vor so ca. 50 Jahren waren wohl schon mal Außerirdische auf der Erde.

In ihrem Tagebuch hatten sie notiert: "Die Bewohner der Erde heißen Autos, sie halten sich Sklaven, die sie Menschen nennen"

So ist es wohl auch heute noch. Vergleicht man die Größe der Fahrzeuge damals mit heute, dann fährt man heute Panzer.
Ich frage mich manchmal, ob man vom Fahrersitz die Pedale erreichen kann.
Diese Dinger sind keine Gebrauchsgegenstände, sie sind Prozobjekte.
Was soll man von Menschen halten, die das Auto mehr lieben als ihren Ehepartner und ihre Kinder.

Ich möchte auch nicht am Lenkrad festkleben und reinige das regelmäßig. Gleichzeitig auch die Windschutz- und die anderen Scheiben, auch die Scheinwerfer.
3 Liter Wasser in 4 Wochen sind genug!

Von "Lack kaputt", wie @andelment schreibt, habe ich noch nichts bemerkt.
Kommt vielleicht noch, das Auto ist ja erst 18 Jahre alt.

Autopflege und Autowaschen sind sehr unterschiedliche Dinge.
Wenn ich das Fahrzeug alle 2 Jahre zu HU bringe, dann natürlich gewaschen.
Mein Nachbar ist da anders. Der saugt, poliert sonnabends mindestens 3 Stunde, damit es dann 6 Tage (bei Wind und Wetter) vor der Tür stehen kann.

Wie krank sind solche Menschen?

Vergleiche das auch mal mit der Hausfrau, die ihre Wohnung steril sauber hält und behaupten kann, bei mir kann man vom Fußboden essen.

Bei uns nicht ganz so, dafür haben wir Teller.

Außerdem habe ich andere Probleme, und Depressionen, sodass ich die Welt anders sehe, denke ich zumindest. Was ich meine: Es gibt viel wichtigeres als das.

Auch wenn ich keine Depressionen habe, ich denke da nicht anders.

...zur Antwort

ein Netzteil liefert schon die 5V als Spannung, auch wenn es noch nicht "eingeschaltet" ist.
Wo hast du "Power-On" kurz geschlossen? Direkt an den Stiften auf dem Main-Board oder doch schon am Taster am Gehäuse?

Prüfe mal ob der Stecker auch an der richtigen Position sitzt.
Dreht sich denn der Lüfter des Netzteiles?
Das Netzteil kannst du auch starte, wenn der Steckverbinder nicht mit dem Main-Board verbunden ist. Dazu genügt die beiden Pins des Steckers für 2.. 3 Sekunden zu verbinden. Das sollte der grüne Draht (Pin16) sein. Rechts und links daneben liegt jeweils GND.

...zur Antwort

nein, beide sind nicht identisch.

Als Linux-Benutzer wurde ich mal zu einem Mac-Benutzer geholt.
Eigentlich fand ich (im Terminal) sehr viel von Unix wieder und konnte helfen.

Weitläufig ist das schon Verwandtschaft.

Man darf eben nicht die grafischen Oberflächen und spezielle Programme miteinander vergleichen.

...zur Antwort

man kann die Hände schon desinfizieren, damit alles das was vorher Virenträger war und von Personen angefasst wurde, nicht über die Hände weitergetragen werden kann.

Infizierte Personen "versprühen" die Viren aber schon beim Atmen. Beim Husten und Niesen viel mehr.
Da nicht jeder Infizierte für ihn selbst und andere erkennbare Symptome zeigt, kann er unwissentlich zur Verbreitung des Virus beitragen.

Ein Mund-Nasenschutz reduziert die Verbreitung. Er verhindert sie nicht gänzlich!!.

Trotzdem ist das Tragen einer Maske durchaus sinnvoll. Auch die Abstände sollten nicht missachtet werden.
Haltet euch an die Regeln für Bus und Bahn, dann kann euch auch niemand hinterher Vorwürfe machen. Ihr euch selbst auch nicht!

...zur Antwort

dein Monitor hat bestimmt ein Seitenverhältnis 16:9 ( 1,777777777)

Wenn man Auflösungen wählt, die von dieser Zahl abweichen, dann muss die Grafikkarte die Anzahl der Pixel berechnen und das muss immer Abweichungen geben, die dann ein Bild unscharf werden lässt.

Die Auflösung 1920x1080 (also 1920:1080 ergibt auch 1,777777)
Andere ergeben:
1680x1050 = 1,6
1280x1025 = 1,25
1440x900 = 1,6
...

Prüfen, was bei dir eingestellt ist und versuche einen Wert zu finden, der nahe an die 1,777 heran kommt.

Vergiss aber auch nicht, dass bei gleicher Anzahl von Pixeln auf einem großen und einem kleinen Monitor die Pixel beim Großen auch nur größer sind, was sich dann in Unschärfe äußert.

.

...zur Antwort

Sinnvoll ist, für das System und für den User-Bereich getrennte Partitionen zu benutzten.

Für das System sollten 32GByte massig reichen, den Rest dann für Home.

Im Bild sehe ich nur die Partition (/dev/sdc1 mit ca. 500GByte) und für die ist kein
"Einhängepunkt" (Mountpoint) angegeben.

Für das System muss der / sein!! ,

für Home /home

Wo man das bei Ubuntu eintragen kann, keine Ahnung, sollte aber zu finden sein.
Bei openSuSE gibt es einen Button "Bearbeiten" Den sehe ich auf den Bildern leider nicht.

...zur Antwort

finde ein altes Radio und bastle damit rum.

Zwangsläufig wirst du auf Transformatoren, Kondensatoren, Transistoren, vielleicht auch Elektronenröhren .... stoßen.

Die Themengebiete, die dir Unknown533 genannt hat, wirst du erst in einem Studium brauchen.

...zur Antwort

auch wenn der HDMI-Stecker gesteckt erscheint, manchmal fehlt doch noch 1mm.
Du musst es nicht mit dem Hammer versuchen, aber mit etwas mehr Kraft vielleicht doch.

...zur Antwort

auf einer Konsole bekommt man keine leeren Felder.
Da kommt nur wieder
login:

wenn Name oder Passwort falsch sind.
Hast du dich mal als root angemeldet und die Einträge in der /etc/passwd und /etc/shadow überprüft?

Als root kannst du ja auch ein neues Passwort für den "Neuen" festlegen.

passwd <derNeue>

2x das neue Passwort eintippen.
Warum benutzt du eigentlich Kali-Linux und nicht ein Linux-Betriebssystem, das für normale Büroarbeiten usw. vorgesehen ist.
Bei dem Wissen, wirst du bestimmt die Netzwerktools von Kali nicht nutzen können.

...zur Antwort

stelle mit einem Windows-Installationsmedium den Windows-Bootloader wieder her.

Da Windows zu doof ist, auch andere Betriebssystem zu booten, musste das Linux mit grub übernehmen.

Für zwei Einträge im MBR reicht aber der Platz nicht. Daher wird ein Teil auf eine Linux-Partition ausgelagert.
Genau diesen Teil hast du jetzt beseitigt. Der erste Teil im MBR findet keine Fortsetzung und zeigt dir dieses Bild.

Man sollte eben vorher mal fragen.

...zur Antwort

populär muss nicht gut und ausgereift sein!

Sollte man daher eine Distribution danach aussuchen, wie viele andere sie auch benutzen?
Eine aussagekräftige Gegenüberstellung habe ich noch nicht gefunden. Liegt vielleicht daran, dass die Autoren eben auch nur die Downloadzahlen als Maß benutzen.
Ubuntu (und die Abwandlungen zu K-, l- und Xubuntu) oder daraus abgeleitet Mint und viel andere stehen da offensichtlich ganz oben.
Professionelle Systeme, also welche, die man auch in Unternehmen einsetzen sollte, sind das aber nicht. Dafür ist die Trennung zwischen Benutzter und Administrator nahezu aufgehoben. Das ist für "zu Hause" zwar nicht so wichtig, kann aber, wenn der Benutzer alles darf, es aber nicht kann, zu Problemen führen.

Für viel Linux-Benutzer ist "immer die neueste Software" wichtiger als ein stabiles System. Warum eigentlich?

Die "populären" Systeme beschreiten diesen Weg riskieren damit aber auch mal eine völlige Neuinstallation.

In deinem Falle ist unklar, was "meinem alten Rechner" bedeutet.

Die Frage ist nicht unbedingt das Alter. Wichtiger ist der CPU-Type (32 oder 64 Bit), die Taktfrequenz, die Größe des RAM, vielleicht auch noch die Größe der Festplatte(n).

Bei einer 32-Bit CPU scheiden schon einige Distributionen aus, weil dafür kein ISO (installierbares System) mehr gibt. Bei wenig RAM kann man einige z.B. mit KDE vergessen. Gleiches gilt für niedrige Taktfrequenzen.

Mein Favorit ist openSuSE mit XFCE als Windowmanager.

...zur Antwort

prinzipiell gibt es da keine Probleme, wenn dein Router auch WLAN unterstützt.
Für deinen Laptop benötigst du, wenn nicht bereits vorhanden eine USB-WLAN-Stick.

Welche Mittel Ubuntu dafür bereit stellt, kann ich dir nicht sagen, weil ich Ubuntu nicht benutze. Es wird sich bestimmt jemand finden, der das weiß.

Mit diesem Server willst du bestimmt nur in einem lokalen Netzwerk arbeiten?

...zur Antwort
Es lohnt sich, auf ein Ereignis zu wetten, wenn die Wahrscheinlichkeit des Ereignisses mind. 50% beträgt.

ist das deine Festlegung für "es lohnt sich" ? Ob sich etwas lohnt ist kein mathematisches Problem. Wer sich an so einem Spiel beteiligt muss ganz allein abwägen, ob der Einsatz (Geld) gerechtfertigt ist. Bei einer Wahrscheinlichkeit von 50% wird man im Mittel genauso oft verlieren wie gewinnen.

Bei 6 Zahlen ist >3 ( 4, 5, 6) genau die Hälfte (die anderen sind 1, 2, 3 ) . Da ist nichts weiter zu berechnen.
Denkbar ist aber, dass das Glücksrad nicht ganz genau in der Mitte den Drehpunkt hat. Damit sind die Zahlen auf der schwereren Seite benachteiligt, werden also nicht so oft oben erscheinen.
Probiere es aus, mache 1000 Versuche und bestimme die Häufigkeit der "gezogenen" Zahlen. Damit kann man auch von "lohnt sich" sprechen.

