Polizei Zivilwagen; Privatwagen möglich?

6 Antworten

Zu 99% sind es der Dienststelle zugehörige Fahrzeuge. Mir persönlich ist es jedenfalls noch nicht untergekommen, dass ein Kollege sein privates Fahrzeug während des Dienstes als "Einsatzwagen" verwendet hat.

Alleine aus versicherungstechnischen Gründen wird dies nicht gestattet sein.
Weiterhin werden wohl die meisten Polizisten eher davon absehen ihr eigenes Fahrzeug zu benutzen, auch wenn es erlaubt wäre. Die Gründe dürften da weitreichend sein.

Woher ich das weiß:Beruf – Polizeibeamter

Vielen Dank :)

0

Ist es ein Geschwindigkeitsmessfhzg ist es ein Fhzg mit Provida Technik. Bei Überwachungen kann u.U. CB Funk im Wagen verbaut sein müssen. Da sind Privatfhzge raus.

Hi

Nein das sind natürlich vom Staat bereitgestellte Fahrzeuge, welche Sonderrechte nutzen können. Dort sind zum Beispiel Bläulich und Martinshorn mit verbaut.

Bei einem Privatwagen ist das Verboten und würde umgehend zu einer Aufhebung der Betriebserlaubnis führen; ungeachtet dessen, welchen Beruf die Person ausübt.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Hobby – Seit über 11 Jahren aktive Arbeit mit Computern
Bei einem Privatwagen ist das Verboten und würde umgehend zu einer Aufhebung der Betriebserlaubnis führen; ungeachtet dessen, welchen Beruf die Person ausübt.

Nicht wenn es die zuständige Stelle genehmigt. Wird z.B. bei manchen Kommandanten von FFWs gemacht

0
Privatwagen benutzen dürfen

dürfen? 😂

Du kennst dich mit Autos nicht so aus, oder?

Wieso sollte man sein eigenes Auto einem enormen Anstieg an Verschleiß sowohl an den wesentlichen Bestandteilen als auch an der Karosserie und am Innenraum sowie gigantischen Benzinkosten aussetzen, ganz zu schweigen von der stark erhöhten Unfallgefahr, dessen Schaden dann möglicherweise nicht mal versichert wäre?

Mit dürfen hat das nichts zu tun. Das würde kein Mensch freiwillig machen!

Gruß, B.

Woher ich das weiß:Beruf – seit 2016 bei der Polizei NRW.

Also ich beschäftige mich mit Autos und deren Technik seit ca. 5 Jahren, also denke ich schon, dass ich mich ganz gut auskenne :D. Und da ich auch einen Nebenjob bei einem Burgerlieferant mache und dort, wenn es knapp an Fahrzeugen ist, auch mit Privatwagen gefahren wird ist das eigentlich eine normale Frage :)

Und da ich in einer Familie aufgewachsen bin welche selbstständig ist werden dort auch sehr oft Privatwagen benutzt.

Wenn man sich mit Autos auskennt hat man auch keine Angst dafür mal ein paar Verschleißteile zu reparieren ;)

Naja war aber auch eigentlich wieder klar, dass die Polizisten wieder persönlich werden :/

0
@LarsOhneLogik
Naja war aber auch eigentlich wieder klar, dass die Polizisten wieder persönlich werden

Inwiefern bin ich denn persönlich geworden?

Ich hab meine Annahme ja sogar als Frage formuliert. Habe dich ja nicht als dumm oder ungebildet oder sonst was bezeichnet.

Aber noch als Ergänzung (ohne, dass ich das persönlich meine!):

Als Lieferant von A nach B zu fahren, kann man halt nicht mit einem Streifenwagen vergleichen. Als Lieferant setzt man keine vollurinierten Junkies in sein Auto, man ballert nicht mit kaltem Motor in hohe Drehzahlbereiche, man setzt sich nicht mit Stahlhandfesseln und Waffe am Gürtel in‘s Fahrzeug, die auf Dauer das Leder beschädigen und man fährt auch nicht (hoffe ich mal) mit 130 km/h durch die Stadt und man leistet sich keine Verfolgungsfahrten.

Alles Dinge, die jemand, der sein Auto auch nur ein kleines Bisschen gern hat, wohl eher nicht machen würde. Ich glaube, da können wir uns einigen.

1

Dass Privatwagen dienstlich benutzt werden (oder umgekehrt), ist die Ausnahme. Das gibt es regelmäßig nur in mittelmäßigen Krimis.

Was möchtest Du wissen?