten

NAtürlich kannst Du Privateinlagen auf die Bank einzahlen. Aber Dein Steuerberater macht sich einfach Sorgen, dass das Finanzamt die Sache seltsam findet, das Du eventuell 4000,- Monatlich entnimmst, aber eventuell nur 2.500,- ausgibst udn den Rest unter dem Kopfkissen bunkerst, um dann irgendwann Geld wieder in bar einzuzahlen.

So etwas läßt einen Finanzbeamten viel eher annehmen, dass Schwarzeinnahmen eingezahlt worden sind.

wenn man Geld statt im Unternehmen lieber privat bunkern möchte, dann sollte man es auf einem Privatkonto machen, um solche Einlagen begründen zu können.

Muss nachvollziehbar und erklärt und abgelesen werden können anhand von Auswertungen.

Lässt sich das per Auswertungen nachvollziehen ----> dann kein Problem

Lässt sich das per Auswertungen nicht nachvollziehen ----> dann Problem

Weitere Ursache könnte sein: Sachbearbeiter der keine Auswertungen lesen kann... anderes Problem könnte u. a. sein, dass Sachbearbeiter nicht buchen kann, weiteres denkbare Problem könnte in dem Fall auch für dich allein sein: Schwarzgeld....

Logische Erklärung hattest du bisher allein schon geliefert, wie es sich mit Privatentnahmen abspielt, in dem Fall gehe ich davon aus, dass nur ein buchhalterisches Problem vorliegt....

Wenn dem nicht so wäre, könnte ein weiteres Problem halt darin bestehen, dass für die Privatentnahmen, die entsprechenden Erlöse in der Kasse oder auf dem Geschäftskonto fehlen, in diesem Jahr vlt. auch in den Jahren zuvor....

Vlt. meinte dieser das in dieser Richtung oder bist vom Sachbearbeiter angerufen worden, der vlt. Einnahme vergessen hatte, etc. siehe oben....

Kannst ja mal aus Spaß gucken in der Summen und Saldenliste was so das Konto Privatentnahme zwitschert und wie es sich mit den Erlösen im Allgemeinen Vorjahr als im aktuellen Jahr verhält.... wie oder was welche Position die eine oder andere Position übersteigt, oder wie das Verhältnis zwischen Erlöskonten und Privatkonten so wäre.... im Zweifelsfall, wenn der Abschluss oder GuV bereits für das VJ gemacht wurde, mit welchen Vorträgen oder Möglichkeiten man ins neue Jahr rein ging.... (wenn z. B. zum Jahresanfang die Einnahmen eher dürftig aussahen)

keine Buchung ohne Beleg, bei Einzahlungen auf Geschäftskonto als in die Kasse wäre immer darauf zu achten, dass die Einzahlungen sich sofort ableiten lassen (woher das Geld stammt)

Sparkasse Geld einzahlen?! Beim Sparkassenautomaten

Ich frage mich schon seit langem wie man bei diesen ein und Auszahlautomaten Geld Einzahlt?

...zur Frage

Wieviel Geld sollte man höchstens auf einem Tagesgeldkonto einzahlen?

Kann mir einer einen Rat geben? Frage: was sollte der Höchstbetrag sein den ich auf ein Tagesgeldkonto der Kreissparkasse einzahle?

...zur Frage

Geld auf Konto einzahlen (Sonntag)

hallo ich habe eine dringende Frage,

und zwar müsste ich heute noch Geld auf mein Konto einzahlen. Wenn ich das an dem Automaten heute einzahle in der Sparkasse, ist das Geld dann sofort drauf?

Ist ganz Wichtig.

Vielen dank schon mal :)

...zur Frage

Unberechtigte Bankgebühren

Wie kann man gegen unberechtigte Bankgebühren vorgehen. Ich habe ein Geschäft und soll seit neuesten monatlich 10,00€ Gebühren bezahlen damit ich weiterhin Bargeld auf mein Geschäftskonto einzahlen darf. Selbst wenn ich nicht an den Schalter gehe sondern über Terminel einzahle wird die Gebühr fällig, Es muß doch eine Möglichkeit geben,bisher ging es doch auch kostenlos.Kontoführungsgebühren und Buchungsposten fallen ja auch noch an.

...zur Frage

Kann ich in jeder Sparkassen-Filiale Geld einzahlen?

bzw. entstehen Gebühren wenn ich nicht in der Bank einzahle, wo ich mein Konto eröffnet habe?

...zur Frage

Einzelunternehmer: Wie kann ich mir die Portokosten wieder rausnehmen?

Hallo zusammen,

ich habe einen Einzelunternehmen. Bei mir läuft der Geldverkehr ausschließlich über Online-Banking ab. Eine Kasse wird nicht geführt. Ich musste letztens einen Brief versenden. Ich bin an die Poststelle gegangen und habe den Brief bar aus meiner Tasche bezahlt (privates Geld). Eine Quittung habe ich erhalten. Wie kann ich mir das Geld jetzt wieder am geschicktesten vom Geschäftskonto nehmen?

Meine Überlegen: Ich überweise mir das Geld (die Portogebühr) von meinem Geschäftskonto auf mein privates Konto und schreibe im Verwendungszweck "Privatentnahme wegen Portokosten". Ich finde es so aber irgendwie ungeschickt gelöst, da ich dann bei jedem Kleinbetrag eine Überweisung auf mein privates Konto tätigen müsste.

  1. Wie macht ihr so etwas?
  2. Wie kann ich mir das Geld jetzt am besten wieder rausnehmen?
  3. Ist irgendwas an meiner Überlegen falsch, wie zum Beispiel mein Verwendungszweck?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?