...zur Antwort

das hört sich wirklich kompliziert an. Ich versuche mal eine "Übersetzung".

Dein PC soll, nachdem all das Beschriebene mit einem ISO auf einem USB-Stick abgelaufen ist, die Möglichkeit bieten, einfach das bisherige Betriebssystem (sicher Windows) oder ein Linux-Betriebssystem zum Booten auszuwählen.

Ist das so richtig?

Den Stick würdest du danach wieder für andere Zwecke benutzen können, denn das Programm (was du suchst) wurde bei der Linux-Installation bereits so auf deinem PC installiert, dass es eine Auswahl per Tastatur anbietet.
Das würde der Bootloader grub sein, der das möglich macht. Der ist aber fester Bestandteil und muss nicht extra beschafft und installiert werden.

Ein Nachteil besteht aber. Da Windows mit seinem Bootloader nicht in der Lage ist, andere Betriebssysteme zu booten, muss das Linux übernehmen.
Wird dann aus irgendwelchen Gründen Linux gelöscht, geht gar nichts mehr (lässt sich aber mit eine Windows-DVD wieder einrichten).

...zur Antwort

das wird andere Ursachen haben. Wird ein Kabel von seiner Isolierung "befreit" kann es, sobald die freie Stelle mit dem Chassis in Berührung kommt, zu einem Stromfluss kommen. Das würde man aber sehen und sicher auch riechen können, denn im Umfeld ist dann auch die Kunststoffisolation geschmolzen, verkohlt, verbrannt.

Auch betrifft so ein Kurzschluss nur wenige Kabel. Der größte Teil ist über das Zündschloss und Sicherungen mit dem Akku verbunden. Sobald da ein größerer Strom fließt, wird der durch die Sicherung unterbrochen.

Wenn da nichts an Gerüchen oder Brandstellen zu finden ist, würde ich nach anderen Gründen suchen.

  • Nicht ausgeschaltetes Standlicht
  • Nicht richtig geschlossene Tür/Hecktür
  • bei älteren Autoradios gibt es auch keinen Timer
  • ?
  • ?
...zur Antwort

ja und nein. So sauber wie mit einem Staubsauger wird es nicht. Dafür reicht die Saugleistung und auch nicht die Fähigkeit in die Ecken zu kommen.

Trotzdem ist er nützlich. Stühle hochstellen. Sessel verschieben, das Ding starten und z.B. Einkaufen gehen. Sauber muss der auch gemacht werden, aber auch nicht mehr als ein Staubsauger. Weggeworfen haben ich den Staubsauger nicht, weil Treppen und Polstermöbel auch mal zu saugen sind. Damit alle paar Wochen mal die Problemstellen des Roboters zu bearbeiten ist dann auch möglich.

Ich habe etwas mehr Freizeit durch den Roboter.

...zur Antwort

oben sind die Farben auch so den Markierungen zugeordnet, wie angezeigt.
Unten nicht. Mit Markierung meine ich die tiefer hinter den Schlitzklemmen gezeichneten Kästchen, einmal voll, einmal halb. Letztere sollen die Leitungen sein, die mit farbigen Strichen gekennzeichnet sind.

Vergleiche mal oben rechts ist die Farbmarkieren /grün aufgelegt ist aber hellbraun.
Links daneben sollte grün sein, ich sehe aber weiß (streifen kann ich nicht am Draht erkennen.

...zur Antwort

COM oder besser RS232 ist so langsam, dass ich mit nicht vorstellen kann dass dafür irgendjemand einen Konverter dafür entwickelt.

USB to RS232 ist da schon wahrscheinlicher, weil neue Computer auf RS232 verzichten. Seit Windows98-2 verfügt auch Microsoft über Software, um USB-Geräte zu betreiben.
Da ich aber Windows seit Windows 2000 nicht mehr benutze, kann ich keine näheren Auskünfte geben.

Was willst du denn über so ein COM-Port anschalten?

...zur Antwort

wenn es das ist, was da als Verschwörungstheorie gehandelt wird, dann ist das Unsinn.
Zur Machtübernahme einer Elite oder ... gehört ja auch ein "Fußvolk". Die Elite kann dann zwar die Macht haben, es macht aber keiner mit.
(hatten wir mal, glaube irgendwo in Bayern, da hat sich einer zum König von Deutschland gekrönt, wir alle waren sein Volk, oh, das war schrecklich)

Andererseits ist eine neue Weltordnung durchaus notwendig. Die Corona-Kriese zeigt, man kann den Flugverkehr auf 10% reduzieren und damit die Klima-Kriese dämpfen.
Die Wirtschaft von "Produktion auf Teufel komm raus" auf Nachhaltigkeit, Langlebigkeit, Ressourcen-Schonung ... umzustellen, erscheint durchaus machbar.

Dann aber bitte nicht mit "New World Order"

...zur Antwort

eingebaut in eine Script, dürfte Variante 1 schneller sein, denn expr ist ein Binary und muss erst geladen werden, während die Shell bereits geladen ist.

/usr/bin/expr/ sollte zur Standard-Installation von Unix/Linux gehören.
Vielleicht hat sie aber aus Platzgründen auf Kleinstsystemen jemand gelöscht.

...zur Antwort

so eine Frage stellt sich doch nur für Menschen, die schlecht vergessen können.

Die bash-Shell verfügt über alle Eigenschaften der "normalen" bourne-Shell.
Natürlich kann man nur soviel lernen und alle Erweiterungen ignorieren.
Für Programmierer, die Shell-Programme für alle möglichen Plattformen zu schreiben haben, ist es schon von Vorteil, die Erweiterungen gar nicht zu kennen.
Sollten sie aber doch mal Programme, die alle Features der bash nutzen, bearbeiten müssen, dann haben sie "schlechte Karten".
POSIX hin oder her, schon vor 20 Jahren war auch unter SUN-OS , also UNIX, die bash verfügbar.
Wie wahrscheinlich ist es, dass Shell-Programme auf allen möglichen Maschinen laufen muss?

Viele Nutzer von Linux nutzen neuerdings die Bash,

o.k. wenn "neuerdings" so vor 25 Jahren angefangen hat, dann stimmt das.

...zur Antwort

die äußere Isolierung ist keine elektrische Isolierung, die vor Berührung schützen soll.

Sie isoliert vor eindringender Feuchtigkeit und dient im Wesentlichen als Knick-Schutz. Bei häufiger Benutzung bewegen sich die Leitungen und je kleiner der Biegeradius ist, umso schneller brechen dann auch die Drähte.
Versuche eine Bandage anzulegen und benutze das Ding bis es gar nicht mehr geht.

Die Hinweise auf Wohnungsbrand, Versicherungsschutz .... kommen von Klugscheißern.

...zur Antwort
Lieber Tcl lernen, weil

viele, die hier "Beide sind nicht gut..." gewählt haben, werden, so sehe ich das, noch keine einzige Zeile in Tcl geschrieben haben. Das ist dann wohl keine objektive Entscheidung.

Script-Sprachen haben den Nachteil, man kann den Code sehen, dadurch schnell kopieren und ohne Bezahlung für sich nutzen. Für gewinnorientierte Firmen ein Unding. Wer in solchen Firmen benötigt aber nicht schnell mal Werkzeuge für bestimmte Tests? Ein C- Programmierer benötigt für erste Sachen mal eine Woche, der, der Tcl beherrscht 1/2 Tag.
Warum sollte man Tcl also nicht lernen? Das bedeutet doch aber nicht, dass man C++ vergessen muss.
Als Programmierer hatte ich für Analysen in Log-Files ursprünglich nur C als Sprache zur Verfügung. Als dann aber die Rechentechnik von VMS auf UNIX umgestellt wurde, gab es auch Tcl (ganz frühe Version). Damit konnte ich in einem Zehntel der Zeit bessere Programme bereitstellen, als mit C.
Mehr muss man da wohl nicht sagen.

...zur Antwort

bei /dev/tty kann man nicht von "funktioniert" reden. Hinter dieser Datei (/dev/tty ist eine sogenannte Gerätedatei) verbergen sich für den Kernel der Type ( c = Character) und die Major- und Minor- Nummer. Wird auf so eine Datei Bezug genommen weiß der Kernel mit Type und den Nummern etwas anzufangen.

stty ist ein Programm, mit dem zusätzlich Parameter eingestellt werden können.
Das s steht für set . also set-tty.

Dafür gibt es ein Manual ( man stty )

Dein Code ist für das 2-malige Lesen eines Passworts vorgesehen.

stty -echo

schaltet einfach nur die Ausgabe ab, so dass die nachfolgend eingegebenen Zeichen unsichtbar sind.
printf dürfte die Einstellung "kein Echo" ignorieren, so dass dann die Wiederholung des Passworts abgefragt werden kann.

Ein Vergleich der Inhalte der entstandenen Variablen pass und pass2 erfolgt jedoch in diesem Script nicht.

...zur Antwort

keinen davon.

ich benutze joe, der kommt nano relativ nahe.
Emacs ist zu umfangreich, außerdem ist das editieren von Dateien, die mehrere Namen (Hard-Links) haben, problematisch, weil emacs den Link auflöst.

vi ist ein "Steinzeit-Editor" , Grundkenntnisse sind sinnvoll, weil der auch auf der kleinsten Maschine verfügbar ist.

nano hab mich an joe gewöhnt.

ex nicht besser als vi zu bedienen.

sam was ist das? openSuSE kennt den nicht.

...zur Antwort
Wenn ich windows starte ist linux nicht gemountet was auch gut ist.

Linux ist der Kern eines Betriebssystems, hat also mit mounten nur indirekt etwas zu tun. Gemountet werden nur Partitionen von HDD, SSD, USB-Sticks ....
Da Windows nur ein sehr eingeschränkten Funktionsumfang besitzt, können nur von Microsoft verendete Partitionen unter Windows sichtbar gemacht werden, sie werden auch nicht eingebunden.

Linux-Betriebssysteme können da viel mehr. Wenn deine Windows-Partitionen "sichtbar" sind, dann hat das auch nicht der Kern (Linux) veranlasst, es ist die Software, die in Distributionen um den Kern (Kernel) angeordnet sind.

Bei solchen Fragen, wie du sie stellst, reicht "Linux" eben nicht aus. Es fehlt die Angabe der Distribution und des Windowmanagers.
Da sind: Manjaro, Mint, Ubuntu, openSuSE ... und KDE, LXCE, GNOME, ...

