Was ist eine examinierte Krankenschwester/ Krankenpfleger?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da sollte kein Unterschied sein: wenn man als Krankenschwester im KH arbeiten will, sollte man ein EXAMEN gemacht haben = Prüfung, die dich bei Bestehen derselben, dazu befähigt, kranke Menschen gesund zu pflegen (und noch ein bisschen mehr)

Hallo, zur Erklärung, es gibt nur examinierte Krankenschwestern / -pfleger... denn das bedeutet das man staatlich geprüft ist. Hat man das Examen nicht, darf man weder als Krankenschwester arbeiten noch sich so nennen. Denn mit b´bestandenem Examen erhält man gleichzeitig dazu die Erlaubniss. Im Übrigen heißt es jetzt ja GesundheitspflegerIn. Irrtümlich, und dass ist das Verwirrende, wird fast jeder der in der Pflege arbeitet mit Schwester oder Pfleger von Patienten, Bewohnern oder Angehörigen angesprochen. Das hat aber nichts mit der Qualifikation zu tun. Denn eine Pflegehilfskraft ist eben keine ausgebildete Krankenschwester (soll keine Abwertung sein, ist einfach nur Fakt).

Schwachsinn ich habe ein Praktikum gemacht und habe nach gefragt Mann muss die 3 Jahre Ausbildung machen und dann ist Mann gesundheits-und kranken Pfleger!!! Man braucht natürlich mittleren Schulabschluss oder ähnlicher Abschluss oder Mann macht die aus Bildung zu alten Pfleger und dann zu kranken Schwester

0

Also ist nicht bösse gemeint

0

Jede Person auch ohne Ausbildung darf sich Schwester nennen. Eine Pflegefachkraft, wie Krankenschwester/Krankenpfleger legt eine staatliche Prüfung ab und bekommt dann die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung. Die Ausbildung zur Pflegefachkraft beträgt mindestens 3 Jahre. Seit 2004 hat sich die Berufsbezeichnung Krankenschwester in Gesundheits- und Krankenpflegerin (GuK) geändert hat und das Wortteil "-schwester" ist verschwunden. Dies geschah aus fachlichen, sowie berufspolitischen Gründen. Ich persönlich begrüße diese Änderung, obwohl Gesundheits- und Krankenpflegerin doch sehr sperrig ist. Für die Patienten macht es keinen Unterschied, sprechen mich weiterhin mit meinem Nachnamen an. LG Brady

Die Berufsbezeichnung, die du heutzutage erlangen kannst nennt sich: examinierte/r Gesundheits- und KrankenpflegerIn. Früher hieß die Bezeichnung: examinierte Krankenschwester und Krankenpfleger.

Weiterhin wird das Personal mit "Schwester" oder "Pfleger" angesprochen, in der Hinsicht hat sich in den letzten Jahren nichts geändert.

Es gibt auch noch Pflegehelfer oder Pflegeassistenten, die sich im Krankenhausalltag nur wenig von normalen Krankenpflegepersonal unterscheiden, alle sind "Schwester" oder "Pfleger" ;)

eine examinierte Krankenschwester hat ihr Examen auf diesem Gebiet

heißt das das eine krankenschwester wenn sie examiniert ist ihr bachelor of nursing gemacht hat?

0
@HouseBeat21

das ist was anderes, eine Krankenschwester macht ein Fachstudium

0
@HouseBeat21

Nein. In Deutschland heißt das, dass er/sie eine 3-jährige Berufsausbildung zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in absolviert hat.

0

Was möchtest Du wissen?