Praktikum bei Kfz-Werkstatt ohne Meistertitel?

5 Antworten

Ein Praktikum sollte möglich sein denn das dient alleine dem Kennenlernen des Berufsbildes und der Tätigkeiten. allerdings darf er nicht Ausbilden wie  bereits erwähnt . Um jedoch sicher zu sein sollest Du mit der Handwerkskammer / Handwerksinnung Kontakt aufnehmen ob es dabei zu Problemen kommen könnte..-Versicherungsseitig sollte auch geklärt werden  in wieweit  du dann auch Versichert bist. Ich würde den Werkstattleiter  der wenn der laden alls Werkstatt angemeldet ist  mal drauf ansprechen  wie er das sieht. Vermutlich handeltr es sich um einen reinen Servicebetrieb der dann keinen Handwerksmeister benötigt.  Joachim


Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Ein Praktikum dient nur dem Einblick in den Job - generell. Also sollte das gehen.

Ausbilden darf er dich logischerweise nicht. 

Ich glaube das es nicht mal gehen würde in einer Werkstatt was zu machen wo kein Meister anwesend ist

Die Frage ist ob er überhaupt eine Kfz Werkstatt leiten darf ! Wenn er sie leitet muss er den Meister haben.

Ein Praktikum kannst du dort machen. Eine Ausbildung aber nur eingeschränkt. Auch als langjäriger Kfz-Mechaniker kann er über eine Ausbildungszulassung der IHK/HWK verfügen.

Was möchtest Du wissen?