Erst mit solchen Informationen kann man sagen, wie man Daten von Partitionen "versteckt".

...zur Antwort

wann war das (?) vor ca. 1150 Jahren ! Wann wurde das, was du hier nennst mal aufgeschrieben, wer hat es wann geschrieben?
Konnten sich der/die Geschichtsschreiber noch genau daran erinnern, waren sie vielleicht auch gar nicht neutral?

Wenn man heute nur bei Verkehrsunfällen Zeugen befragt, jeder hat aus seiner Sicht die Abläufe etwas anders gesehen. Mit Lügen hat das wenig zu kaum etwas zu tun.

Du willst von Menschen, wie uns hier, Antworten für Dinge die vor huderten Jahren abgelaufen sein sollen.
Du selbst kannst natürlich alles glauben, neutral überprüfen kann das doch wohl niemand. Selbst tausende Schriftstücke sind immer auch fast nur das, was der/die Schreiber gehört haben.

Ich kann mich daran erinnern, in vielen Büchern war geschrieben, dass Spinat sehr eisenreich sein soll und damit wurde es zur Behandlung bestimmter Bluterkrankungen empfohlen.
Später stellte sich heraus, der Laborant hatte bei der Analyse des Eisengehalts einen Fehler gemacht.

Was also, wenn Ali gar nicht umgebracht wurde? .....

...zur Antwort

"eingeschwungen" heißt doch nur das Verhalten des Systems zur Zeit t -> unendlich.

...zur Antwort

ein Multimeter ist ein Messgerät. Solche Geräte arbeiten heute mit elektronischen Schaltkreisen. Dadurch benötigen sie eine Betriebsspannung, etwa so wie dein Handy.
Die liegt normalerweise etwas höher als die eines Handy, gebräuchlich sind 9V mit Batterien.

Solche Spannungen sind absolut ungefährlich.

Und doch kann der unsachgemäße Umgang mit so einem Gerät gefährlich werden.

Man könnte konstruieren, dass du an einer Steckdose messen willst, eine Messleitung bereits mit der Phase in der Steckdose verbunden ist, das Gerät auf "Strommessung" eingestellt ist und du die andere Messleitung am Metallstift berührst.

Dran ist aber das Multimeter nicht der Schuldige. Das ist so, als würdest du einen Nagel in die Steckdose stecken.

Bei einem "hohen Wert eingestellt" (gemeint ist Spannung) wird das dann schon wieder ungefährlich . In dem Falle hat das Gerät den wohl größten Widerstand, so dass auch kein nennenswerter Strom durch deinen Körper fließen kann.

...zur Antwort

das muss man immer im Zusammenhang sehen. Doofian so als Wort ist schon eine Beleidigung (auch wenn es stimmt). Die Lehrerin muss, wenn sie durch den Doofian dazu aufgefordert wird, schon etwas machen, so ein Doofian könnte ja, wenn sie nichts macht, zum Direktor/Direktorin gehen .....
Ein Lehrer hat natürlich auch die Pflicht, für einen angemessenen Umgangston zwischen Schülern/Schülerinnen zu sorgen. Aber wie gesagt, man muss den Zusammenhang, vorausgegangene Ereignisse ... sehen.

In Zukunft wirst du vorsichtiger sein, bessere Worte wählen und solche Personen einfach ignorieren.

War die halbe Stunde wirklich eine Strafe? Durftest du dabei wenigstens deine Hausaufgaben erledigen. Jemanden lernen zu lassen ist doch keine Strafe.
Ich weiß, im ersten Moment fühlt man sich benachteiligt, wirklich bestraft. Siehe es positiv.

-------------

Auf dem Fußballplatz fragt ein Spieler den Schiedsrichter:
"Herr Schiedsrichter darf man einen Schiedsrichter Doofian nennen?"
Schiedsrichter: "Nein, das darf man nicht"
Spieler: "Darf man einen Doofian Meister seines Faches nennen?"
Schiedsrichter: "Ja, das darf man."
Spieler: "Herr Schiedsrichter Sie sind ein Meister ihres Faches"

Mit anderen Worten sage es in Zukunft indirekt.

...zur Antwort

was ist denn bei dir eine .exe ? Das deutet auf Windows oder DOS hin.
Lass das Betriebssystem machen, das gibt die alle CPU-Register zur freien Verfügung.
Die Inhalte des davor laufenden Programms werden vorher im RAM gesichert. Wenn das wieder Rechenzeit bekommt, werden auch die Registerdaten zurückgeholt. Deine sind dann schon im Bereich für deine Register.

...zur Antwort
muss ich immer sudo und dann den Befehl angeben

nein, warum sollte man immer als Superuser arbeiten?

Der Superuser ist doch nur für Konfiguration oder Reparatur des Systems notwendig.
Das waren wohl die Beweggründe, root nur über sudo arbeiten zu lassen.
Root ist der der alles darf, oft aber nicht alles kann, weil das wissen fehlt.

Einem fortgeschrittenen Linux-Benutzer empfehle ich immer, root zu exhumieren, d.h. ihm ein Passwort zu geben.

sudo passwd root

und schon lebt er.

danach kann man auch mit su [root] eine root-Session haben.

Übrigens ist das nicht identisch mit sudo su !!!

Mit sudo su fehlen einige Umgebungsvariablen.

...zur Antwort

das $-Zeichen wird normalerweise zur Kennzeichnung einer Variablen verwendet, kann aber auch wie andere Buchstaben und Zahlen zum Namen gehören.
Diese Einbeziehung in den Namen muss man mit einem \ kennzeichnen.

Mit z.B. echo $Variable wird der Inhalt diese Variablen ausgegeben.
Mit echo \$Variable erscheint dann $Variable auf dem Monitor.

Wie das bei $Thrash$ ist, probiere es aus, mal mit \ m, mal ohne.....

...zur Antwort
Dafür musste ich Linux booten.

soll sicher heißen ein "Linux-Live-System booten" . Nicht alle Distributionen bieten so eine Version an.
Von Manjaro-Linux weiß ich, das das geht und die bieten auch Versionen für 32 und 64 Bit. Als Datenträger reicht vielleicht sogar ein 2GB-Stick.

"Brenne" so ein ISO auf den Stick. u.U. musst di gar nicht ins EFI/BIOS gehen. Einige haben ein Bootmenü, erreichbar z.B. über F8 gleich nach dem Einschalten.
Was das aber mit grub zu tun hat, kommt mir komisch vor, denn das ist der Bootloader, der Linux und Windows booten kann. Bei, Start eines Live-Systems oder beim Installieren wird der noch nicht gebraucht. Das ist erst so, wenn Linux fest auf einer Platte installiert ist.

So ein Manjaro bootet ohnehin erst in den Live-Modus. Erst die Auswahl "Installation" installiert auf die Platte. Vorher kannst du aber auch mal die Windows-Partitionen mounten und Dateien bearbeiten.
Frage dann lieber nochmal.

...zur Antwort
  1. wir verbrennen all die Stoffe, die die Natur auf der Erde in Millionen von Jahren aus Kohlendioxid in Kohle und Öl umgewandelt hat, Wir drehen die Uhr rückwärts.
  2. Auf der Erde hatte sich ein biologisches Gleichgewicht eingestellt. Jedes Tier, jede Pflanze, hatte irgendetwas, was es (sie) wieder beseitigt hat. Maus frisst Samen, Katze frisst Maus, Löwe frisst Katze, Löwe stirb an Bakterien ... Mit unendlich vielen Mitteln gegen Insekten reduziert der Mensch diese Insekten, Vögel sterben, weil kein Insekten vorhanden sind ....
  3. Der Mensch staut Wasser in riesigen Stauseen um damit Felder zu bewässern. Im Unterlauf der Flüsse sterben Fische, dadurch können Wasserpflanzen ungehindert wachsen. Die Flüsse trocknen aus , das umgeben Land wird Wüste.
...zur Antwort

mit kurzen Worten:
Rechte versuchen Menschengruppen zu einer verschworenen Gemeinschaft zu vereinen, die, weil sie angeblich zu den besseren Menschen, zur besseren Rasse gehören. Damit sind die Ziele (oft versteckt) die Vernichtung und Unterwerfung anderer. Gleiches ist auch innerhalb der Rechten zu beobachten. Ein Führer oder eine Führungsschicht bestimmt, was richtig oder falsch ist.

Kommunisten sollte eigentlich das Gegenteil sein. Jeder Bürger jeder Nationalität und Hautfarbe hat gleiche Rechte und Pflichten. Es gibt keine Menschen oder Menschengruppen, die aus dieser Gemeinschaft (Kommune) ausgeschlossen werden.

Auch wenn sich z.B. Stalin als Kommunist bezeichnet hat, er war es nicht und hat genau das Gegenteil von den Vorstellungen des Kommunismus praktiziert.

...zur Antwort

so einfach ist das nicht. Der Bootloader grub besteht aus 2 Teilen. Ein Teil liegt im MBR des "first bootdevice" , der andere in einer Partition, die zu Linux gehört.

Wenn diese Partition gelöscht wird, sagt der 1. Teil von grub "nichts geht mehr".

Daher sollte man immer vorsichtig sein. Mit einer Windows-Installations-DVD soll es aber möglich sein, auch den 1. Teil von grub zu überschreiben.

Wenn man 2 Festplatten im PC hat, ist es möglich, den Windows-boot-loader auf der einen, grub auf der anderen Platte zu installieren.
Mit grub von der einen Platte kann man beide Systeme (Linux wie auch Windows) booten.
Um von der anderen nur Windows zu booten, muss man über das BIOS-Bootmenü oder durch die Boot-Reihenfolge die auswählen.

Wie das mit EFI zu lösen ist, kann ich nicht sagen, den auf so einem meiner PC's habe ich kein Windows. Wer nicht als Gamer am PC sitzt, braucht gewöhnlich auch kein Windows.

...zur Antwort

da gibt es mehrere Möglichkeiten.

  1. ein Script mit

cd <Zielverzeichnis>
./<gameserver-binary/script>

mache dieses Script ausführbar chmod +x <dieses Script >

das kannst du dann auch starten.

2 . definiere ein alias und trage es in die ~/.bashrc (oder eine Datei ein, die beim
Login aufgerufen wird.
diese Zeile:
alias cd+GS='cd <Zielverzeichnis> ; ./<gameserver-binary/script>'

(die ' sind die über dem # )

Mit dem neuen Kommando cd+GS wird genau das gemacht, was du wolltest.

