Backe grad mein erstes Brot! Womit Backblech einfetten und Teig nach aufgehen nochmal kneten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Besorg Dir Backpapier, dann musst Du kein Blech mehr einfetten. dann zum Teig: ich backe sehr oft und viel brot, ich lass den teig immer 2 mal aufgehen, ich knete nach dem Ersten Mal nochmal durch, dann lass ich nochmal aufgehen, dann nochmal leicht durchkneten, aber wirklich nur leicht, dann das Brot formen, feucht zudecken und nochmal eine halbe Std. ruhen lassen. mein Brot lieben Alle, ich mach auch den Butterzopf so. Bekomme immer sehr viel Lob! G.Elizza

Herzlichen Dank für die Auszeichnung! freut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

0

Backpapier wie schon mehrfach empfohlen ist praktisch, es geht auch Öl, Butter, Magarine, allerdings habe ich die besten Erfahrungen mit etwas Mehl, ein paar Sonnenblumenkernen oder ähnlichem gemacht.

Bevor Du den Teig auf das Blech oder in die Brotform gibst knetest Du Ihn noch einmal kurz durch und lässt Das Brot dann noch einmal kurz gehen, bevor Du es backst. Freigeschobene Brote, also solche die nicht in einer Form gebacken werden, sind aber ein bisschen kritisch. Sie verlieren leicht die Form, insbesondere wenn der Teig recht weich ist.

nimm am besten backpapier. das ist an sich schon antihaftbeschichtet und das fertige brot löst sich wunderbar vom papier.

1. Backpapier, ansonsten irgendein Fett/Öl

2. Ja, durchkneten und formen und nachmal 15 Minuten gehen lassen

1: ist nicht so wichtig kannst Öl, Margarine oder halt Butter nehmen wobei Butter natürlich ein besseres Aroma hat.

 

2.: direkt ins Backblech

Was möchtest Du wissen?