Piranhas so scheu :/

4 Antworten

Aus meiner Piranha-Zeit (ca. 1,5 Jahre): Ich hatte sie letztlich wegen dieser "Ruhe" abgegeben... Viele Verstecke, Dunkelheit, das mögen sie als Sicherheit. Pflanzen, Wurzeln, Steine... 500 L und 7 Tiere passt eigentlich grad so. Lebhaft werden sie nie, nur beim Fresschen...

Gleiche dein Becken der Umgebung an in den sie eigentlich leben. Amazonien und der Rio Negro haben nie einen hellen Bodengrund, und dort wo Piranhas vorkommen ist der Pflanzenbewuchs relativ selten. Eine grobe Richtlinie kann man einhalten. Fische die einen hellen Rücken besitzen, benötigen einen hellen Untergrund. Fische mit dunklen Rücken einen dunklen Bode. Damit tarnen sich Fische vor, Jägern aus dem Wasser und von Vögeln aus der Luft. Tausche deinen hellen Kies gegen einen dunklen Kies aus, statte dein Becken mit großen Wurzeln aus, und wenn du Pflanzen möchtest, dann nimm Javafarn, Anubia und Valisnerien. Wenn du dein Becken oben offen hast, kannst du dein Licht mit folgenen Pflanzen etwas dimmen ( dämmen ) Wassersalat oder einfach Wasserlinsen. Durch die Kombie aus dem Bodengrund, Wurzeln, Pflanzen und weniger Licht, werden deine Fische 100% ruhiger.

Das kenn ich. Bei meinen Neons war das auch so jedoch konnte ich das leicht regeln mit einer Therapie . ;P ich. Hab den Tipp bekommen einfach mal jeden Tag in meinen Aquarium die Hand rein zu stecken und einfach mal so zb. Die Scheiben säubere am nächsten Tag mal nen Stein richtig zurecht richten ... und zu versuchen die neobs zu ignorieren .Klingt totall dumm ich weiß aber mittlerweile ist es super. Ich hab gestern z.b mein flammenmoos gestutzt und ein paar cm daneben waren meine Neons und haben mir zugeguckt . Neons sind kleiner als piranhas und auch Scheuer aber sie haben sich erst nach ca 2 Monaten nicht mehr so verhalten das sie gleich weggeschwimmen wenn ich an der Scheibe vorbei gehe. Tu deinen fischen auch was guten in den du oft auf lebendfutter zurück greifst . Sorg für genug Pflanzen im Becken und hab keine zu starke Beleuchtung dann wir das auch bei dir klappen . Klingt totall dumm aber es hilft ,hatte ich auch nicht gedacht ;P. Ich weiß aber Net ob es so gut ist bei piranhas die Hand ins Aquarium zu stecken ^^. p.s es ist wichtig das du nicht auf die Fische eingest wie zb das du die mal berührst oder so ignorier sie . In aquarium gerade in einem Piranha Becken gibt es doch viel zu tun ^^

Man kann das durchaus, ich habe immer die Scheiben gereinigt per Hand. Man muss nur wissen, wo sie sie sind, dass man keinen bedrängt und natürlich nicht beim Fressen...

0

Ja,ich wollte schon sagen.. mit der hand sollte man aufpassen^^ ich wurde zwar noch nie gebisse ,aber möchte es auch nicht so gerne probieren :/ Aber hast du recht ,neons sind zwar VIEL kleiner ,aber auch scheue schwarmfische. Aber kleine neons rasten auch nicht so sehr aus ,dass sie gegen steine schwimmen oder fast ausm wasser springen und der erstmal ne welle ins gesicht spritzt :D

Aber ich habe es auch schon mal gedacht ,die tiere daran zu gewöhnen,wie hand rein usw.. Pflanzen kann man eig vergessen ,die werden gnadenlos rausgerissen und verdrecken dann das ganze becken/filter -.- Also meine erfahrung. Ich habe nur noch steine drine. Und bin auch am überlegen die rauszuholen :/

0

Piranhas und andere Fische zusammen halten?

Ich halte nun seit einiger Zeit Piranhas und bin auch sehr zufrieden mit denen. Nur finde ich manchmal, dass sie ein wenig verloren wirken in dem großen Becken.

weshalb ich überlege andere Fische dazu zu holen. Der Händler bei dem ich die Piranhas gekauft habe, sagte mir, dass das kein Problem sei, sobald die Piranhas ausgewachsen sind, weil kleine Fische dann nicht mehr zu deren Beuteschema passen.

Im Internet liest man dazu jedoch verschiedene Meinungen und Erfahrungsberichte. 😅 Bei einigen schien es gut zu gehen, bei anderen eher nicht.

Weiß jemand vielleicht, wovon es abhängt und wenn ja welche kleinen Fische dazu passen?

Ich will auf keinen Fall „rumprobieren“ weil ich den Fischen (sowohl den Piranhas, als auch den potentiellen anderen) keinen Stress zumuten will und ich auch nicht will, dass welche verletzt werden oder gefressen werden

...zur Frage

Besatzfrage Amazonasbecken 180l

Ein herzliches willkommen zu meiner Frage :)

