Pflegefrau?

4 Antworten

Die Bezeichnung "Krankenschwester", gibt es offiziell schon lange Zeit nicht mehr, hat sich im Volksmund aber nach wie vor gehalten. Zwischenzeitig war die offizielle Berufsbezeichnung lange Zeit "Gesundheits- und Krankenpfleger/in" nach dem Krankenpflegegesetz. Seit Januar 2020, existiert das neue Pflegeberufegesetz, wonach die offizielle Berufsbezeichnung nun "Pflegefachfrau" und "Pflegefachmann" lautet.

Es ist einfach so, dass sich die gesetzlichen Grundlagen immer mal wieder verändern, um die Berufe an den neuen Stand der medizinischen Wissenschaft anzupassen, um den "neuen Beruf" dann von dem vorherigen abzugrenzen, braucht es eben auch eine neue Berufsbezeichnung.

Mfg

Pflegefrau ? Der Beruf heißt Altenpfleger/in , dh heißt aber nicht , dass nur "Alte" gepflegt werden .

 Sie erbringen Tätigkeiten in der von Erwachsenen üblicherweise vorgenommenen Selbstpflege und zum Teil in hauswirtschaftlichen Bereichen.

Krankenschwestern und ihre männlichen Kollegen , Krankenpfleger, arbeiten vorwiegend in Krankenhäusern.

Den Begriff Pflegefrau gibts nicht.

Krankenschwester theoretisch auch nicht mehr. Zumindest gibts das nicht mehr als Ausbildubg.

Das ist jetzt Pflegefachfrau und war vorher Gesundheits- und Krankenpfleger/in.

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau ist generalisiert. Das heißt die Ausbildung ist anfangs gleich für Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Altenpflege.

Auf eines davon kann man sich dann in der Ausbildung spezialisieren.

Krankenschwestern kümmern sich um kranke Menschen in Krankenhäusern, aber auch privat. Pflegerinnen kümmern sich um alte und pflegebedürftige Menschen.

Was möchtest Du wissen?