Pizzateig mit Hefe ist nicht aufgegangen, kann ich ihn noch zum Aufgehen bringen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

500 g Buchweizenmehl, 40 ml Olivenöl, 300 ml warmes Wasser, 2 Prisen Zucker und ein Würfel Hefe mehr kam da nicht rein ^^

Mija2605 29.07.2016, 15:24

wahrscheinlich war dein wasser zu warm und die hefe somit kaputt. mehr als 40°c hält sie nicht aus.

0

Du musst ihn so lange (am besten mit der Hand) kneten, bis sich beim Eindrücken die eingedrückte Stelle wieder "ausbeult". Dann gehen lassen.

Wenn er nach einer gewissen Zeit nicht aufgegangen ist, dann wird das auch nichts mehr.

Wie hast Du denn den Teig zubereitet? 

Naja bisschen spät die Antwort.......

wenn er nicht aufgeht kannst ihn trotzdem backen, manchmal geht er dann hoch....

übrigens finde ich das kein Zucker sondern Salz da rein kommt und Ölivenöl ist ein dummes Gerücht...macht den Teig nur klebrig ;-)

adianthum 30.07.2016, 09:32

Salz verlangsamt die Arbeit der Hefepilze und tötet sie schlimmstenfalls ganz ab, wenn es mit der Hefe in direkten Kontakt kommt..

Zucker ist Nahrung für den Hefepilz! Aber den muss man nur zusetzen, wenn es schnell gehen soll, denn die Stärkezucker im Mehl sind völlig ausreichend, wenn die Bedingungen stimmen.

Öl macht den Teig nicht klebrig, sondern geschmeidig- Vorausetzung, man wendet es in der richtigen Menge an und weiß, das ein Hefetei lange genug geknetet werden muss, damit sich Kleber bildet.

0

Ich befürchte neuer Teig muss her

adianthum 30.07.2016, 09:39

Link 1 kann nuir funktionieren, wenn die Hefe nicht durch falsche Behandlung abgestorben ist. Ist sie tot hilft alles nichts mehr.

Der zweite Link ist wesentlich besser.

1
meinerede 30.07.2016, 09:43
@adianthum

Tote kann man nicht zum Leben erwecken, weiß jeder.:) Es gibt noch mehr links und es steht Dir frei, danach zu googlen.

0

Wie lautet denn das Rezep? Retten kannst eigentlich nichts. Da musst wohl leider einen neuen Teig machen.

Was möchtest Du wissen?