Ich habe mir vor ein Jahr ein Aquarium geholt (100x50x40=180l=netto165l). Es sind 8 Pandas, 16 Rotkopfsalmler und 1 Brauner Antennenwels drin. Früher hatte ich mal 2 Kakadu Zwergbuntbarsche :(. Nun möchte ich es wieder mit neuen Fischen befüllen :). Am liebsten ein paar Schmetterlingsbuntbarsche, 3 Agassiz Zwergbuntbarsche (habe gehört: friedlicher als die Kakadus) und Ziersalmler (oder Spritzsalmler oder marmorierte Beilbauchsalmler). Und könnte ich sogar noch 1 Paar Skalar oder Diskus reinmachen (ich denke nein ^^)? Und könnte ich noch die Pandas und die Rotkopfsalmler aufstocken? Der Ancistrus den ich derzeit noch in meinem Becken habe, würde ich sehr gerne gegen Otos austauschen (Ich habe gehört mein Ancistrus passt nicht mit SBB zusammen). Mein Nachbar hat viele Braune Antennenwelse in einem größerem Aquarium und ich denke der würde sich da mehr wohlfühlen :). Die Otos würde ich in einer kleinen Gruppe von 4 Stück nehmen, denn mein Aquarium ist darauf ausgerichtet: vorne viel Schwimmraum, in der mitte eine Wurzel und Steine für die Pandas zum rasten und hinten viele Pflanzen und Verstecke. Sozusagen ein Amazonasbecken, denn ich habe nur Pflanzen und Fische aus dem Amazonas:). Mein Vati will mir einen Ionenaustauscher oder sonen Ding zum Wasser weich machen kaufen aber woher? Dies ist mein Plan mit noch vielen Fragen. Ist der geplante Besatz ok? Danke für jede hilfreiche Antwort (kenne mich zwar schon ein bisschen aus bin aber erst noch 12 ^^)

...zur Frage

Äste ins Aquarium?! --> Aufzuchtbecken

Hallo Leute!

Ich komm gerade zurück von meinem "Ast-Sammel-Spaziergang" ':D

Nun ja. Ich würde mir jetzt gern ein Aufzuchtbecken einrichten (für Platys und wenn es dann irgendwann mal einen geben sollte, worüber ich mich sehr freuen würde, Panzerwelslaich)

Turmdeckelschnecken sollen dann übrigens auch rein :D

--

Also....

  1. hab euch Bilder von einem Ast angehängt wo ich nicht weiß welcher das ist aber da er sehr schön aussieht wollte ich nochmal nachfragen :)

  2. Hab am Schluss noch einen Fliederast gesehen. Kann man den ins Becken geben?

  3. Könnt ihr mir sagen was das da für ein Schlauch ist in dem Video? Vllt ein Filter?! (sorry aber das seh ich das erste mal :D ) ... Gefällt mir auf jedenfall da das total platzsparend ist. http://www.youtube.com/watch?v=BfedFqPTUi4&feature=related

  4. Ist es okay wenn ich als Bodengrund Kinderspielsand verwende und anstatt von Pflanzen nur Steine, Äste ins Becken geb? Oder würdet ihr an Pflanzen einige kleine Anubien (vom anderen Becken) nehmen?

--

Außerdem noch eine zusätzliche Info: Mein Aufzuchtbecken solll techniklos betrieben werden und etwa die Maße 30x20x20 haben.

--

Freue mich auf Verbesserungsvorschläge bzw. Antworten auf meine Fragen :)

LG Nena

...zur Frage

Blauer neon schwimmt nach Licht Dämmung wild umher, wieso?

Guten Abend zusammen.

Wie immer bitte ich zu allererst um vernünftige Antworten, keine Beleidigungen oder Vorwürfe.

Zuerst zu den Maßen des Beckens und den Wasserwerte.

Das Becken ist ein 80L Becken. Der bodengrund ist dunkel. Einen dichten Pflanzenwuchs wie zb von Hygrophila angustifolia und anderen feingewächse ist vorhanden. Ein paar rotbuchenblätter befinden sich auch im Becken. Es ist eine ausreichende freie schwimmfläche vorhanden. Die Wasseroberfläche ist in ständiger Bewegung und es ist eine leichte Strömung im Becken.

Die Temperatur des Wassers ist 25°

Weitere wasserwerte sind:

PH 5,6

KH <10°

GH <4°

Dies ist ein reines neon Becken. Es befinden sich 15 blaue neonfische im Becken.

Vorher hatte ich einen Deckel für das aquarium mit zwei normalen Neonröhren, diese musste ich auswechseln. Ich bin aber zum LED Licht gewechselt mit Dimmer und fabänderung zum Beispiel für den Sonnenaufgang und Untergang.

Nun ist die Sonne im Aquarium Untergegangen und es ist mondlicht an.

Im zimmer selber ist kein weiteres Licht an.

Nun habe ich beobachtet, wie ein Teil des Schwarms im linken Teil des Beckens völlig durcheinander und schnell umher schwimmen, während der andere Teil der Fische im Dickicht der Pflanzen ruhig schwimmt.

Liegt es am Licht oder wieso verhalten sich die Fische plötzlich so?

Ich bedanke mich schonmal im voraus.

...zur Frage

Afrikanische Buntbarsche sind scheu?

Hallo, ich habe schon viel im Internet zu meinem Problem nachgeforscht, allerdings habe ich noch keine richtige Lösung für mein Problem gefunden, deshalb hoffe ich das hier jemand sich damit auskennt.

Also, ich habe 3 afrikanische Buntbarsche in meinem Aquarium. Mein Aquarium ist ein 60l Becken. Allerdings sehe ich meine Fische nur beim Fressen. Ich möchte sie aber öfters sehen und frage euch deshalb, was ich denn dagegen tun kann dass sie anscheinend so scheu sind. Meine Fische haben 2 Steine und 2 Kunstpflanzen in ihrem Becken. Was allerdings auch komisch ist, dass ich alle 5 Tage einen Wasserwechsel machen MÜSSTE, weil das Wasser sich dann schon wieder grün verfärbt. Eine Pumpe habe ich, nur anscheinend tut sie nicht das was sie sollte, anders kann ich mir diese Sache auch nicht erklären.

Ich hoffe jemand kennt sich aus und kann mir bei meinem Problem helfen.

LG und Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?