...zur Antwort

Für das Gewicht wir gewöhnlich das F oder G in Formeln verwendet.
Gewicht ist nicht zu verwechseln mit Masse, auch wenn auf der Erde der Zahlenwert für Gewicht und Masse (m) identisch sind.
Während die Masse eines Gegenstandes auf der Erde, dem Mond oder einem anderen Himmelskörper den gleichen Wert hat, ist das Gewicht (die Kraft, die der Gegenstand auf eine Unterlage ausübt) durch die Unterschiedliche Anziehungskraft auch unterschiedlich.

...zur Antwort
Linux

Ich wüsste nicht, wofür man Windows brauchen kann. Spiele, die offensichtlich nur für Windows erstellt wurden, brauche ich nicht. Ich brauche auch keinen Virenscanner oder Cleaner, keinen Treiberupdate und wie der ganze Mist heißt, den man sich einfängt.

Es gibt aber Menschen, die wollen unbedingt Windows. Kein Problem, ich installiere es. Dumm, es lässt sich über "Herunterfahren" nicht runter fahren. Antwort bei gutefrage.net: "Du hast zu viel installiert, setze neu auf". Wie arm ist doch das angeblich beliebteste System. Wenn ich alles deinstalliere, was ich installiert habe, ist Windows weg.

Richtig, es gibt für alle Windows-Probleme im Internet eine Lösung.
Autostart z.B. da sucht man nach dem Ordner, wo Befehle hinein sollen. Der Explorer zeigt die auch an. C:\Benutzer\....
Im Eingabefenster: C:\ dir ; C:\Benutzer\ gibt es gar nicht.
Das auch so beliebte Windows übersetzt auch Eigennamen, wie "Bedienerfreundlich". Die machen aus C:\Users\ eben C:\Benutzer.

So ein Mist kommt mir nicht auf meinen Computer!


...zur Antwort

Formatieren nutzt da wenig, denn das macht man nur mit jeweils einer Partition. Du musst den Stick partitionieren, d.h. beide Partitionen löschen, eine neu anlegen ( ohne Reste zu lassen) und diese neue Partition dann formatieren.

Ich habe aber keine Ahnung, wie man das mit Windows macht.

...zur Antwort

bei einem Fahrzeug mit einem größeren Hubraum kann in einem größeren Drehzahlbereich gefahren werden.
So muss man auch in (vor) Kurven oder leichten Anstiegen nicht in einen niedrigeren Gang schalten.
Ein Motor mit geringerem Hubraum hat einen kleineren Bereich an Motordrehzahl für die erwarte Leistung.

...zur Antwort

in einem Terminal sind die Umgebungsvariablen vorhanden, die z.B. in der /etc/profile, der /etc/bash.bashrc ... gesetzt wurden.

Ich habe keine Ahnung wo die einen Doppelklick ausführst. Geht eigentlich nur in einem Windowmanager. Das Programm, das dann dein Programm ausführen soll, wird möglicherweise die Umgebungsvariablen nicht kennen.

Ein Script mit

#!/bin/bash

exec <dein-Programm> sollte das dann können.

...zur Antwort

mir ist nicht bekannt, dass es vorgeschriebene Fragen und auszuführende Handlungen als Aufnahmetest für eine Berufsausbildung gibt.
Die für die Auswahl von Bewerbern verantwortlichen Personen werden schon etwas haben. Man kann also nur die Fragen, die in der betreffenden Ausbildungsstätte angenommen wurden.

Einerseits wird man nicht das fragen, was erst Gegenstand der Ausbildung ist, wobei man schon mal etwas von elektronischen Bauelementen gehört haben sollte. Wer das Bild eines Transformators nicht vom Bild eines Widerstands unterscheiden kann, der sollte sich ernsthaft fragen, ob das der richtige Berufswunsch ist.

Bei einem mündlichen Einstellungstest, sollte, wenn der Verantwortliche Menschenkenntnisse hat:
1. die Einstellung des Befragten zum Beruf
2. die Einstellung zum Lernen
3. die Einstellung/Verhalten zu anderen Menschen
4. das Denkvermögen

Schwerpunkt im Gespräch sein. Auch an der Nichtbewältigung einer Aufgabe kann eine geschulte Person die Eignung für einen Beruf erkennen.
Selbstsicheres aber nicht überhebliches Auftreten ist sehr wichtig.

...zur Antwort

Die elektrische Leistung ergibt sich aus der Spannung und dem Strom, der durch den Widerstand fließt. Vielleicht kann man merken, dass ein Widerstand warm wird, wenn der 0,5W abstrahlt. Da dessen Fläche recht groß ist, wird ein Teil der Wärme auch an die Umgebung abgegeben und ist ohne Thermometer kaum feststellbar.

Für die 0,5Watt müsstest du so etwa 700Volt an den 1MOhm widerstand anlegen.

Der 10 Ohm Widerstand sollte schon warm werden. Mit z.B. einer 9V Batterie müssten

P= U² /R also ca. 8 Watt umgesetzt werden. Trotzdem wird der Widerstand nicht warm. Rechnung falsch? Nein, die Batterie kann das nicht. Sobald du den 10 Ohm Widerstand anschaltest, sinkt die Spannung auf fast Null Volt und mit Null Volt wird nichts warm.
Jede Quelle kann man sich wie eine Ideale Quelle ( hier mit 9V) vorstellen und diese Quelle ist mit einem Widerstand in Reihe geschaltet. Genau dieser Widerstand (der Innenwiderstand) begrenzt den Strom und lässt die Spannung an den Klemmen auf nahezu Null absinken.

Es ist also alles erklärbar.

...zur Antwort

jein.

Windows ist erst mal alles zuzutrauen. Wenn der Boot-loader (grub) überschrieben wird, gibt es auch kein Dualboot mehr.
Wenn man Windows und Linux auf getrennten Platten (nicht verwechseln mit auf anderen Partitionen) hat, installiere Grub auch noch auf der Platte, auf der Linux ist.

Sollte der Bootloader von der Windows-Platte etwas gelöscht haben, dann kannst du über das BIOS-Bootmenü auch Linux wieder booten und da sollte auch Windows noch enthalten sein.

...zur Antwort

Schrumpfschlauch hilft bei vielen Dingen.
Das sind Isolierschläuche, die sich bei Erwärmung (z.B. durch einen starken Fön) zusammenziehen.
So etwas kann man z.B bei ebay kaufen (ca. 2€). Andere bieten ein ganzes Sortiment, dann auch teurer.

https://www.ebay.de/itm/Schrumpfschlauch-2-1-3-1-4-1-mit-ohne-Kleber-Schwarz-Transparent/223774873143?_trkparms=ispr%3D1&hash=item341a059637:m:mqkyf9HMjNvnR3-nTHjRbnA&enc=AQAEAAACcIQvEcHUrT7nmUC3yY5qbPyaBN1nJEDYW8MyypsJPgXKetBSCbpa6EVEcxe8fAvGBIJmMHm44cZ1Js6zuoNm%2Bv0XZnk8J1pyCDCGPiJpz5NpajSOOC7cq3SiyuKnfOZi2tZPHtoDtGjjom3SECheiqpZMLxe3%2B7liOlX%2BojPM%2FiHG253EAC8NJiR9YG5yvKj7SxNH%2BhsKWAjs0Egak6HYm%2BgnwOuaYvqaAfba6bI9XC0WE%2FSUbyfngEGVb3o%2BtYp8Alxc4TdJbZ7D9NYapPQojsKWMWdHl3xiY10ulEdZIMH8j2P25z8R5qNgCOS77oRfoDpnVEgQMK3d2sqWAf50TgjAjDALxXipHDTB9IMgB0vHs3O84nBRrry3cAoS0NZx78sd%2F3EjVQSLRazJ7K3dBdlUdI%2BzRE%2Fdm4GSZ4aaQsvifb5zOIU7E5ZgAM2ZBaB67SZGiQAe0P6cb8e8CJjdlBtdsLarcaIEXj6EGV55BGYAl8Y1NpzWQL7YuGNsePBeV4iqYk7pK%2F7iyPVMR%2FXe%2F8VQ1DKSaxhGLOoMNgnRovjN0%2F90VgiST1x8UFrWmpHXWU98aQaSvegvYVV2wqCyscnrGsvnJHhXPWXkcNmvgzM8C%2Ff%2BOrzWG5m8W37VWsOvbP03ZutvQYxJsYFK%2FRvlbrEnS7bcgpDM%2FTEggB%2BJ%2FZIOavNP1IZK%2B8V25t1KXDzZFAtfcyTtPoNEs82l0Xoa9%2BOMk2AN9Uhd7wcws62hmgXb73nOYPkxhGFsX1Ot9LEl7zvIkmrwlEMrrVkVc62Afl8r8z%2FsJsKn9xFNdfvzadmd0nQ8RMs4KCWSIScY3UGow%3D%3D&checksum=2237748731433380c8c154324c80ab2e112f4c31089b

...zur Antwort

ich könnte mir vorstellen, dass damit gemeint ist, das Bild in unterschiedlichen Formaten zu speichern.
Das geht, als Standard im odt-Format. Unter Exportieren bzw. speichern unter kannst du das auch als html oder PDF oder jpeg oder ... machen.

Das Bild selbst sollte dabei aber unverändert zu sehen sein.
Unter Layout verstehe ich aber normalerweise etwas am Inhalt zu ändern. Bilder sollten aber doch erhalten bleiben.

...zur Antwort
Ja

in dieser Situation tritt sie sehr besonnen auf. Das macht sie, auch wenn ich nie CDU wählen würde, zu "meiner" Bundeskanzlerin. Nicht auszudenken, eine AKK oder Merz oder Röttgen würde dieses Amt innehaben.
Als Atomphysikerin kennt sie auch die Geschichte. Da wurden nach der Entdeckung hoch radioaktive Stoffe in der Hosentasche getragen. Nicht verwunderlich, man kannte die Gefahren noch nicht.
Wer so ausgebildet wurde, zieht Parallelen zu dem unbekannten Virus Covid-19.
Vielleicht stellt sich in 10 Jahren heraus, es ist nicht schlimmer als eine Erkältung (was mit der Radioaktivität auch hätte passieren können). Was aber, wenn von all den bisher Erkrankten in 3 , ... 4 Jahren doch keiner mehr lebt?

