Post nach Australien!

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Noch ein anderer Aspekt: wenn das Armkettchen in 10 Tagen da sein soll, solltest Du Dich beeilen! Auf der Post-Seite (https://www.deutschepost.de/dpag?tab=1&skin=hi&check=yes%E2%8C%A9=de_DE&xmlFile=1015739) heißt es "bis Sydney 4-7 Tage" bei Luftpost Priority. Und Australien ist groß - da sind 10 Tage u.U. sehr wenig Zeit, wenn Deine Freundin z.B. auf der anderen Seite des Kontinents lebt.

Die Zollinhaltserklärung ist ganz einfach, schau sie dir an, dann weißt Du schon, wo was reingehört - die Felder sind eindeutig benannt, also "keine Panik". Wichtig ist bei Inhalt "Gift" dazuzuschreiben. Die Zollinhaltserklärung gibt es im Postamt, entweder bei den Formularen oder am Schalter (je nach Post).

Ein kleiner Luftpolsterumschlag ist ein guter Schutz, auch ein Umschalg komplett aus festem Karton geht, bloss kein normaler Umschlag - da kommt mit viel Glück der Umschlag, aber nicht der Inhalt an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von redroo
15.07.2011, 02:23

Bei mir ist immer alles angekommen sogar die Lakritzschnecken in einem ganz normalen Brief.Es ist auch noch nie was verloren gegangen.

0

Geh einfach ins nächste Postamt und lass' Dich beraten. Billig wird die Sendung sicher nicht, siehe Celtica.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also einen Freundin von mit hat mir auch schon mal einen Kette gesendet mit einem ganz normalen Brief,auch Lakritzschnecken als die es hier noch nicht gab.Wenn die Kette keinen grossen Wert hat dann kannst du die auch im Briefumschlag versenden.Ich wuerde die auf einer kleinen Pappe legen und dann mit Klebeband umwickeln damit das auch im Brieg fest ist.Sollte die Kette etwas teuel sein dann versteht sich das ja wohl von selbst die als Wertsendung zu verschicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das in so einem wattierten/gepolsterten kleinen Umschlag verschickst (ca. 10x20cm), kostet es so um die 3-4 Euro. Die Zollerklärung wird direkt bei der Post ausgefüllt, also geh an den Schalter. Dann schreibst du drauf, was drin ist, und wie viel es Wert ist. Hab ich gerade letzte Woche gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von redroo
18.07.2011, 04:25

Warum macht ihr das alle immer sooooo kompliziert?

0

Hey :)

Ich würde das Ganze sehr gut verpacken - egal, wie groß es ist (Umschlag), denn seit kurzem spielt ins Ausland nur noch das Gewicht eine Rolle. Luftpolster, Brief - zur Post an den Schalter gehen und gut.

Ich denke, das wird 5,50 Euro kosten. (Meine Einschreiben heute nach Japan, Österreich und Kanada haben jeweils 5,50 gekostet ^^)

Lg, Cel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von redroo
15.07.2011, 02:21

5 Euro nach Down Under fuer einen Brief?Ein Paket 2 kg kostet ja gerade mal 15.90Euro.Dann ist sie ja besser dran ein Paket zu versenden und langer dauert das auch nicht!!

0

Du könntest einen Wertbrief international oder Einschreiben international nehmen.

http://www.deutschepost.de/mlm.nf/dpag/briefe_ins_ausland/zollbestimmungen/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Packe alles in einen Luftpolsterumschlag, dann gehst Du zur Post und fragst nach, welches Formular Du ausfüllen mußt. Die sagen Dir dann schon, was Du brauchst und was es kostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?