Postfiliale hat keine Zollinhaltserklärung auf das Paket. Wer haftet?

2 Antworten

Der Filialmitarbeiter hätte mich darauf hinweisen müssen, dass Zollerklärungen notwendig sind.

Nein, muss er nicht. Der Versender hat sich im Vorfeld über die Versandbedingungen zu informieren.
Du wirst mit Sicherheit nicht explizit beim Mitarbeiter über die benötigten Papiere nachgefragt haben, stimmt's?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Erfahrungen

Wenn ich ein Paket auf den Tresen lege und sage, das geht nach England. Dann sollte der Filialmitarbeiter wissen, welche Papiere hierfür nötig sind.

0

Damit solltest Du Dich direkt mal telefonisch an den Kundenservice wenden. Die werden das genau klären und ggf. z.B. einen Gutschein für einen nochmaligen Versand ausstellen.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die das dem Mitarbeiter anlasten werden, denn man kann das alles vorher genau im Internet herausfinden:

https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-ins-ausland/zollbestimmungen.html

Deshalb bin ich ja zur Post, damit ich nichts falsch mache. Ich denke nicht, dass ich Postmitarbeiter auf so was hinweisen muss?

0
@Eintracht2017

Schwer zu sagen: Direkt bei der Post hätten die das wohl sehen können und es sagen können / sollen, aber bei uns sind die Filialen fast ausschließlich in Filialen z.B. vom Futterhaus untergebracht und die wurden natürlich geschult, aber im Großen und Ganzen ist das doch sicher etwas anderes. Außerdem haben die ja gerade zu dieser Zeit wirklich viel um die Ohren mit Paketen - deshalb würde ich mich da mal telefonisch beim Support erkundigen, würde das jetzt nicht so pauschal behaupten wollen.

1
@Eintracht2017

Ah gut, bin gespannt, was dabei herauskommt - sag gerne Bescheid. Wir haben ein Online-Geschäft und versenden nur in Deutschland, aber kann nie schaden, Infos zu sammeln für den Fall der Fälle 👍

1