Praktikums Bewerbung, wer kann mir helfen?

Meine schule hab ich extra ausgelassen :) - (Schule, Mädchen, Bewerbung)

5 Antworten

Da fehlt ganz viel:

  • was für einen Abschluss strebst du an ("die ich voraussichtlich im Juli 2020 mit dem xxx-Abschluss verlassen werde"), was ist das Ziel dieses Praktikums (z.B. einen Wunschberuf ausprobieren oder soziale Kompetenzen schulen oder was weiss ich)
  • Warum willst du "erste Eindrücke in die Berufswelt" genau dort sammeln? Der Satz sagt überhaupt nichts. Erste Eindrücke kannst du auch im Schuhladen oder in einer Metzgerei sammeln. Die Bewerbung muss möglichst genau auf die gewünschte Stelle zugeschnitten sein.
  • Du hast dich natürlich im Vorfeld informiert. Das musst du nicht einfach hinschreiben, sondern irgendwie "beweisen" - z.B. in dem du schreibst, dass dich an der Aufgabe des XYZ (Beruf einfügen, in den du reinschnuppern willst) besonders das YZA interessiert (das sollte dann ziemlich spezifisch sein. Büroarbeit hast du auch als Schuhverkäuferin und Kontakt mit Menschen auch als Kleinkinderzieher - wieder sollte die Bewerbung möglichst gut passen).
  • Was genau am "Bereich Justiz" interessiert dich? Welcher Beruf interessiert dich und was möchtest du später mal machen? Irgendwas mit "Justiz"?
  • Du solltest anbieten, dich persönlich vorzustellen

Vielen Dank

1

Hallo,

dein Bewerbungsschreiben ist für ein Schülerpraktikum wirklich gut. Es wirkt authentisch und Fehler sind mir beim "Schnelllesen" nun nicht ins Auge gafallen.

Bevor du die Bewerbung abschickst, solltest du aber einmal mit der Personalabteilung telefonisch Kontakt aufnehmen, und zwar aus folgenden Gründen:

1. werden dort überhaupt Schülerpraktika angeboten? Justiz ist ein sensibler Bereich....

2. Wer ist für dich der Ansprechpartner?

3. den schreibst du dann persönlich an, anstatt "Sehr geehrte Damen und Herren"

4. So geht deine Bewerbung auch direkt an die richtige Person. Schreibe den Namen auch mit auf den Briefumschlag, damit die in der internen Poststelle des Gerichtes ihn auch zustellen können.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Vielen Dank, das werde ich morgen aufjedenfall machen!

1

Praktikumsplätze in der Justiz und anderen Verwaltungen des öffentlichen Dienstes sind sehr beliebt, aber auch sehr begrenzt. Nicht jede Behörde bietet deswegen Schülerpraktika an, sondern halten die Plätze für Rechtsreferendare frei. Deswegen solltest du dich vorab auch bei dem Amtsgericht informieren, ob Praktikumsstellen in dem Zeitraum zur Verfügung stehen.

  • In dem Bewerbungsschreiben solltest du etwas auf die einzelnen Berufsfelder (wie Gerichtsvollzieher, Rechtspfleger, Justizwachwirte, Justizfachangestellte, Justizwachtmeister, Richter) eingehen und die einzelnen Abteilungen wie Familiengericht, Vollstreckungsgericht oder Strafgericht ansprechen. Natürlich gibt es noch viel mehr Abteilungen, hier kannst du die des Amtsgerichts Bochum nachlesen. Alle müssen es nicht sein, aber ein paar sollten schon vorkommen.
  • Was interessiert dich an der Justiz allgemein?
  • Weiterhin solltest du dein Interesse an Tätigkeiten in der Justiz noch etwas weiter ausführen, und dass du dir durchaus vorstellen könntest als Justizfachangestellte/r für die Justiz zu arbeiten.
  • Erkläre auch, warum du denkst, für die Justiz geeignet zu sein, und warum der Beruf des/der bspw. Justizfachangestellten zu dir passt.

Ich hatte im öD zwei Praktika gemacht, einmal bei der Staatsanwaltschaft, wo meine Mutter als Amtsanwältin arbeitet und einmal beim Finanzamt. Beides hat mich sehr interessiert, aber mit einer Ausbildung dort hat es für mich nicht geklappt. Stattdessen bin ich beim Zoll gelandet und bin dort jetzt als Beamtin im gehobenen Dienst tätig. Ich weiß also allzu gut, wie Bewerbungsverfahren bei Behörden ablaufen.

Danke, ich hab das schon etwas abgeändert und habe meine Interessen auf den Beruf Rechtsanwalt konzentriert und weshalb ich mir vorstellen könnte diesen Beruf auszuüben

0

Was möchtest Du wissen?