Das ist aber nur ein Aspekt ihrer Arbeit.
Viele ihrer Aktivitäten oder auch Unterlassungen kann ich nicht einordnen.
So habe ich noch kein Wort zu den Diskussionen "bedingungsloses Grundeinkommen" gehört. Vieles, wenn nicht gar alles was mit Kurzarbeit, Hilfen und Hilfen ... zu tun hätte wurde auf Null verschwinden. Auch die selbständige Friseurin samt Angestellten hätte ein persönliches Einkommen.

Oder die Auslassungen von Röttgen zur Krim. Die Volksbefragung der Bevölkerung, ob sie wieder zur Russland gehören wollen (bis 1956 war das so, nur hatte damals der Ukrainer Chrustschow als KPdSU-Generalsekretär die Halbinsel der Ukraine "geschenkt") als illegal und völkerrechtswidrig zu bezeichnen, wurde von der Kanzlerin wohl nicht widersprochen.

Als Mitglied der CDU und dann sicher auch Christin hat sie dem deutschen Volk mit den Flüchtlingen Schaden zugefügt. Warum hat Gott dann mit Jesus gerade jemanden aus der Gegend gewählt, aus den die meisten Flüchtlinge kommen?

Wer das Angela Merkel anlasten will, müsste also zuerst mit seiner christlichen Religion und Gott brechen.

...zur Antwort

was willst du denn alles zusammenbauen?
Jahrelang habe ich elektronische Geräte repariert, aufgebaut, entwickelt ...
In diesen 60 Jahren ist dabei nieeeeee ein Bauelement durch statische Aufladung gestorben.
Heutige Bauelemente und Baugruppen sind an den Eingängen durch geeignete Maßnahmen ( Schutzdioden) relativ gut geschützt.
Soll nicht heißen, dass man die Anschlusspins der CPU oder der RAM-Streifen unbedingt mit nackten Fingern anfassen sollte.
Auch trägt man keine Schuhe und Socken, die nur aus Kunstfasern bestehen. Gleiches gilt für den Teppichbelag.
Sollte es doch mal zu einer elektrostatischen Aufladung kommen, es reicht schon die Berührung auch eines lackierten Heizungsrohres oder meinetwegen auch die sichtbaren Kontakte einer Schukkosteckdose (letzters habe ich das nie gemacht).

Wenn es beim Öffnen einer Wohnungstür oder beim Berühren einer anderen Person noch nicht diese typischen kurzen "Stromschläge" bei dir gegeben hat, dann halte ich alles mit Bändchen ... für nicht notwendig.

...zur Antwort

woher weißt du, dass da ein Treiber fehlt?
Es ist schon eigenartig, du berichtest über fehlende Treiber (die heißen aber Module), ohne zu nennen, welche Hardware in deinem Laptop verbaut ist, in welchen Laptop eigentlich?

Jedesmal wenn ich versuche den Treiber

"den Treiber" soll das bedeuten, du hast eine Datei mit der Erweiterung .ko ?

Warum nennst du nicht den Namen?

meine ganzen Recherchen haben zu nichts geführt außer dass ich glaub ich dumm bin und das Fach wechseln sollte

zu dumm vielleicht nicht, nur sollte man sich an Menschen halten, die etwas davon verstehen. Leider melden sich da auch immer wieder "Computerspezialisten" die als erstes auf "fehlende Treiber" hinweisen. Das sind dann aber welche, die wissen nicht, was Linux ist.

Nenne uns mal die Ausgaben des Befehls

ip a

Dann kommen wir auch weiter.

...zur Antwort
  1. wie hoch ist der Strom im gesamten Stromkreis? steht in der Aufgabe.
  2. wie hoch ist die Spannung an der Diode? steht auch in der Aufgabe
  3. welche Leistung wir in der Diode in Licht und Wärme umgewandelt? War das nicht Strom mal Spannung?
  4. welche Leistung wird durch die Batterie erbracht? Ist das nicht auch wieder Strom mal Spannung? Aber welche Spannung muss man hier nehmen?
  5. wenn du richtig rechnest, gibt es eine Differenz. Die von der Batterie zu erbringende Leistung ist bestimmt höher. Wo ist der Rest geblieben.
  6. Denken must du jetzt selbst.
...zur Antwort

welchen Sinn hatte es ein solches Gerät erfrieren zu lassen?
Der Akku kann einen bleibenden Schaden bekommen haben, der Bildschirm wird wohl wieder auftauen. Gleiches gilt für die Festplatte.
Die Wassertröpfchen einstehen nicht im Gefrierschrank, sie entstehen wenn ein kalter Gegenstand in normale Luft kommt. In der Luft ist Wasser aufgelöst ( so wie Salz in Wasser), unsichtbar als Wasserdampf. Durch die Kälte kondensiert der Dampf und wird zu Wasser.

Es wäre besser gewesen, den Laptop sofort in eine verschlossene Plastetüte zu stecken und zu warten.

Jetzt kannst du nur noch hoffen, dass nach einiger Zeit das Wasser wieder verschwindet. Es war zum Glück ja auch destilliertes Wasser.

Wer hat dir denn überhaupt so einen Rat gegeben, das Gerät in ein Gefrierfach zu legen? Entschuldige, aber dümmeres kann man nicht machen.

...zur Antwort

ich sehe da zwei Dinge, die dem entgegenstehen.

Das sind einmal Fragen der eines Versicherungsschutzes. Bei einem Unfall stehen möglicherweise Schadenersatzansprüche. Ist eine fremde Person nicht entsprechend versichert (das kostet zusätzlich), muss er/sie alles selbst zahlen. Das kann Tausende Euro koste. Es sind genügend Fälle bekannt, dass die Eltern der Kinder/Jugendlichen das bei Gericht durchgesetzt haben.

Der zweite Aspekt ist die Nähe zwischen Lehrer und Schüler. Man sieht euch zusammen im Auto. Bei der nächsten Klassenarbeit schreibst du eine 1.
Es gibt genügend gehässige Mitschüler, Eltern der Mitschüler, Lehrer, die sofort vermuten, dass du die Aufgaben für die Klassenarbeit vorher kanntest. Von wem wohl?

Wenn sie dich doch mal mit nimmt, o.k. aber setze sie nicht unter Druck. Schon eine solche Frage wird sie in Gewissenskonflikte bringen.

...zur Antwort

nicht nur im alten Ägypten.
Lebensspender weil ein schmaler Streifen längs des Nil fruchtbares Land entstanden ist. Wer schon mal dort war, weiß, wie schmal diese Streifen wirklich sind und wo gleich dahinter die Wüste beginnt.

Fruchtbares Land ist aber auch nur entstanden, weil der Nil zu bestimmten Zeiten mit Hochwasser genau diese bewohnten Randstreifen überflutet und Behausungen durch die Kraft des Wasser weggerissen hat. Auch die Felder wurden verwüstet.
Gleichzeitig brachte das Wasser aber auch wieder fruchtbare Erde mit.

Heute ist der Nil durch den Assuanstaudamm gezähmt. Gut so sollte man denken.
Die Überflutungen bleiben aus. Die vorhandene Erde würde sicher ausreichen, um auch weiterhin Ackerbau zu betreiben.
Das Hochwasser hat aber nicht nur Erde mitgebracht, es hat auch Salz, was für Pflanzen schädlich ist, nicht mitgenomen.

...zur Antwort

musst du gar nicht. Erstelle doch einfach ein für Linux geeignetes Filesystem auf der/den bisherigen Windows-Partitionen.
Die kannst du dann dort einbinden, wo du möchtest.
Hier ein Beispiel:

mkfs.ext4 /dev/<eine-bisherige-von-Windows>
e2label /dev/<eine-bisherige-von-Windows> web_email
mkdir /web_email
mount LABEL=web_email  /web_email
cp  -pr ~/.mozilla   /web_email
cp -pr ~/.firefox   /web_email
mv ~/.mozilla ~/.Mozilla
mv ~/.thunderbird ~./Thunderbird

(nur zur Sicherheit)

mkdir  ~/.thunderbird
mkdir ~/.mozilla

Bearbeite die Datei /etc/fstab (zusätzliche Einträge)

LABEL=web_email /web_email  ext4  defaults            0 2
/web_email/.mozill /home/<deinName>/.mozill  none bind
/web_email/.thunderbird/ /home/<deinName>/.thunderbird none bind

# fertig

Das sieht alles furchtbar kompliziert aus. Birgt aber gegenüber einer Vergrößerung von Partitionen kein Risiko. Außerdem sind Backups einzelner Teile einfacher zu erstellen, die Übersichtlichkeit wächst.

Das was ich hier mit web und emails gemacht habe, geht auch für andere Dinge. Dadurch kann ich mein Home-Verzeichnis auf wenigen GByte halten, der Rest wird eingebunden.

Nicht berücksichtigt habe ich hier, dass Ubuntu seinen Superuser erschlagen hat.

...zur Antwort

der Name Zenner-Diode wird nicht mehr benutzt, weil mit Zennerdioden nur eine "Durchschlagwert" zwischen ca. 2V und 5V erreicht wird.
Z-Dioden sind da nach oben offen.

Z-Dioden arbeiten wie Schalter. Unterhalb einer bestimmten Spannung geht der Widerstand gegen unendlich, oberhalb geht er gegen Null (so ideal ist das dann aber doch nicht).

Mit so einem Bauelement kann man Eingänge von z.B. Verstärkern schützen. Brüllt einer zu laut ins Mikrofon gibt es diesen "Durchschlag" und die Spannung wird gekappt (das soll nur zur Erklärung sein!).

Mit Z-Dioden, wenn sie über einen Widerstand mit einer Spannungsquelle verbunden sind, lassen sich relativ genaue Spannungen erzeugen, wenn die Spannung der Quelle oberhalb der Z-Spannung liegt. Das ist genau die, bei der die steile Änderung des Widerstandes der Diode stattfindet.

Suche mal nach einer Kennlinie so einer Diode und die Sache wird klarer.

...zur Antwort

na dann vielleicht eine einfache Reihenschaltung zweier Widerstände als unverzweigter Stromkreis.
Da durch diese Widerstände (natürlich abhängig von der Gesamtspannung) immer der gleiche Strom fließen muss (wo sollte er auch sonst hin? ), muss der Strom (linker Kasten) für I1, I2 und I3 den gleichen Wert ( 9mA) haben.

