Planespotting Funk?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das UV-5R ist ein Amateurfunkgerät. Du darfst dieses zwar besitzten, aber ohne Lizenz keinesfalls senden... sonst machst Du Dich strafbar. Weiterhin ist die Frage, ob es im Bereich des Flugfunks überhaupt für den Empfang freigeschaltet ist. Für das, was Du vorhast, ist dieses Gerät falsch da Du einen Scanner, nicht aber ein Funkgerät brauchst.

Zur Info: In Deutschland ist es genauso verboten, den Flugfunk abzuhören. Wenn Du also mit dem Ding an Runways stehst und es sieht Dich eine Polizeistreife, überprüfen sie das Ding. Ist es auf einer Flugfunkfrequenz eingestellt bzw. stellt sich nach dem Einziehen des Gerätes heraus, das in den letzten eingestellten Frequenzen illegale dabei waren ODER sogar eine Stationstaste damit belegt ist, hast Du Dich strafbar gemacht.

Sicherlich sind jetzt ein paar böse Kommentare zu erwarten von Typen die das machen... aber es ist trotzdem verboten. Im Zweifelsfall kannst Du jederzeit bei der Bundesnetzagentur nachfragen... die werden Dir das bestätigen. Das Abhören des nicht öffentlich gesprochenen Wortes (Definition laut Gesetz) ist verboten. Passiert es versehentlich, hast Du unverzüglich die Frequenz zu wechseln und gegenüber Dritten Stillschweigen über den dabei erfahrenen Inhalt zu bewahren.

Als privates Funkgerät gibt es für Dich lizenzfrei CB- Funk, PMR und Freenet! Für Amateurfunk benötigst Du für das UV-5R neben einer Amateurfunklizenz auch ein amtliches Rufzeichen!

Mfg

Vielen dank für die Ausführliche Antwort.

Okay, verstehe. komme ich mit Funkgeräten nicht auf die Frequenz oder warum funktionieren die dabei eigentlich nicht?

Schade irgendwie in der Schweiz hab ich mir sagen lassen, ist das gang und gebe den Towerfunk mitzuhören. Im Österreichischen Gesetzestext steht sowas ähnliches (Bezüglich Öffentlicher Funk).

Verstehe. Mit CB-Geräten und PMR Geräten ist mir klar das ich nicht in diesen Funkbereich komme aber haben sie da Empfehlungen?

Seit dem ich nicht mehr beim Heer bin vermisse ich zugegebener maßen das Funken ein bisschen wir hatten das PRC-710NC und die Motorola Tetra MTP-850 zweiteres mochte ich weniger weil das nicht viel anders als Telefonieren gewirkt hat :P

Mfg DP

0
@DERMINATORE

Das Du in der Schweiz sitzt hättest Du sagen müssen. Wie es dort mit der Gesetzeslage in Sachen Mithören ist weiß ich nicht. Das, was ich geschrieben habe, trifft jedenfalls für Deutschland zu.

Aber so wie ich das heraushöre würde ich Dir eine Amateurfunklizenz empfehlen. Dann hast Du die Erlaubnis, auch sendeseitig Equipment zu betreiben, was in jeder Hinsicht Deinen Wünschen entspricht. Ich kann mit meinen Equipment, wenn ich es wollte, auch sehr viele Frequenzen empfangen... theoretisch auch Flugfunk, was halt nicht erlaubt wäre, was keiner merken würde, wenn ich es nicht herum erzähle. Wir verstehen uns.

Wende Dich doch einfach mal an die Schweizer Funkamateure unter https://www.uska.ch; dort kannst Du alles erforderliche erfragen über das was und wie von Prüfungen. Die können Dir sicherlich auch sagen, an wen Du Dich lokal wenden kannst, wo Du dann erfährst, ob es regional Kurse gibt. Ich selbst bin bei uns in Franken ebenfalls als Ausbilder für Amateurfunk- Kurse tätig. Sicherlich ist die Technik / Physik in der Schweiz gleich aber zum Prüfungsablauf, Homepages, Tools etc. kann ich Dir leider, zumindest aus dem Stegreif, nichts sagen. Bei der uska wirst Du aber gut aufgehoben sen...

Mfg

0
@Gluglu

Nein keine sorge ich wohn in Wien, das hab ich blöd ausgedrückt.

Ja das wäre natürlich mein großes Ziel. Preise sind nur schwer zu finde. (bezüglich kurse etc.)

Schweiz hab ich nur erwähnt weils der Nachbar ist und ich gehört habe das es dort legal ist. Dann werde ich mich auf jeden Fall während kursen fortbilden

Vielen Dank

Mfg DP

0
@Gluglu

Das hört sich mal erschwinglich an :) vielen Dank

0
@DERMINATORE

Du wirst, wenn Du Dich darüber etwas informierst, wohl noch sehr viel mehr interessante Dinge kennen lernen. Da gibt es nicht nur Planespotting sondern auch diverse Satelitten zum Verfolgen bzw. auch Kommunikation darüber betreiben zu können. Weiterhin gibt es Kontakte über Plane- oder sogar Meteorscatter... das dürfte auch etwas in Deine Neigungen fallen. Die ISS sendet übrigens in SSTV, meines Wissens, dauerhaft Bilder ihrer Aussenkamera. Erreichbar ist sie mit dem Rufzeichen DP0ISS auf 145,8MHz, wenn sie im Orbit ist. Die meisten Kosmonauten sind sowieso Amateurfunker und wenn es ihr Zeitrahmen zulässt, sind sie immer wieder mal am Funkgerät. Die ISS könntest Du übrigens mit einem Handfunkgerät problemlos erreichen, weil sich, außer Luft, ja nichts dazwischen befindet.

