Private Kreditkarte für Arbeit?

8 Antworten

Der Nachteil besteht darin, dass Du Deinem Arbeitgeber somit eigentlich einen Kredit gewährst. Andersherum gewährt Dir die Kreditkartenbank einen Kredit, den letztendlich der Bezahlte finanziert durch Gebühren, also ist das meiner Meinung nach kein direkter Nachteil für Dich.

Bei den Summen würde ich jedoch mal mit dem Arbeitgeber reden, sodass Du eine Kreditkarte von ihm gestellt bekommst, denn so richtig finde ich die momentane Situation nicht, es sei denn es ist im Arbeitsvertrag so geregelt.

Letzteres würde mich sehr wundern, denn eigentlich bürgert sich sowas stillschweigend einfach ein.....

Meine Meinung ist, Privat ist privat, und Arbeit ist Arbeit.
Darum würde ich eine Karte vom AG verlangen sofern nichts anderes vereinbart wurde.

Wenn du einen Vorschuss für die Kosten erhällst ist das ja erstmal kein Problem. Denn dann gehst du ja nicht, oder nur für einige wenige Kosten in Vorkasse,

Grundsätzlich würde ich aber mal anregen das der AG sich darum kümmert das Hotel und Anreise gebucht werden. Das Hotel kann z.B. dem AG ne Rechnung schreiben. Das ist absolut üblich. Damit fällt ja schon mal nen dicker Brocken weg ohne das du ne Kreditkarte des AG benötigst.

Du kannst natürlic nach ner Firmen KK fragen aber es kann sein das die keine Lust haben Präzidenzfälle zu schaffen und dann ständig zusätzlich Kreditkatenabrechnungen zu prüfen wenn man stattdessen auch einfach alles über die Spesenkostenabrechnung machen kann.

Verpflichtet ist die Firma zu nichts, wenn Sie Arbeitnehemer entsendet, muss sie die Kosten übernehmen und kann auch keine Vorleistungen verlangen. Das erfolgt ja mit dem Vorschuss. 

Eine Firmenkreditkarte wäre eine Möglichkeit, die Kreditkartenfirmen bieten da auch gute Konditionen und vermutlich auch höhere Limits. 

Aber das kann die Firma entscheiden, wenn müsste sie sowas für alle einführen, entsprechende Buchführung machen (Privatausgaben in Rechnung stellen, die selbst wenn nicht erlaubt immer mal vorkommen können, z.B. Minibar. Telefon). Argument könnte auch sein, dass die Firma dann vom Bonusprogramm profitiert.

Umgekehrt habe ich immer lieber selber bezahlt, und die Bonuspunkte selber einkassiert, Z.B. bei Amex oder Amazon gibts einen cent pro 2 Euro, = 0,5% Gutschrift. Bei 5000 im Monat wären das 300 Euro im Jahr. 

Das Verfügungs-Limit kann man übrigens hochsetzen, indem man den Vorschuss nicht aufs Girokonto sondern aufs Kreditkartenkonto überweist.

Der Vorschuss wird mir vor Reiseantritt auf mein Kreditkartenkonto überwiesen.

0
@MarcDeilmann

dann addiert sich der Betrag zum eingeräumten Limit.

Trotzdem ist es natürlich immer sinnvoll, etwas Reserve, auch eine 2te Karte dabeizuhaben. Es kann ja immer mal vorkommen, dass man länger bleibt, eine teure Bewirtung zahlen muss, oder auch Krankenhauskosten ... die warten nicht auf die Versicherung sondern wollen in vielen Ländern einen Vorschuss. 

Aber das ist alles in erster Linie Problem des Arbeitgebers ... er trägt ist Kosten, auch für Reiseverzögerungen oder Überweisungen, wenn das Geld oder der Kreditrahmen ausgeschöpft ist.

0

Schufa Mitteilung über Aktienkauf?

Wird der Schufa auch der Aktienhandel/Kauf mitgeteilt.

...zur Frage

Lohnt sich die ICS Visa World Card?

Ich wollte zunächst die Visa Card der Diba nehmen. Diese ist jedoch wohl nur eine Debit-Karte und hat gewissene Grenzen (Mietwagen etc.). Nun bin ich auf die ICS World Karte gestoßen. Ist dies nun eine echte Credt-Kreditkarte? Sehr Ihr irgendwelche Nachteile gegenüber den Diba-Karte? Ich buche hauptsächlich Hotels, Flüge oder Festivals für den Urlaub. Vllt. brauche ich ja aber auch mal einen Mietwagen. Meine Hausbank ist die Raiffeisenbank, dort kostet die Kreditkarte aber 20 euro im Jahr. Diba und ICS sind dagegen kostenlos, was die Jahresgebühr angeht.

...zur Frage

Arbeitslosengeld zu viel überwießen?

Guten Tag, undzwar habe ich mal dazu einige Fragen.

Ob man zu viel gezahltes Geld auch in raten zurück bezahlen kann? Und ist dies auch bei größeren Summen möglich z.B. 8000 Euro? Fallen da auch zinsen an?

Zurück bezahlen ist klar. Aber hat das einen Einfluss auf meine Bonität oder schufa?

Ich bedanke mich jetzt schon mal für die hilfreiche Antworten...😊

LG E.E

...zur Frage

Private Kreditkarte für gewerbliche Verkäufe bei Amazon verwendbar?

Hallo zusammen,

ich habe soeben ein Konto für den Verkauf auf dem europäischen Marktplatz von Amazon erstellt (Amazon Seller Central Europe). Dort muss ich nun für Einzahlungen eine Kreditkarte angeben, allerdings habe ich bisher keine Kreditkarte für mein Geschäftskonto und eigentlich auch nicht vorgehabt diese zu beantragen. Kann ich stattdessen eine private Kreditkarte verwenden und die Ausgaben aus dem Geschäftskonto ausgleichen oder kann das Probleme bei der Steuererklärung geben? Mein Verkauf läuft über eine UG (haftungsbeschränkt) also ähnlich GmbH.

Vielen Dank für jede Antwort, Gruß

...zur Frage

Gutenhabenkonto mit Maestro statt PrePaid Kreditkarte - welche Bank macht das?

Guten Tag.

Bei einer PrePaid Kreditkarte (PrePaid Visa) lädt man Geld auf eine "Kreditkarte". Wenn Das Geld verbraucht ist, ist schluss. Das Konto/die Karte kann nicht überzogen werden. Schöne Idee. Gibt es Nachteile? Nicht alle Geschäfte in Deutschland akzeptieren Kreditakarten. Kartenzahlung ist oft nur mit "EC-Karten" möglich also mit einer Maestro-Karte. Gibt es Banken die eine "PrePaid Maestro"-Karte anbieten? Also ein Guthabenkonto mit "EC-Karte"?

Ich möchte kein normales Griokonto o.ä. Es muss eine PrePaid-Lösung sein.

...zur Frage

Handelt es sich bei der U18- DKB Visa um eine Prepaid Kreditkarte?

Oder ist das eine ganz normale Kreditkarte. Wenn es eine Prepaid Karte ist, habe ich dadurch irgendwelche Nachteile?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?