Platon: Der Staat kaufen, aber welche Ausgabe?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dir auf Anhieb immer die Felix Meiner Ausgaben empfehlen. Da diese meist sehr gut ediert sind und mit einem gehaltvollem Nachwort versehen werden. Kontrapunkt sind hierbei die Kosten: 18,90 €, aber wenn man nicht bloß drüberlesen möchte lohnt sich die Investition.

Ich selbst habe vor Jahren gebraucht eine sehr gut erhaltende Kröner-Ausgabe gekauft. Zu den Übersetungsunterschieden kann ich leider nichts sagen, aber wäre ein Register - so wie es in der Kröner-Ausgabe enthalten ist - von Vorteil gewesen.

0
@fechi333

Einige, die ich kenne, raten immer zum Anaconda-Verlag. Dessen Bücher sind aber immer überraschend billig und noch dazu gebunden, weswegen ich mich frage, ob dies nicht auf Kosten der Vollständigkeit des Werkes/der Qualität der Übersetzung ermöglicht wird.

0
@kurtvictor

Nichts gegen den Aanconda-Verlag. Der ist billig und das ist für manche auch gut so, dennoch entspricht er damit nicht den Anforderungen, die gerade bei philosophischer Lektüre von Nöten sind. Die Übersetzung des Buches vom Anaconda-Verlag ist die gleiche, wie bei der Meiner-Ausgabe, jedoch sagt das nichts über weitere Veränderungen und Überarbeitungen des Textes aus. Mal abgesehen von den Extras der Premium-Ausgabe, wie Nachwort, Bibliografie, Kommentar oder Register.

Empfehlen würde ich dir trotzdem die teurere Ausgabe, aber um nur den Text kennen zu lernen reicht theoretisch auch die Reclam-Ausgabe. Es hängt davon ab, was du damit machen möchtest.

0
@fechi333

Ich wollte es nur aus reinem privatem Interesse lesen. Da werde ich wahrscheinlich eine billige Ausgabe nehmen. Ist daher eher Anaconda oder Reclam zu empfehlen?

0
@kurtvictor

Ich weiß nicht wie es beim Anaconda Verlag aussieht, ich habe noch keine Erfahrungen. Aber ich bin leider mit der Haltbarkeit der Reclam-Bücher unzufrieden. Ich schätze die Auswahl und auch die Preise der Bücher, aber die gehen immer als erstes kaputt. Bei Dramen macht das meist nichts aus, da man die nach ein bis zwei Tagen ausgelesen hat und dann weglegt, aber bei Büchern mit mehr als 300 oder 400 Seiten, macht sich das bei einer längeren Lektüre stark bemerkbar. Außerdem hat man immer so wenig Platz neben dem Text für Notizen.

0
@fechi333

Sowohl die Apelt-Übersetzung (Anaconda) als auch die von Karl Vretska (Reclam) sind recht gut. Was die Anaconda-Ausgabe über den Text hinaus bietet, weiss ich nicht. Die Reclam-Ausgabe enthält eine gute Einführung, einen ausführlichen Kommentar sowie ein Glossar. Diese Ausgabe kann ich dir auf alle Fälle empfehlen. Für eine ausgiebigere Beschäftigung mit dem Buch wird man sich kaum mit einer dieser beiden Ausgaben zufrieden geben, nur schon, weil sie beide einsprachig sind. Von dem her sollte die Haltbarkeit der Reclam-Ausgabe meiner Meinung nach durchaus ausreichen, sofern man einigermassen sorgfältig mit dem Buch umgeht. Übrigens: Ev. könnte man eine gute & schöne Ausgabe auch in einem Antiquariat ergattern...

0
@constantbenj

Die Anaconda-Bücher enthalten meines Wissens immer nur den reinen Text. Da hört sich die Reclam-Ausgabe schon besser an. Diese Übersetzung soll laut einem Forumsartikel auch besser sein als die von Apelt. Gibt es vielleich noch andere Ausgaben mit Vretskas Übersetzung?

0

Platon ist einer meiner Lieblingsphilosophen; denn seine Aussagen sind noch heute so Aktuell wie zu seiner Zeit. Unter nachstehendem Link zunächst einmal eine Zeitreise zu Platons Zeit. Unter "Antwort kommentieren" kannst Du unter einem weiteren Link das komplette 668-seitige Buch "Der Staat" im PDF-Format herunterladen, vieleicht ist es ja genau das was Du suchst? Viel Freude beim philosophieren und lG Gabi40.

http://www.politik-blicken.de/geschichte/downloads/platon.pdf

Was möchtest Du wissen?