Prinzessinnen-Kleid

Prinzessinen Kleid - (Kleid, Kostüm, nähen)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du brauchst zwei Röcke, der eine soll viel weiter sein, wie der andere. Man kann zb einen Halbkreisrock nehmen und einen Kreisrock. Kannst du dir wie auf einem runden Teller vorstellen. Der untere Rock hat nur den halben Teller und der obere den ganzen. In der Mitte ist ein Loch für den Körper. Beim Ganzkreisrock ist das Loch im Umfang halt zb der Taillenumfang ( oder wo du den Rock hin haben wills), beim ganzen auch, nur muss man das gesammte Taillenmaß dann so aufteilen, dass es später ein halbes Loch ergibt. Ich denke, es gibt sicher irgendwo im Net ne Anleitung zum Kreisrock, bzw. Tellerrock. Ansonsten in Schnittzeichenbücher. Dann kommt noch die Nahtzugabe im Loch dazu, und unten deine gewünschte Länge plus Nahtzugabe.

Dann gibt man die Schichten normalerweise auf ne Puppe. bzw. du sollst das Ganze anziehen und jemand anderer Steckt dir die Überweite schön in Form, mit Stecknadeln. Es gibt die Möglichkeit das "anzutupfen), mit winzig kleinen Tupfstichen ( Rückstichen), dann sieht man auf der rechten Seite nur ein kleines Pünktchen. Ich find das trotzdem hässlich. ich würde ein nicht zu dünnes Obermaterial wählen, also Taft, und dann das mit Hohlstichen ansäumen, ist mehr Arbeit, aber sieht gut aus. man sticht beim Hohlstich nicht durch die gesamte Ware, sondern nur durch einen Teil der linken Warenseite, gerade, dass man es oben nicht sieht, aber es dennoch hält. Muss man etwas üben, ist aber eig leicht. Am Unterkleid darfst du natürlich durchstechen. Das machst du so lange an versch. Stellen, bis dass es hält. Darum ist es sinnvoll nicht den dünnsten Stoff zu wählen. Außerdem würde ein dünner Stoff nie so schön standhaft sich legen. Also nimm Taft.

Das Ganze nähst du dann schlussendlich auf ein Oberteil.

danke dir vielmals. hat super geklappt :D

so in der art hab ich's mir vorgestellt, nur wusste eben nicht genau wie ich das am besten angehe.

0

Das ist ein ganz normales Kleid, dass mit ein paar kleinen Stichen in Wellen gebracht wird.

Spontan würde ich sagen, Du brauchst einen Überrock mit reichlich Weite und Überlänge. Das Unterkleid müsste aus starrem Material sein, ersatzweise ein Reifrock. Am Unterkleid wird dann wabenartig gearbeitet. Ich würde nicht nähen sondern mit Textilkleber die einzelnen Waben ans Unterkleid bappen. Müsste hinhauen. Hätte auch denVorteil, dass keine Stiche sichtbar sind und nichts reißen kann.

Was möchtest Du wissen?