Wenn nun die Widerstandswerte gleich sind und U = I * R gilt, dann ist auch die Spannung über beiden Widerständen gleich groß. Bei einer Summe 6V, gleichmäßig aufgeteilt auf 2 Widerstände, da bleibt doch nur (linker Kasten) U1 = U2 = 6V/2 = 3V übrig.
Im mittleren und rechten Kasten für "unverzweigt" sollte es einfach sein, auf U = 10V bzw. 12V zu kommen.

Der verzweigte Stromkreis soll dann sicher eine Parallelschaltung von Widerständen sein.
Da liegt (zeichne das mal auf) ja an jedem Widerstand die gleiche Spannung (z.B. von einer Batterie oder wie an Steckdosen).
Da muss ich nicht erklären, was für U, U1, U2 einzutragen ist.

Der Gesamtstrom ist bei Parallelschaltungen immer die Summe der Einzelströme.
Weil aber auch hier die Widerstände gleiche Werte haben, ... Das kannst du selbst rechnen.

...zur Antwort

es ist natürlich Ziel jeder Aktualisierung alte Dateien mit neuen zu überschreiben. Wenn da von Paketen gesprochen wird, dann sind das miteinander verbundene Dateien. Es kann durchaus vorkommen, dass bestimmte Programme ganz weg sind, weil sie in dieser Form nicht mehr nutzbar sind. Da sollte es aber Release-Informationen geben.

Die Scheize bei Ubuntu ist, dass man eine Home-Partition nicht aushängen darf, denn dann kann man sich nicht mehr anmelden und auch sudo nicht mehr ausführen.

Hoffe, dass alles gut geht und spiele hinterher außer das von /home/ keine anderen Dateien wieder ein, das geht schief.

...zur Antwort

gleiche Lampen bedeutet doch auch, sie haben alle den gleichen Widerstand.
Bei einer Reihenschaltung muss ein Strom durch alle Lampen fließen, nicht durch eine mehr oder weniger.
Die Spannung über so einer Lampe ist nach der bekannten Regel:

U-eine-Lampe = I * R-eine-Lampe 

Für die Kette gilt: U-gesamt = U1 + U2 + U3 + .... + U12 oder, weil die Teilspannungen gleich sind U-gesamt = 12 * U-eine-Lampe

oder umgestellt:

U-eine-Lampe = U-gesamt / 12

Die Rechnung mit U = I * R war also überflüssig, sollte auch nur zeigen, warum die Spannungen über den einzelnen Lampen gleich ist.

...zur Antwort

Ersetze Wasser durch Elektronen, Wasser fließt durch Strom fließt, Wasserpumpe durch Batterie, Drehung des Turbinenrades durch Strommessgerät (Amperemeter),
Turbine durch Verbraucher (Motor, im Schaltbild eine Lampe),
"das Wasser läuft auch nach der Energieabgabe weiter" durch "der Strom fließt durch eine Rückleitung zurück zur Batterie" , Absperrventil durch Schalter.

Bringe das selbständig in eine gute Form und denke dabei über Analogie, Modelle ... nach.
Wasser, Wasserkreisläufe, Wasserbehälter (Kondensatoren in der Elektrotechnik ) sind gut geeignet, den unsichtbaren Strom zu verstehen.

...zur Antwort

11 Ohm? Um ein Spannungsmessgerät zu charakterisieren reicht diese Angabe nicht aus.
Üblich und aussagekräftig ist die Angabe Ohm/Volt .
Einfachste Messgeräte haben Werte von 1kOhm/Volt, bessere 20kOhm/Volt, elektronische dann schon 100kOhm/Volt oder auch noch besser.

Solche Angaben beziehen sich dann immer auf den "Endausschlag" (bei Zeigerinstrumenten).

Messgeräte benötigen Strom ( Energie), um den Zeiger zu bewegen. Diese Energie kommt natürlich von der Quelle, deren Spannung man messen will. Da sollte leicht einzusehen sein, das kann das Messergebnis verfälschen.
Nimm einfach eine Batterie. Die kann auch wenn + und - direkt verbunden sind (mit einem Widerstand von nahezu Null Ohm) , nicht unbegrenzt Strom liefen. Die Spannung zwischen + und - ist bei so einem Kurzschluss Null. Wo ist die Spannung der Batterie aber hin? Jede Quelle hat einen sogenannten Innenwiderstand. Der ist in einer gedachten Schaltung in Reihe mit der "idealen" Spannungsquelle geschaltet und über den fällt die Spannung bei einem Kurzschluss ab, so dass außen nichts mehr ankommt.

Ein Messgerät erzeugt zwar keinen Kurzschluss und doch fließt ein Strom durch das Messgerät und den Innenwiderstand, so dass außen weniger ankommt.
Bei einem ganz schlechten Messgerät mit einem sehr niedrigen Innenwiderstand fließt eben viel Strom.
Man muss also den Strom durch das Messgerät so gering wie möglich halten, also sehr hochohmig machen.

Natürlich kann man den Strom durch einen Vorwiderstand gering halten. Der Zeigerausschlag ist dann aber auch sehr gering und nicht mehr ablesbar.

Ein Zeiger sollte, um gut ablesbar zu sein, im oberen Drittel der Skala liegen.
Durch die Messbereichswahl wird dann immer so viel Vorwiderstand hinzu bzw. ab-geschaltet, um das zu erreichen.

Zurück zu den Ohm/Volt. Um bei einem Gerät mit 1kOhm/Volt den Endausschlag (1V) auf der Skala zu erreichen, muss ein Strom von 1mA fließen.
Hätte die Quelle auch einen Innenwiderstand von 1kOhm (muss ja keine Batterie sein), dann würde nur die Hälfte Strom fließen und es würden nur 0,5V angezeigt.

Rechen das mal mit einem Instrument mit 20kOhm/Volt und du wirst sehen, da ist die Verfälschung viel geringer.
-> je hochohmiger, um so geringer die Fehler.

...zur Antwort

eine Quelldatei musst du schon selbst erstellen, heißt mit Inhalt füllen.
In einem Linux-System arbeitest du auch nicht in einem "cmd" Bereich, du arbeitest in einem Terminal und mit einer Shell, gewöhnlich der bash.
Mit touch kann man zwar eine Datei erstellen, wenn sie mit dem angegebenen Namen nicht vorhanden ist, wenn sie existiert, wir nur die Modifikationszeit auf die aktuelle Zeit gesetzt.
Normalerweise wir eine Datei gleich mit einem Text-Editor erstellt.
Der ist dann aber für beliebige Text-Dateien, ob nun Java-Scripte oder C-Quellen oder ... verwendbar.
Linux verlangt selbst keine Dateinamen-Erweiterungen wie .exe oder .jar oder .doc.
Es gibt aber Anwendungen unter Linux, die das fordern.

Beim Erstellen ist es also überhaupt kein Problem eine Datei mit einer beliebigen Erweiterung zu erstellen.

Welche Editoren als Standard für Alpine-Linux gelten, weiß ich nicht. Die
sollten aller alle installierbar sein.
Ich persönlich benutze joe. Andere pico und nano oder kwrite ... da gibt ei unzählige.
Mit

joe meineDate.jar

erstellst du oder bearbeitest du eben genau diese Datei. Eine andere kann dann
meineDatei.java heißen.

Da kann etwas im Jave-Code oder auch jeder andere Quatsch drin stehen.
Später, wenn so eine Datei ausgeführt wird, stellt sich ganz schnell heraus, ob das Java-Code ist.


...zur Antwort

ein "richtiger" Programmierer braucht erst einmal nur Papier und Bleistift.
Damit kann er, beginnend mit einem groben Plan, bis zur Aufteilung in Teilaufgaben eine Aufgabenstellung für andere Programmierer erarbeiten.

Mit welcher Programmiersprache, mit welchen Werkzeugen das dann realisiert wird, bestimmen die betrieblichen Abläufe, die Wünsche und Forderungen der Kunden. Auch spielt das Zielsystem eine entscheidende Rolle bei der Wahl einer Programmiersprache und damit auch auf die Wahl der Werkzeuge.

Wer Mikrocontroller zu programmieren hat, wird u.U. nicht an einer Assemblersprache vorbeikommen.
Der Programmierer muss also auch solche Sprachen beherschen und das, was er auf Papier vorbereitet hat, in die Maschinensprache übersetzen können.

Es ist daher wenig sinnvoll eine Plattform, eine App .... anzugeben. Da muss man das benutzen, was zur Verfügung steht und wo auch der Preis für Tools angemessen zur Aufgabe steht.

...zur Antwort

unter Verlauf versteht man normalerweise eine zeitabhängige Veränderung.Eine Impedanz (oder auch ein Widerstand) unterliegt keiner zeitlichen Änderung. Bei Spulen und Kondensatoren liegt eine Frequenzabhängigkeit vor.

Du meinst also bestimmt die Frequenzabhängigkeit, kein Wunder, dass du mit einem falschen Begriff nichts im Internet findest.

...zur Antwort

ich denke schon, dass sich da Muster erkennen lassen.
Das ist aber nicht nur bei den Betriebssystemen so. Das sind Muster, die Menschen charakterisieren.
Das fängt bei Kindern an. Die einen bekommen ein Spielzeugauto und schieben, schieben, schieben ... Die Eltern oder Großeltern ... freuen sich, das richtige Geschenk gefunden zu haben.
Andere Kinder machen zuerst mal die Räder ab, die wollen wissen, wie das geht, wie die angebaut sind, warum die sich drehen.... Die Eltern oder Großeltern sind entsetzt über den Umgang mit so einem schönen Spielzeug.

Vielleicht ist es ein Vorurteil, der Junge (kann nur über die reden, weil ich selbst mal einer war), der sein Auto gut behandelt hat, wird sicher mal Kraftfahrer, kauft alle 2 Jahre ein neues Auto ...
Der andere, der es bereits am ersten Tage demontiert hat, wollte auch bei anderen Dingen mehr wissen, der schafft's u.U. zum Dr.-Ing.

Zurück zu den Betriebssystemen.
Kann man Windows auseinandernehmen? Ich bin MCP (heißt Microsoft Certified Professional). Eine Schande, gelernt habe ich nur wie man Autos schiebt (Schaltflächen anklickt).
Für viele ist es natürlich ideal, eine neue Festplatte einbauen und man hat ein neues Laufwerk.

