Polizeilicher Bluttest heimkommen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wieso hast du nicht, in deinem Theorem, in einen Alkotest gepustet? Jeder Richter wird dir sagen, dass du deine Kosten durch den freiwilligen Test hättest vermeiden können. Das Zivilrecht fordert nämlich auch vom Kläger, unnötige Kosten zu vermeiden!

Unnötig ist es doch einen Bluttest anzuordnen, obwohl es keinen richtigen Verdacht gab und ich offensichtlich eigentlich nichts falsch gemacht hätte(nach dem Testergebnis). In der Praxis kommen so Bluttests halt schon mal vor und klagen ist aus mehreren Gründen schwierig. Es ist stressig, kann teuer sein und am Ende steht Aussage gegen Aussage. Die Fahrt sollte, aber wenigstens übernommen werden, weil ich nur wegen der Polizei in dieser Situation bin.

0
@Herobrine110

Also klar alles in einem gewissen Rahmen. Beispielsweise heimfahren in diesem Landkreis, wenn ein Einsatz kommt geht der natürlich vor oder eine Fahrt zum nächsten Bahnhof und es wäre ja schon recht fair geregelt. Sonst könnten doch auch Situationen entstehen bei denen jemand im Winter erfriert, weil kein Geld oder Handyakku war unerwartet leer.
Gut traurig, aber du hast mir die Frage ja im Endeffekt perfekt beantwortet…

0
@Herobrine110

Im Krankenhaus lassen die dich bestimmt auch telefonieren und ein Taxi fährt dich auch auf dein Ehrenwort, zu Hause zu bezahlen, bis vor die Haustür.

0

So schnell ist das Ergebnis nicht da, das dauert.

Wenn du nett und kooperativ bist, glaube ich kaum das dich ein Polizeibeamter dort einfach stehen lässt. Da findet sich schon eine Möglichkeit.

Eine rechtmäßig durchgeführte Maßnahme der Polizei verpflichtet diese nicht, Dein Taxi zu zahlen oder Dich wer weiß wohin zu fahren. Versicherungsrechtliche Gründe sprechen dagegen. Mit Beendigung der Maßnahme ist die Polizei raus, sie wird Dir, falls nötig, ein Taxi rufen oder Dich mit Angehörigen telefonieren lassen zum Abholen. Die Kosten sind aber Deine.

Holen lassen - oder Taxi bei Ankunft bezahlen oder bezahlen lassen?

Ist es das Problem der Anderen dass du einen Bluttest machen musstest?

Wenn alles i.O. wäre würde dich natùrlich die Polizei fahren.

Wenn der freiwillige Vortest ohne Befund ist, gibt es auch keine BP.

1

No, aus verdicherungsrechtlichen Gründen ist nach Ende der Maßnahme Schluss mit im Streifenwagen mitfahren.

0
@superseegers

Auch wenn "unschuldig"?

Wusste ich gar nicht - wieder was gelernt, Danke!

0
@Leestiger

Nun ja, das Ergebnis der Probe liegt ja erst nach einigen Tagen vor. Aber ja, auch bei unschuldig.

1
@superseegers

Schreckt auf alle Fälle die Totalverweigerer ab, die obwohl sie wissen nichts getrunken zu haben alles verweigern und zum Bluttest gebracht werden

1
@Leestiger

Das kommt immer wieder mal vor, bei dem meisten aber aus benannten Gründen nur 1x

1

Was möchtest Du wissen?