Mfg

0
@Gluglu

Ich weiß ich bin da öfters auf den Leiserbergen oder im Südburgenland um Satelliten und Meteorenschauer bzw. den reinen Nachthimmel zu beobachten. Den super erfolgreichen Start der CST-100 hab ich auch beobachtet (über Internet). Das war ein riesen Erfolg XD. Noch ein grund warum ich mir ein Funkgerät zugelegen muss :)

Vielen Dank

Daniel Prangl

0

Die angegebene Reichweite der angeblichen 5km ist für den Sendebetrieb nicht für den Empfangsbetrieb.... ich habe Stationen die weit aus weiter weg sind die ich mit meiner "Gummiwurst" auf dem Gerät höre.

Da ohnehin das Gerät im VHF Bereich die Frequenz 136-174 MHz liegt und die Frequenznutzung für Flugfunk http://flugberge.w4f.eu/info/funkfreq.htm nicht im den Bereich liegt ist es ohnehin unbrauchbar.

Wichtigstes Instrument ist hierbei die Antenne

2. ein vernünftigen "Scanner". Betonung liegt auf Scanner der kein Sender beinhaltet!

Ein guter "Mobiler" Allband-Scanner der auch mit u.a. Digitale Betriebsarten beherrscht ist das AR-DV10 von AOR ... mit einer Allband Discone-Antenne bsp. Albrecht deckt diese ein Frequenzbereich von 25-1300 MHz ab.

Jedoch Preislich gesehen wahrscheinlich außerhalb des Budgets ;)

Wenn du aber nur wissen möchtest Welches Flugzeug das ist zu welcher Airline es gehört und wohin er gerade Fliegt gibt es Seiten wie https://flightradar.live/flugradar/flugbewegungen/ dort kannst du diese verfolgen.

LG Timm von www.tx-rx.de

Vielen dank für die ausführliche Antwort.

Flightradar kenn ich das ist eine super seite.

Scanner würde ich best möglich gerne vermeiden da die in Österreich ausdrücklich verboten sind und ja wahrscheinlich auch außerhalb des Budgets.

Ich würde auch gerne besondere sachen mitbekommen wie medizinische Notfälle, durchstarten, landebahnänderungen und so etwas.

Außerdem bräuchte ich Privat auch ein Funkgerät

Mfg DP

0
@DERMINATORE

HiHo,

Ob Du jetzt ein Scanner nimmst oder ein Gerät dafür benutzen "wolltest" was für den lizenzierten AFu vorbehalten ist. Beides nicht erlaubt.
Stell dir mal vor Frequenztechnisch hätte es funktioniert und mit versehentlichen tasten des Träges störst du den Flugfunk, da mag ich dann auch nicht in Deiner Haut stecken wollen.
Für "Privat" bleibt dir da nur CB oder PMR oder du machst eine Lizenz dann stehen dir weitere Möglichkeiten offen.

1
@timmiboy78

In Österreich wenn ich das richtig gelesen habe, habe ich leider nur ein Verbot für Scanner gefunden. Also sind auch normale Handfunkgeräte verboten?

Das ist klar da würde ich auch nicht in meiner Haut stecken wollen :), zum glück hab ich da eh eine Drückerdisziplin :D. Leute mit nem Nervösen finger sollten eh kein Funkgerät in die Hand nehmen.

Verstehe. bei CB und PMR müsste ich mich noch umschauen, hättest du da tipps? Die Lizenz habe ich sowieso vor die Jahre vielleicht mal zu machen

Mfg DP

0
@DERMINATORE

Hmm Mobil fürs Auto oder als Handgurke für Unterwegs oder von Zuhause aus?
Hab gerade nochmal in den Bestimmungen geschaut, Österreich ist CB Kanal 1-40 FM und AM mit 4W erlaubt und SSB mit 12 Watt

Wenn du nicht gerade irgendwo wohnst das Du Antennengeschädigt bist und auch was aufs Dach, Balkon anbringen darfst ist das eine Interessante Option.
Vor allem wenn wieder Bandöffnungen sind hatte ich hier in Wuppertal eine 4 Köpfige Wiener-Runde empfangen.. Teilweise auch Italien, Schweiz, Italien und UK... da gibt es Geräte wie Sand am Meer .... schau mal in diversen Funkforen nach (bsp.) www.funkbasis.de und lass dich etwas inspirieren und verfolge dazu einige Diskussionen..

PMR ist für mich unterwegs so Spaziergängerfunk oder wenn ich mit den Kids unterwegs bin... aber dazu habe wir in DE zulässige alternative das wir auch Freenet haben......

1
@timmiboy78

Für meine Umstände wäre ein Handfunkgerät denke ich das beste. Ich befinde mich im Auge der de Kaulquappe heißt im wunderschönen Wien. Antennen gibt es hier noch und nöcher :D

PMR ist für mich als leihe verständlicher als Walkie Talkie wenn ich das richtig verstehe?

Freenet ist schon was tolles, aber hier in Österreich brauchen wir für alles bisschen länger :)

0

Was möchtest Du wissen?