Bei Linux? Pustekuchen. Da muss man erst noch eine Datei editieren. Das lasse ich dann mal lieber. Hab nicht gelernt, wie man Räder ab und wieder anschraubt.

...zur Antwort

Nein, das hat mit Windows direkt nichts zu tun. Das ist eine Meldung des BIOS, das auf dem PC kein Betriebssystem findet.

Wenn du nichts am Computer gemacht hast, z.B. Festplatten-Kabel abgezogen ... oder im BIOS bzw. EFI die Bootreihenfolge geändert .... , dann scheint ein Festplattenfehler vorhanden zu sein.

Prüfe im PC Mal den festen Sitz der Kabel, die zu den (der) Festplatte gehen.

...zur Antwort

irgendwo wird es immer "funken".
Wenn sich Kontakte, zwischen denen ein Spannungsunterschied besteht, nähern, wird der Abstand zu klein, dass im Luftspalt die Luft ionisiert, also für Strom leitend wird. Das erzeugt Licht (als kurzer Blitz) und Wärme. Die Wärme kann durchaus die Kontaktoberflächen schmelzen lassen. Erkennbar an kleinen Kratern.

Ganz verhindern kann man das nicht. Eine Möglichkeit ist, die Geschwindigkeit beim Stecken eines Netzsteckers zu erhöhen, was aber kaum möglich ist. In Schaltern unterstützen Federn ein schnelles Schalten.
Eine 2. Möglichkeit ist die zu schaltenden Ströme klein zu halten. Die angeschlossenen Geräte erst dann nacheinander einschalten, wenn die Stecker gesteckt sind. Das Schalten wird dann in die Netzschalter verlagert und die sind eben doch mit Federn ausgerüstet (das kann man gut hören).

Die Frage ist aber, ob sich so ein Zeitregime bei haushaltüblchen Geräten lohnt. Wenn nicht "dicke" Heizgeräte, Kochplatten ... dabei sind, sind die Ströme so gering, dass keine Schäden entstehen werden.
Wenn doch, dann muss nach einigen Jahren mal eine Steckdose oder so eine Mehrfach-Verteilerleiste gewechselt werden.
Letztere sind leider oft so aufgebaut, dass die Stifte des Steckers nicht immer mit genügend Kraft mit den Buchsen in der Leiste stecken. Auch das führt zur Erwärmung und zu einem frühen Tode der Verteilerleiste/Steckdose.

...zur Antwort

es gibt schon LED-Strahler mit einer Leistungsaufnahme von 35Watt. Die kosten aber, bei 20,-€ angefangen auch mal mehr als 50,-
Hast du die wirklich gekauft?
Vergleiche noch mal die Angaben. Oft werden die Lichtausbeute von LED's mit normalen Glühlampen verglichen und dann leuchtet so ein LED-Strahler so wie ein Halogenstrahler.
Ich denke, die Leistungsaufnahme deiner neuen Strahler liegt bei unter 5 Watt.

Problem beim Tausch von Halogen- zu LED-Strahlern ist nicht die Spannung oder die Leistung, es ist der Transformator ( 230V -> 12V ). Der kann als Halogentrafo noch Wechselspannungsanteile (auch nach der Gleichrichtung) liefern, die den LED's nicht gut tun. Außerdem arbeiten solche Netzteile erst richtig, wenn sie ausreichend belastet sind (manchmal > 10Watt), was LED-Strahler nicht gewährleisten.

Bevor du viel Geld für ein "dickes" Netzteil ausgibst, prüfe die Daten der LED-Stahler.

...zur Antwort

An einen Gott (davon gibt es bekanntlich für die Menschen der Erde mehrere) zu glauben, kann Vor- aber auch Nachteile haben.
Die einen nehmen Gott (der oder das Gute) wörtlich und suchen das Gute, machen es und sind für all das, was gut geworden ist dankbar.
Die anderen betrachten Gott als den, der alles vorgibt. Sie drehen es so, dass das Schlechte auch von Gott so gewollt ist.
Mit anderen Worte, der Gute (Gott) ist dann wohl doch nicht so gut.
Irgendwie muss da etwas mit unserer Logik etwas mit stimmen.

Besser sind dann die Menschen dran, die an keinen Gott glauben, jedoch immer das Gute und positive im Sinne haben.

Deine Ziele mit Fremdsprachen erscheinen mir sehr anspruchsvoll. Nach Bildung streben ohne auf das große Geld zu spekulieren sind schon etwas, was Gott (an den ich selbst nicht glaube und auch nicht brauche) gefallen sollte.
Warum also fügst du dir Wunden zu, warum also wolltest du aus dem Leben scheiden?

Gehe deinen Weg als unabhängiger und freier Mensch, verhalte dich weder überheblich, noch unterwürfig, einfach nur menschlich.

...zur Antwort

Zeichen musst du selbst. Ich gebe aber gern einen Hinweis.

Der Mond leuchtet selbst nicht. Wir sehen ihn leuchten, weil er von den Sonnenstrahlen getroffen wird und das Licht reflektiert.
Wenn er (nicht so wie bei den Mondphasen) für eine relativ kurze Zeit mal nicht leuchtet, könnte die Sonne mal das Strahlen eingestellt haben. Ist das realistisch?
Oder aber irgendwas verhindert, dass die Strahlen den Mond treffen. Das "irgendetwas" müsste aber groß genug sein, um den Sonnenstrahlen den Weg zum Mond zu versperren.
Ein Skizze sollte da recht einfach sein.

Bei einer Sonnenfinsternis muss es, wenn "Sonne geht mal kurz" nicht zutrifft, wieder etwas sein, das uns Menschen die Sicht auf die Sonne verdeckt. Wer ist groß genug, um sehr vielen Menschen gleichzeitig so eine Sonnenfinsternis sehen zu lassen. Ein Sonnenschirm reicht da wohl nicht.
Zeichne das einfach mal auf.

Zur Physik gehört so eine Aufgabe durchaus, aber E-Kurs?

...zur Antwort

wenn das untere Bild auch ein Wechselschalter ist, dann ist schon bedenklich, dass dort ein blauer Draht angeklemmt ist. Nicht ganz so schlimm wie mit der Zweckentfremdung eines gelb/grünen aber doch unzulässig.

Zwar wird sich kein Fachmann darauf verlassen, dass an blau nicht doch mal Spannung anliegt, das weiß aber oft nicht mal ein "Fachmann".

An Wechselschaltern darf nur die Phase geschaltet werden.

Besorge dir einen Durchgangsprüfer und kontrolliere damit ob die Leitungen wirklich so geschaltet sind:

          o----------------------o
   ------/                        \----Lampe----- Null
         o-----------------------o
...zur Antwort

wie hast du denn das Terminal gestartet?
tilix ist eine grafische Anwendung und die benötigt einen X-Server.
Die Environment-Variablen sind aber nicht vollständig gesetzt, wenn man das Terminal z.B. mit sudo gestartet hat.

...zur Antwort

nein das stimmt nicht.
Eine rationale Zahl kann immer durch einen Bruch ganzer Zahlen dargestellt werden.
In deinem linken Kasten:

1/2 aus 1 und 2
-5 aus -5 / 1 , also aus -5 und 1

auch 9,8 lässt sich auch 98 / 10 schreiben, also aus den Zahlen 98 und 10

Das geht auch mit den Einträgen des rechten Kasten

-3,02 = -302 / 100 ....

Bei irrationalen Zahlen geht das nicht.
Die Zahl pi ( 3,1415.... ) konnte bisher nicht durch einen Bruch aus ganzen Zahlen ermittelt werden. Gleiches gilt für Wurzel 2.
Es gibt noch viele andere .

...zur Antwort

mit mehreren Schaltern kannst du das machen.

Bei allen Verbrauchern kannst du den Null- oder Neutralleiter durchziehen.

Lege alle Geräte über einen Schalter an die Phase (L) .

Lege das Messgerät direkt an die Phase ( L ) und an dessen Ausgang kommen wieder Schalter, die mit den Ausgängen der ersten Schalter verbunden sind.

Jetzt kannst du wahlweise eins der Geräte über das Messgerät versorgen. Durch einen richtigen Zeitplan wird nie ein Gerät ohne Spannung sein.

...zur Antwort

das Ganze sieht aus wie Verstärker und Verteiler für mehrere Wohnungen mit Kabelanschluss.
Ich vermute, die hast im 1. OG einen Router, der auch gleichzeitig ein Kabelmodem enthält.

Fernsehen kannst du bestimmt im Kellerverteiler abzweigen.
Für einen Internetzugang ist das nicht so einfach.
Funktioniert denn WLAN über den Router im 1. OG?

...zur Antwort

Auf der Primärseite hast du eine Spannung von 3,3 V
Die Spannung der Sekundärseite ist bei n1:n2 = 150:300 = U1:U2 = 0,5 -> U2 = U1:0,5 oder U2 = 2 * U1 = 6,6V (Sekundärspannung)

Die Lampe hat eine Leistung von U * I (das sind die angegebenen Werte 12V und 0,1A)

P= U * I -> I = P / U
R = U / I ; I eingesetzt
R= U / P / U -> U² / P -> R = 12² / 12*0,1 -> 120 Ohm

Auf der Sekundärseite würde ein Strom von I2 = U2/R(Lampe) -> 6,6/ 120 = 0,055 A
fließen.

Da die Leistung 6,6V * 0,055 ( 0.363 W) auch bei 3,3 V erbracht werden muss, muss der Strom auf der Primärseite doppelt so hoch sein.

0,11 A

...zur Antwort

Du weißt schon, dass nach dem Partitionieren der Platte mit den Linux-Partitionen den Computer auch Windows nicht mehr bootet?

Bringe deinen PC erst mal so weit, dass er nur noch Windows bootet. Dafür muss dessen Bootloader installiert werden. Soll irgendwie mit einer Windows- Installations-CD gehen.

Erst danach solltest du die für Linux benutzten Partitionen wieder für Windows nutzbar machen.

Grund für diese Aktionen ist, dass der jetzige Bootloader (grub) mehrere Betriebssysteme booten kann, der von Microsoft aber nicht. Er benötigt daher mehr Code. Der wiederum passt nicht in den MBR und wird auf eine Linux-Partition ausgelagert. Wenn die weg zu ist, geht grub nicht mehr.

Überlege also gut, in welcher Reihenfolge du das angehst.

Die bisherigen Antworten waren nicht geeignet!!!

...zur Antwort

Die Stifte des Kondensatots werden wohl nicht auch mit heraus gerissen worden sein.

