Pferdekoppel abäppeln? Wann?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm,wäre eine Abtrennung möglich? Hierzu könnte man einmal einen Zaun und ein Gatter anbringen...und wenn man dies mag auch elektrisch. Der Riesenvorteil wäre,das das Gras dann ganz sicher angenommen würde und auch aus ästhetischer Hinsicht in Ordnung wäre. Wenn Du keine andere Wiese hast und keine Abtrennung machen wolltest,würde ich immer regelmäßig die Pferdeäpfel entfernen,noch bevor diese eingetreten werden. Du könntest jetzt noch auf der Weide zufüttern,sofern Du eine Krippe aufstellst,mit Getreideprodukten und Heu.Dann nur Dein Pferd mit einer Decke schützen,sofern die Nachttemperaturen,wie gerade im Augenblick die 10 Grad Marke unterschreiten. Willst Du auch dies nicht,dann jetzt abäppeln und auf ein warmes und feuchtes Frühjahr hoffen. Im Mai dürfte das Gras sowohl ausreichend nachgewachsen sein,wie auch...nicht alle Pferde sind gleich,angenommen werden.Bitte,gerne.LG

Typisch auf Weiden ist, dass dort, wo kürzlich Fäkalien lagen, nicht gefressen wird. Erst nach einer weiteren Saisonhat sich für die Tiere der Gruch veroren und die Stele wird wieder beweidet; das sieht man auchsehr auffälligauf Kuhweiden. Regelmässiges Entfernen der Äpfel hilft etwas, besser wäre grössere Flächen in kleineren Teilen wechselweise zu verwenden. Wo die Pferde nicht weiden wollen, dürften andere Weidetiere wie Schafe kein Problem haben! Wie sind diesbezüglich die Erfahrungen anderer Großtierhalter?

Wir äppeln täglich ab und unsere Pferde gehen meist nur an bestimmte Stellen. Die werden dann aber trotz abäppeln nicht mehr angerührt. Nach dem Winter gibt sich das aber erst einmal.

Pferdehaltung am Hang?

Hallo, ich möchte mir den Traum vom eigenen Stall erfüllen und hätte auch schon ein Grundstück. Allerdings wäre die Koppel in recht starker Hanglange bestimmt ca 15%. Macht das den Pferden was aus oder wäre das schädlich? Die Koppel hätte keine gerade Fläche und die Pferde würden am Tag ca 5 Stunden darauf stehen. Ich freue mich auf eine Antwort. Liebe Grüße

...zur Frage

Kann ein Shetty Hufrehe bekommen wenn es Apfelbaum auf der Weide hat?

Hallo wir sind ganz verzweifelt. Wir haben 3 Shettys Vater 7 Jahre ( seid 4 Jahren Wallach) Mutter ca 19 Jahre (laut Tierarzt) und ihre Tochter 4 Jahre. Seid vergangenen Freitag hat unsere kleine 4 Jährige Hufrehe. Sie standen ca 3 Monate bei uns hinter dem Haus auf ihrer Sommer Koppel .Vor ca 2 Wochen haben wir sie nebenan auf ihre Winter Koppel gestellt. Auf der Weide steht auch ein Herbst Apfelbaum sehr viele Äpfel dran. Die 3 fressen dann auch viele Äpfel. Nun meine Frage" kann es sein das nach 1,5 Wochen extrem Äpfel fressen eine Hufrehe entstehen kann" ??? Der tierarzt hat uns Medikamente gegeben aber sie geht immernoch ziemlich schlecht.

...zur Frage

Pferd gräbt Löcher?

Hey, es geht um 3 Pferde die Löcher in die Koppel graben! 1 von den 4 Pferden die auf der Koppel stehen hat das nicht. Es heißt ja das dies irgendein Mangel ist aber ich bin mir nicht sicher. Die Pferde werden alle 4-7mal die Woche bewegt und haben 10h Weide Gang. Ich freue mich über Antworten woran das Löcher graben liegt. LG

...zur Frage

Beschäfrigung im Paddock (Offenstall)?

Hallo,

mein Pferd steht jetzt seit einigen Monaten in einem kleinen Offenstall. D.h. es sind 4 Pferde, sie kommen von ca 8.00Uhr bis 17.00Uhr auf eine große Koppel, wo sie ein wenig Heu und karges Gras bekommen, Nachts sind sie auf ihrem Paddock (ca 600m²) und bekommen Heu ad Libidum. Zusätzlich bekommen alle Pferde abends ihr Mineralfutter und etwas Saftfutter. Stroh steht auch zur verfügung, wird aber nicht viel gefressen.

Jetzt ist es so, dass die Pferde Nachts anscheinend richtig reinhauen. Ich kenne das so, dass man bei Heu sagt, 1,5kg pro 100kg Körpergewicht. Das wären bei unseren Pferden maximal 10kg, und das ist schon viel gerechnet, da eines der Pferde ein Pony ist. Wir haben mal ausgerechnet, dass ein Pferd pro Tag an die 15kg frisst. Das ist doch schon etwas viel, oder? Vorallem da ja auch noch (wenig) Gras von der Koppel dazu kommt, bzw. im Winter auf der Koppel auch nochmal Heu zugefüttert werden soll. Die Pferde sind an sich vom Gewicht ok (nicht fettleibig aber auch nicht gertenschlank). Meiner könnte noch etwas abnehmen, aber er ist im Rahmen, allerdings habe ich etwas Angst, dass er wieder dicker wird, wenn er über den Winter noch mehr frisst). Auf der Koppel spielen die Pferde gerade in der Dämmerung und zur Mittagszeit gerne miteinander.

Ich denke mir, dass sie auf dem Paddock hauptsächlich fressen, weil ihnen langweilig ist. Sie haben zwar ein relativ enges Heunetz über ihrer Raufe, aber trotzdem schaffen sie es 15kg zu fressen. Das muss ja die ganze Nacht so gehen. Seit neustem haben sie auch eine Bürste zum Schubbern auf dem Paddock, diese wird aber noch nicht angenommen. Auch haben wir uns überlegt, einen Likit Ball aufzuhängen. Für einen richtigen Ball ist das Paddock ja ein Bisschen zu klein und verwinkelt.

Habt ihr noch andere Ideen, wie man die Pferde ein wenig besser beschäftigen könnte, bzw. vom fressen weg locken kann?

...zur Frage

Sehr,sehr wichtig! Kolik-anzeichen?

Hallo! Also.. mein Pferd hatte eine Zerrung in der Sehne und musste deswegen sehr lange in der Box bleiben. Sie hat deshalb sehr stark abgenommen, da sie nur Heu gefressen hat. Jetzt ist sie seit 2-3 Tagen wieder auf der Weide und ist seit dem SEHR ruhig und legt sich SEHR oft einfach flach hin! Manchmal auch so, dass wir dachten sie wäre tot! Sie frisst zwar ihr Heu und eigentlich auch auf der Weide aber eine bekannte die schon sehr lange reitet und sich mit Pferden auskennt meinte, dass es vielleicht Kolik ist! Was sind denn die ersten Anzeichen einer Kolik und könnte es eine sein? Bitte helft mir! Danke schon mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?