Platine defekt, durch biegen behoben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ein Leiterplattenfehler ist zwar denkbar, so etwas hatte ich aber noch nicht in 45 Jahren in Geräten, die schon mal funktioniert haben.
Häufigste Ursache sind Anschlüsse für Drähte, die direkt oder an eine Lötfahne angelötet sind. Oft sieht die Lötstelle "sehr gut", sie ist also rund und umschließt den Draht vollständig.
Ablöten, Drähte gut abschaben und mit genügend Wärme wieder einlöten.

Glücklicherweise ist so ein Ladegerät noch Überschaubar.

du solltest mal bei ausgesteckem stecker die platine genau unter der lupe betrachten, ggf. dabei etwas biegen. dann sollte man schon sehen, ob irgendwo löststellen sind, wo sich was bewegt bzw. ein kleiner riss zu sehen ist. da muss nachgelötet werden.

lg, Anna

Du hast ja schon mögliche Fehler genannt: kalte Lötstelle(n) oder Leiterbahnenriss. Diese (eventuell mit Lupe) suchen und beheben: kalte Ltstellen nachlöten, Leitetbahnriss durch Überbrücken reparieren.

obiberg 28.06.2017, 18:31

und wie finde ich sowas? 

0

Löte die komplette Platine mit frischem Lötzinn, welches Flussmittel enthält, nach. Wenn der Fehler dann noch da ist, kann es sich eigentlich nur noch um einen Haarriss handeln. Der sollte unter einem Mikroskop zu entdecken sein.

Um diese Patine geht's. 

Wenn ich die linke obere Ecke und die rechte untere Ecke nach hinten drücke dann läuft das teil.

 - (Technik, Elektronik, basteln)
realistir 28.06.2017, 21:40

unten rechts gibt es 4 gebohrte Löcher und daneben eine winklige Ausfräsung. Löte die Lötstellen über den Löchern und darunter nach sowie die 5 Lötstellen in Nähe der oberen rechten Kreuzschlitzschraube über der winkligen Aussparung.

Sinngemäß unteres rechtes Platinenviertel, dort sehe ich Lötstellen die es nachzulöten gilt. Am besten zuerst mit einer Entlötpumpe das jetzige Lötzinn absaugen, dann neu verlöten.

2

Was möchtest Du wissen?