Genau da kannst du einen neuen anlöten.

Ein neuer Kondensator muss ja nicht die gleiche Bauform wie das Original haben

Damit umgehst du das Zerstören der Leiterplatte. .

...zur Antwort
Ja

Das nennt sich Marktwirtschaft. Nicht auszudenken, wenn jedes Handy oder Smartphone (das gilt praktisch für alle elektronische Geräte) repariert werden könnte.

Was sollten die Produzenten dann machen? Kurzarbeit? Arbeitskräfte entlassen?

Solange wir noch Platz für den Elektromüll in Indien, Afrika oder irgendwo bei uns in den Wäldern finden, wird sich daran nichts ändern.

...zur Antwort

Rechne mit der angegebenen Leistung und der Spannung den Widerstand des Rasenmähers aus.

Addiere die 2 Ohm der Leitung hinzu.

Damit kannst du den neuen Strom berechnen, denn die Spannung bleibt ja bei 230V. Beim Rasenmäher kommen aber nicht mehr 230V an, ein Teil fällt über der Leitung ab. Rechen aus wieviel das ist.

Jetzt kennst du den neuen Strom und kannst auch leicht die neue Spannung am Rasenmäher errechnen. Leistung sollte sich auch leicht berechnen.

Die Gleichungen dafür schreibe ich aber nicht.

...zur Antwort

Richtig, das ist ein SMD Kondensator. Da ist bestimmt noch ein Balken auf einer Seite zu erkennen. Das ist bei Elektrolytkondensatoren der Minus-Anschluss.

...zur Antwort

dein Anliegen kann ich schon verstehen. Du möchtest alles erst einmal wissen und dann mit Linux anfangen.
Für so ein Vorgehen gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. man fängt an wie bei Windows und lernt die einzelnen Elemente der grafischen Oberfläche. Das ist aber bei Linux fast unmöglich, weil es mit KDE, LXCE; GNOME ... eine sehr große Anzahl von Oberflächen gibt.
  2. man versucht von innen heraus zu verstehen, was Linux ist und kann.

Beides ist sehr Zeitaufwändig.

Sinnvoll erscheint daher, am Objekt zu lernen.
Zuerst muss man sich natürlich mit der Installation beschäftigen. Das Handling ist dann schon von der gewählten Distribution abhängig.

Ist das überwunden, kann man sich von "Problem" zu "Problem" durcharbeiten.
Im Voraus zu lernen, was man tun kann, erscheint mir nicht sinnvoll.

Statt irgendwelche Videos zu sehen, lege dir ein Buch zu. Darin kann man blättern und so auch Kapitel überspringen oder erneut lesen.

...zur Antwort
Kann man auslesen welche Handys bzw. Rufnummern in einem Masten gerade eingewählt sind und was bedeutet hier Verbindung aufbauen eigentlich?

"man" nicht. Für das System ist es aber eine Grundvoraussetzung.
Beim Telefon "zu Hause" hat man ja eine Leitung und die ist einer Rufnummer zugeordnet.
Um ein Handy zu erreichen muss eine Zentrale schon wissen, wo sich das aufhält.
Das Handy sendet ständig so was wie "hier bin ich" und teilt damit über den nächsten Sendemast einer Zentrale mit, welche Rufnummer sich wo befindet.

Damit besteht immer ein genauer Überblick, welche Rufnummer sich wo befindet. Der Provider/Netzbetreiber wird diese Informationen aus Datenschutzgründen nicht weitergeben.

...zur Antwort

Den Sinn deiner Frage verstehe ich noch nicht. Mit einem solchen Armband schützt man elektronischen Bauelemente vor Zerstörung durch elektrostatische Spannungen.

Für dich selbst steigt dadurch die Gefahr, an der Netzspannung einen elektrischen Schlag zu bekommen.

Überlage gut, was du damit erreichen willst.

...zur Antwort

Da musst du wohl z.B. einen WLAN-Router beschaffen. Den bisherigen behältst du, ein Lan-port verbindest du mit den WAN Port des Neuen . Jetzt musst du nur noch konfigurieren.

Gebraucht bekommst du das bei eBay u.U. für 2....3 €

Läuft bei mir seit Jahren so.

...zur Antwort
um so jünger die Wähler um so "länger haben sie noch....."!

Karl Marx hat sich vor ca. 170 Jahren in "Zur Kritik der politischen Ökonomie" (etwas verkürzt) so geäußert: Das Sein bestimmt das Bewusstsein.

Mit anderen Worten: Dder Mensch erlangt durch seine Lebensumstände (dem Sein) Erkenntnise (ein Bewusstsein).
Ändern sich die Lebensumstände verändert sich auch sein Bewusstsein. Das geht langsam eben so wie man die angeblichen Vorzüge einer Leistungsgesellschaft in sich integriert. Mit 20 hat man vielleicht noch kein Auto, fährt Fahrrad und demonstriert für bessere Fahrradwege, besseren Nahverkehr, billigere Bahnfahrkarten .... Eine Partei, die sich dafür einsetzt, wird auch Zustimmung erhalten.
Mit dem ersten Auto sind Parkplätze wichtiger als Fahrradwege und Bus oder Straßenbahn sind auch unwichtiger. Das kann an vielen weiteren Dingen gezeigt werden, wie sich da im Laufe des Lebens ein Wandel vollzieht.

Egoismus ist da sicher nicht der richtige Begriff. Ein Fahrradfahrer ist für seine Belange genau so egoistisch wie ein Autofahrer.

Manchen Menschen ist es lieber, wenn bei uns im Winter kein Schnee mehr fällt.
Eisbären? Dann gehe ich mal in einen Zoo. Trockenheit und Waldbrände in Afrika, Australien ... Na und, das ist weit weg. Hellhörig werden sie erst, wenn Menschen in diesen Ländern nicht mehr leben können und nach Europa strömen.

Die einen treten für Klimaschutz ein, um das einzudämmen. Die anderen bauen lieber Mauern und Zäune, um Flüchtlinge fernzuhalten.

Vielleicht haben viele eingesehen, dass ein Wandel stattfinden muss,
sie haben ja noch lange auf dieser Erde zu leben.

Das ist aber nicht nur Sache der Jugend. Hier sind alle gefordert. Die Jungen mit ihrem Elan, die älteren mit ihrer Arbeitskraft, die ganz alten mit ihren Erfahrungen.

...zur Antwort

Da wird sudo nicht gefunden, dann es fehlt die Path-Variable.

...zur Antwort

Welche Dateinamen-Erweiterungen haben denn deine Videos?

Ich sehe da hinter .mp4 noch ein Zeichen. Eine Gilde ~ ?

Einige Systeme wie Windows bestimmen den Type genau an dieser Endung.

.mp4~ kennt WhatsApp nicht und sendet als Datei. Das passiert mit .mp4 genauso nur wird dir Video gesagt.

...zur Antwort

Nicht rumfummeln, das ist schon richtig.

Eine Schmelzsicherung richtig fest drehen, gehört nicht zum Fummeln.

Auch einen Sicherungsautomat kann man mal aus und wieder einschalten.

Wird wohl kaum helfen, denn da würde man kein Brummen, sondern ein Knistern hören.

In einigen Wohnungen sind Stromstoßschalter eingebaut. Die Lichtschalter sind da nur Taster.

Klemmt so ein Taster, dann brummt der ständig.

In ganz alten Wohnungen sind die Leitungen in Metallschutzrohren verlegt. Die liegen da sehr lose drin und werden, sobald Strom fließt von Magnetfeldern umgeben.

Das Schwingen ist dann auch hörbar.

...zur Antwort

Scheint ein Stiftsockel zu sein. Im Auto für Standlicht? Da findest du bei eBay sicher genügend Exemplare.

Für zu Hause mit einem 230 -> 12V Transformator könnte es Probleme geben.

Schaltnetzteile für Halogenlampen benötigen oft eine Grundlast (minimal Stom), die mit LED's nicht zu erreichen ist.

Nenne doch bitte gleich in der Frage den Einsatzzweck. Da müssen wir nicht raten

...zur Antwort

Warum sollte man warme Luft im Gehäuse lassen?

Durch zusätzliche Schlitze kann das nur verbessert werden. Meine Computer stehen unter einem Tisch und haben keine Seitenverkleidungen. Der Nachteil, man hört die Lüfter. Das "Unterm Tisch" dämpft aber wieder.

...zur Antwort

Mit einer VM ist es immer einfacher als mit Windows.

Logische Programmteile machen da keine Probleme. Wenn du aber Peripherie einbinden musst, dann ist es auf der Zielmaschine besser.

In einer VM musst du trotzdem die Besonderheiten der Distributionen beachten.

...zur Antwort

Geht es dir wirklich um zwei Directories?

Wenn auch das Löschen synchron erfolgen soll, hat man keine Kopie einer Datei. Weg ist dann weg.

Sollen die Verzeichnisse z.B. unterschiedliche Namen in unterschiedlichen Verzeichnissen (auch in unterschiedlichen Home-Verzeichnissen ) haben, dann bietet sich mounten an

Probiere es aus: /home/meinHome/Downloads soll auch in /home/andererUser/ mit dem Namen runtergeladen stehen.

Als root ausführen:

mount --bind /home/meinHome/Downloads /home/andereUser/runtergeladen

Beide sind dann immer gleich. Musst aber die Zugriffsrechte beachten.

Permanent dann durch Eintrag in der /etc/fstab .

...zur Antwort

Speicher-Fehler könnten die Ursache sein.

Schlechte Kühlung aber auch. Wie drehen sich die Lüfter?

Hast du ein Speichertestprogramm?

Wenn du den selbst gebaut hast, ist die Diagnose nicht einfach.

Sonst bringe ihn zum Händler. Da muss der aktiv werden.

...zur Antwort

Wie viel Platz brauchst du für Windows?

Davon wird abhängen, wie groß die Partitionen für Linux sein können.

Linux trennt den Systembereich von Benutzerdaten. Genau das sollte man in Partitionen abbilden.

Für das System sollten 20GByte reichen. Der Rest dann für /home . Eine SWAP Partition (so groß wie der RAM ) ist zu empfehlen.

"Einsteigerfreundlich" halte ich für Unsinn. Entweder man will Linux und das bedeutet Umdenken. Eins ist sicher. Es wird sogar einfacher, weil logischer.

Ich benutze seit 1995 die SuSE-Distribution.

...zur Antwort